SV Steinhausen an der Rottum 1931 e.V.

SV Steinhausen/Rottum - SV Reinstetten 2 : 0 (1:0)

Tore: Marcus Rothenbacher (34.), (ET 38.).


SVS I: Simon Gerner - Michael Kienle, Benedikt Hammer, Florian Kienle, Marcus Rothenbacher - Philipp Borner (88., Dominik Wahl), Sven Waizenegger, Tobias Rothenbacher, Patrick Rehm (90., Benjamin Schmid), Julian Gerner (58., Julian Borner) - Fabian Pfender (76., Florian Schick).

SV Steinhausen/Rottum tat das Notwendigste.
Der SVS begann zuhause wie gewohnt. Nach zehn Minuten hätte man schon drei Tore erzielen können. Es dauerte aber 34. Minuten bis zum ersten Treffer. Tobias Rothenbacher trat einen direkten Freistoß, die Faustabwehr des Gästetorhüters landete genau vor den Füßen von Marcus Rothenbacher, dessen Schuss war platziert genug und landete zum 1:0 in den Maschen. Die Gäste versuchten in Halbzeit zwei mehr nach vorne zu spielen. Das gab den schnellen Stürmern des SVS Platz um ihrerseits das beliebte Konterspiel zu eröffnen. Es kam bei mehreren Chancen jedoch nichts Zählbares dabei heraus. Ein Freistoß mit versuchter Kopfballabwehr brachte dem SVS das 2:0 (70., Minute / Eigentor). In der Schlussphase drängten die Gäste auf einen Treffer. Unser Torhüter Simon Gerner musste dabei mehrere gefährliche Bälle abwehren. Die Gegner verzweifelten sichtlich an unserem souveränen Schlussmann!

Weiterlesen: Bezirksliga Riß 25. Spieltag, Saison 2015/16

SV Dettingen - SV Steinhausen/Rottum 3 : 0 (0:0)

SVS I: Simon Gerner - Michael Kienle (85., Tobias Keuchel), Benedikt Hammer (81., Florian Kienle), Julian Borner, Marcus Rothenbacher - Phillip Borner, Sven Waizenegger, Patrick Rehm, Tobias Rothenbacher (81., Julian Gerner), David Freisinger (64., Lukas Borner)- Daniel Dorner.

SVS vermasselt Anschluss
Alle drei Vorne liegenden Mannschaften ließen Punkte liegen, der SVS reihte sich als Vierter der Tabelle brav dazu ein. Der SV Steinhausen a.d. Rottum war nur zu Beginn druckvoll, die Gastgeber kamen über den Kampf und mit zunehmender Spieldauer verlagerte sich das Geschehen auch in unsere Spielhälfte. Der Halbzeitstand betrug 0:0.
Auch in Hälfte zwei fußballerisch nicht viel zu sehen vom SVS, Dettingen hatte in starken 15 Minuten das Spiel klar gemacht. In der 65. Minute geriet man mit 1:0 in Rückstand, ein Lupfer brachte das 2:0, ein weiterer Konter dann das 3:0.
Positiv zu bewerten ist das so gut wie alle Akteure fit sind und im Training ein hoher Zulauf herrscht. Das lässt auf einen guten Ausklang in den letzten 6 Spielen der Saison hoffen.

Weiterlesen: Bezirksliga Riß 24. Spieltag, Saison 2015/16

SV Steinhausen/Rottum - SV Stafflangen 3 : 1 (3:0)

Tore: Patrick Rehm (12.), Tobias Rothenbacher (34.), Daniel Dorner (38.).

SVS I: Simon Gerner - Michael Kienle, Julian Borner, Florian Kienle, Marcus Rothenbacher - Philipp Borner (90., Benedikt Hammer), Sven Waizenegger, Tobias Rothenbacher (65., Florian Schick), Patrick Rehm, David Freisinger (46., Fabian Pfender) - Daniel Dorner (89., Julian Gerner).

Eine gute Halbzeit des SV Steinhausen/Rottum war ausreichend.
Der SVS begann zuhause gewohnt druckvoll und ging auch bald mit 1:0 in Führung (12. Minute). Nach Eckball verpasste Daniel Dorner den Kopfball, die Hintermannschaft war dadurch irritiert und Patrick Rehm musste den Ball nur mit der Fußspitze über die Linie drücken. Das 2:0 in der 34. Minute war wieder etwas für Fußballliebhaber. Aus gut 25 m konnte Tobias Rothenbacher unbedrängt maß nehmen, der scharfe flache Ball sprang noch kurz vor dem hechtenden Torhüter auf und daraufhin unhaltbar ins Eck. In der 38. Minute sahen die Zuschauer einen Konter aus dem Lehrbuch. Zuerst ein Pass auf Außen, Marcus Rothenbacher flankte von der Grundlinie einen punktgenauen Ball auf den hereinlaufenden Stürmer, und Daniel Dorner nickte unhaltbar per Kopf zum 3:0 ein. Fabian Pfender hatte gleich zu Beginn der zweiten Halbzeit eine hundertprozentige Torchance nicht genutzt. Im weiteren Verlauf bekamen die Gäste mehr Anteile vom Spiel, der SVS beschränkte sich in Abwehrarbeit und es kamen dadurch mehr Chancen für den SV Stafflangen zustande. Unser Torhüter Simon Gerner musste zweimal im Eins gegen Eins klären. Schon vor der Pause hatten die Gäste einen Pfostentreffer. Bei zwei weiteren Kontern blieben die Gäste im Abschluss zu harmlos. In der 81. Minute war es soweit, Anschlusstreffer zum 3:1. Ein abgefälschter Schuss ging unhaltbar ins Netz. Eine starke erste Halbzeit war heute ausreichend, nächste Woche in Dettingen wird das wohl nicht ausreichend sein, denn die Gastgeber sind unberechenbar.

Weiterlesen: Bezirksliga Riß 23. Spieltag, Saison 2015/16

VfB Gutenzell - SV Steinhausen/Rottum 2 : 0 (0:0)


SVS I: Simon Gerner - Michael Kienle, Benedikt Hammer, Julian Borner (84., Tobias Rothenbacher), Marcus Rothenbacher - Phillip Borner, Sven Waizenegger, Patrick Rehm, David Freisinger, Julian Gerner (53., Florian Kienle) - Daniel Dorner.

SVS wiederholt ohne Punkte
Der SV Steinhausen a.d. Rottum war gleich zu Beginn unter Druck, den Gastgebern gehörte die erste Viertelstunde. Der SVS kam dann besser ins Spiel und hatte mehrere Möglichkeiten in Führung zu gehen. Ein direkt getretener Freistoß von Sven Waizenegger ging knapp darüber. Auch Philipp Borner tauchte einmal gefährlich im Strafraum auf und hatte Pech im Abschluss, er konnte den Ball nicht mit voller Wucht treffen. Beim direkt im Anschluss fälligen Eckball kam Patrick Rehm frei zum Kopfball, eine Parade des Torhüters verhinderte wiederholt einen Treffer für den SVS. Auch David Freisinger und Daniel Dorner hatten noch sehr gute Torabschlüsse direkt vor der Halbzeitpause. So durfte es aus Sicht der Gäste freilich auch weitergehen. Auch in Hälfte zwei der SVS die klar bessere Mannschaft. Zu einem Strafstoß für den SVS (63. Minute) trat der gewohnt sichere Schütze Daniel Dorner an. Der Schuss war stramm aber leider nicht platziert genug, auch der Torhüter zeigte einen guten Reflex. Weiterhin sahen die Zuschauer ein gutes Spiel, beide Mannschaften spielten mit Tempo nach Vorne. David Freisinger schraubte sich zu einem Kopfball hoch (80. Min.). Man hatte als Gast nicht das Gefühl dass das Spiel noch verloren gehen könnte. Da tauchte plötzlich aus dem Spiel heraus (nach klein-klein Spiel im linken Halbfeld) ein Stürmer nach Zuspiel frei (!) im Strafraum vor unserem Tor auf und traf zum 1:0. Simon Gerner war machtlos bei diesem Gegentreffer (82. Min.). Die Abwehr machte hierbei einen unsortierten Eindruck. Man warf nochmals alles nach Vorne und kassierte in der Nachspielzeit noch das 2:0. Der SVS in aufsteigender Form hat kommende Woche Stafflangen zu Gast, welche Auswärts nicht zu den besten Teams zählen, aber im Abstiegskampf jeden Zähler benötigen.

Weiterlesen: Bezirksliga Riß 22. Spieltag, Saison 2015/16

alt

SV Steinhausen/Rottum - SV Baltringen 0 : 0 (0:0)


SVS I: Tobias Rothenbacher - Lukas Borner (55., Fabian Pfender), Julian Borner, Florian Kienle, Marcus Rothenbacher - Philipp Borner (73., Florian Schick), Sven Waizenegger, Patrick Rehm, Julian Gerner (55., David Freisinger), Michael Kienle - Daniel Dorner.

Remis für den SV Steinhausen/Rottum
Der SVS kam diesen Sonntag nicht richtig in Fahrt. Die erste Torchance hatten die Gäste (4. Min.). Nach einem Freistoß aus dem Halbfeld tuschierte der Ball anch einem Kopfball die Latte. Aushilfstorwart Tobias Rothenbacher löste seine Aufgabe während des Spiels gut, parierte noch einen direkten Freistoß. Auch der SVS hatte eine gute Torchance. Philipp Borner dribbelte einmal gut durch die Abwehr, nur der Abschluss hätte ein paar Zentimeter niedriger sein dürfen (60. Min.). Ansonsten gab es kaum nennenswerte Torraumszenen. So blieb es bei einem gerechten Unentschieden.

Weiterlesen: Bezirksliga Riß 21. Spieltag, Saison 2015/16

SV Ringschnait - SV Steinhausen/Rottum 1 : 0 (1:0)

SVS I: Simon Gerner - Michael Kienle, Benedikt Hammer, Florian Kienle, Marcus Rothenbacher - Phillip Borner, Sven Waizenegger, Patrick Rehm, Tobias Rothenbacher, Florian Schick (76., Julian Gerner) - Daniel Dorner.

Dem SVS gelang nichts Zählbares.
Der SV Steinhausen a.d. Rottum war bemüht, doch die Gastgeber machten es Ihnen nicht leicht. Der SVS hatte während des Spieles vier gute Torchancen. Ein Kopfball am zweiten Pfosten gegen die Laufrichtung des Torhüters von Patrick Rehm, zweimal Tobias Rothenbacher nach gutem Kombinationsspiel mit Torabschlüssen, und Sven Waizenegger in der Nachspielzeit mit einem Distanzschuss. Unter dem Strich blieb letztlich kein Tor. Der SV Ringschnait war auch nicht besser, allerdings hatten diese kurz vor Ende mit Glück das Tor des Tages erzielt. Nach Eckball in der Schlussphase mit einem Kopfball aus spitzem Winkel auf den kurzen Pfosten, und es stand 1:0 (89. Minute). Zum Spiel allgemein: Die „junge Wilde“ Seite (Michael Kienle und Philipp Borner) war gut zugestellt, die rechte Offensive hatte deutlich mehr Platz aber nicht genutzt. Auch waren die Mannschaftsteile während des Spieles immer zu weit auseinander gezogen. Die Gastgeber machten das was Ihnen am meisten nutzte, nämlich das starke Mittelfeld des SVS mit weiten Bällen überbrücken und schauen was drauß wird.

Weiterlesen: Bezirksliga Riß 20. Spieltag, Saison 2015/16

SV Steinhausen/Rottum - TSV Kirchberg/Iller 2 : 1 (2:0)

Tore: Marcus Rothenbacher (2.), Daniel Dorner (45.).

SVS I: Simon Gerner - Michael Kienle, Benedikt Hammer, Florian Kienle, Marcus Rothenbacher - Philipp Borner, Sven Waizenegger, Tobias Rothenbacher, Lukas Borner (73., Fabian Pfender), Julian Gerner (59. Florian Schick) - Daniel Dorner.

Arbeitssieg für den SV Steinhausen/Rottum
Der SVS begann druckvoll und ging gleich zu Beginn mit 1:0 in Führung (2. Minute). Marcus Rothenbacher lief bei dem Angriff von außen in Richtung Strafraum und wurde hierbei nicht richtig gestört, der Abschluss war platziert aus 16 m ins ungedeckte kurze Eck. Die Gäste kämpften, kamen allerdings immer wieder nach Ballverlusten gehörig unter Druck. Der SVS nutze in dieser Phase seine Spielüberlegenheit nicht. Daniel Dorer traf nach Konter mit einem satten Schuss aus spitzem Winkel zum 2:0 (45. Minute). Der SVS verwaltete das Ergebnis danach, kam allerdings in der 56. Minute in Bedrängnis. Eine Flanke aus dem Halbfeld wurde vor dem Tor gefährlich, zuerst ein Kopfball welchen unser Torhüter Simon Gerner noch halbwegs parieren konnte. Im direkten nachsetzen traf der gegnerische Stürmer zum 2:1 Anschlusstreffer. Ab der 75. Minute ergaben sich für den SVS Chancen im Zweiminutentakt. Zum Teil kamen klassische lange Bälle über die weit aufgerückten Gäste zum Einsatz, mit den frischen und schnellen Offensivkräften Florian Schick und Fabian Pfender eigentlich das richtige Mittel. Die Torchancen wurden allerdings nicht mit der nötigen Konsequenz zu Ende gespielt oder aber es scheiterte am Torabschluss. So blieb es bei einem verdienten Sieg für die Heimelf.

Weiterlesen: Bezirksliga Riß 19. Spieltag, Saison 2015/16

SF Schwendi - SV Steinhausen/Rottum 1 : 0 (1:0)

SVS I: Simon Gerner - Michael Kienle, Benedikt Hammer, Lukas Borner (65., Florian Kienle), Marcus Rothenbacher - Phillip Borner (77., Julian Gerner), Sven Waizenegger, Patrick Rehm (55., David Freisinger), Tobias Rothenbacher, Florian Schick (77., Fabian Pfender) - Daniel Dorner.

Der SVS verliert knapp beim Tabellenführer
Der SV Steinhausen a.d. Rottum gestaltete die erste Hälfte der Partie und hatte deutlich mehr vom Spiel. Dem Spitzenteam von Schwendi reichten 7. Starke Minuten um mit einem von drei Kontern das Tor zu erzielen. Den ersten Schuss nach Zuspiel in die Mitte konnte SVS Torhüter Simon Gerner noch parieren, allerdings nach vorne, der Nachschuss war präzise ins lange Eck (1:0, 18. Minute). Der SVS hatte zwei gute Torchancen zum Ausgleich. Vor der Halbzeitpause wurde es nochmals brenzlig im SVS Strafraum, der Ball wurde noch vor der Torlinie geklärt. In Halbzeit zwei hatten die Gastgeber die Chance zum Führungsausbau nach einem Strafstoß, vergaben diese allerdings (56. Minute). Auf tiefem Boden war es dann irgendwann nur noch Kampf um den Ball im Mittelfeld, Torchancen blieben weitestgehend aus.

Weiterlesen: Bezirksliga Riß 18. Spieltag, Saison 2015/16

Vorbereitungsspiele:

SV Gebrazhofen - SV Steinhausen/Rottum 0 : 7
SV Mittelbuch - SV Steinhausen/Rottum 1 : 4
SGM Hauerz - SV Steinhausen/Rottum 0 : 9
SV Seibranz - SV Steinhausen/Rottum 4 : 3
SV Steinhausen/Rottum – FV Ravensburg II 2 : 2
TSG Bad Wurzach - SV Steinhausen/Rottum 3 : 1
TSG Bad Wurzach II - SV Steinhausen/R. II 1 : 6

Für den SV Steinhausen a.d. Rottum beginnt das neue Jahr mit einem Spitzenspiel gegen den Tabellenführer aus Schwendi. Allerdings sind beim SVS so gut wie alle Mann an Bord, es gibt keine nennenswerten Ausfälle, und somit kann Trainer Dietmar Mang für dieses Spiel aus dem Vollen schöpfen um vielleicht gleich für eine Überraschung zu sorgen.

Vorschau:

Bezirksliga Riß 2015/16
SF Schwendi - SV Steinhausen/Rottum
Sonntag den 13.03.2016, Spielbeginn 15:00 Uhr

Kreisliga B1 2015/16
SV Steinhausen/Rottum II - spielfrei

SV Steinhausen/Rottum - TSV Rot a.d. Rot 6 : 0 (3:0)
Tore: Daniel Dorner (4.FE), Patrick Rehm (31.), Eigentor (40.), Tobias Rothenbacher (81./90.), Philipp Borner (82.)

SVS I: Simon Gerner - Michael Kienle (67., Julian Borner), Benedikt Hammer, Florian Kienle, Marcus Rothenbacher - Philipp Borner (87., Steffen Pfender), Sven Waizenegger (84., Tobias Keuchel), Patrick Rehm, Tobias Rothenbacher, Fabian Pfender - Daniel Dorner (62., David Freisinger).

Debakel für den TSV Rot a.d. Rot
Der SVS begann druckvoll und dominierte das Geschehen über die gesamte Spielzeit. Die Gäste kämpften, kamen allerdings in der ersten Halbzeit nur zu einem Torabschluss. Schon in der 4. Minute ging das Debakel für die Gäste los. Nach einem Strafstoß stand es 1:0 für den SVS. Daniel Dorner verwandelte wie gewohnt als sicherer Schütze. Nach einem Eckball in der 31. Minute fiel das 2:0 durch einen Kopfballtreffer von Patrick Rehm. Noch vor der Halbzeitpause erhöhte der SVS auf 3:0 (40. Minute). Der Freistoß aus dem Halbfeld wurde natürlich von Tobias Rothenbacher scharf auf das Tor getreten, eine missglückte Kopfballabwehr des Verteidigers fälschte hierbei unhaltbar ab. Und es ging in Halbzweit zwei munter so weiter. Daniel Dorner ungewohnt mit einem verschossenen Elfmeter in der 52. Minute. Der SVS ließ die Gäste nun auch etwas kommen und legte sich die Gegner mit schnellen Kontern zu Recht. Simon Gerner parierte noch eine Eins zu Eins Situation (72. Minute) bevor der SVS nochmals mächtig Gas gab. Tobias Rothenbacher erhöhte nach Konter zum 4:0 (81. Minute). Eine Minute später wiederholte Szene, allerdings traf Philipp Borner zum 5.0 (82. Minute) und mit dem Schlusspfiff wiederum Tobias Rothenbacher zum 6:0 Endstand (90. Minute). Für die Gästemannschaft war es ein Debakel und nicht wenige der Zuschauer verließen noch vor Spielende den Platz. Der SVS verabschiedet sich nun mit einem 3.Tabellenplatz in die Winterpause!

Weiterlesen: Bezirksliga Riß 17. Spieltag, Saison 2015/16

SV Sulmetingen - SV Steinhausen/Rottum 2 : 2 (1:0)
Tore: Florian Kienle (71.), Phillip Borner (82.).

SVS I: Simon Gerner - Michael Kienle, Benedikt Hammer, Florian Kienle (72., Julian Borner), Marcus Rothenbacher - Phillip Borner (80., Tobias Keuchel), Sven Waizenegger, Patrick Rehm, Fabian Pfender - Tobias Rothenbacher, Daniel Dorner.

Der SVS erkämpft ein Unentschieden
Der SV Steinhausen a.d. Rottum tat sich schwer gegen den Favoriten aus Sulmetingen. Man hatte zu Beginn die besseren Torchancen doch nutzte man diese nicht. Diese waren Tobias Rothenbacher mit einem gefährlichen Freistoßkracher sowie Daniel Dorner und seinem Lattentreffer (12./21.). Der Gastgeber ging nach Freistoß mit 1:0 in Führung (32. Minute). Der Ball wurde hoch und lang in den Strafraum getreten und fand einen unbedrängten Sulmetinger als Abnehmer. Die Ballannahme sah Klasse aus, auch der Abschluss aus kurzer Distanz in den Torwinkel ließ Simon Gerner keine Chance. Der SVS nach Rückstand nun in der zweiten Halbzeit deutlich offensiver. Das schaffte Platz für die Gäste und somit gefährlichen Kontern. Prompt lag man nach einem mit 2:0 im Rückstand (64. Minute). Aus dem Nichts dann der SVS mit einem Anschlusstreffer nach Eckball. Der Ball prallte direkt vor Florian Kienle`s Füße und daraufhin im Tor (71. Minute). Nach einem weiteren Angriff ein genialer Pass von Kapitän Sven Waizenegger in die Tiefe, der Ball fand seinen Abnehmer in Philipp Borner und nach dessen Lupfer vorbei am Torwart im Tor zum Unentschieden (2:2, 82. Minute). Der eingewechselte Julian Borner hatte noch eine Riesenchance zum Siegtreffer. Kommenden Sonntag findet das erste Rückrundenspiel für den SVS statt. Danach verabschieden sich beide Mannschaften in die Winterpause.

Weiterlesen: Bezirksliga Riß 16. Spieltag, Saison 2015/16

SV Steinhausen/Rottum - TSG Achstetten 3 : 1 (2:0)
Tore: Daniel Dorner (12./21.FE/62.).

SVS I: Simon Gerner - Michael Kienle, Benedikt Hammer, Tobias Rothenbacher, Marcus Rothenbacher - David Freisinger (80., Florian Kienle), Sven Waizenegger, Patrick Rehm, Julian Gerner (55., Philipp Borner), Fabian Pfender (70., Florian Schick) - Daniel Dorner (88., Julian Borner).

Daniel Dorner erledigt die TSG im Alleingang
Man hatte den Eindruck der SVS dominierte das Geschehen über die gesamte Spielzeit. Die Gäste kamen in der ersten Halbzeit zu keinen Torabschlüssen. Mit dem ersten Torschuss des SVS stand es auch schon 1:0 (12. Minute). Die TSG konnte den Ball hierbei nicht aus dem Strafraum klären. Daniel Dorner stand goldrichtig, nach Ballannahme und Drehung schoss er den Ball einfach flach ins lange Eck. Nach einem Eckball gab es einen Strafstoß für den SVS (21. Minute). Unser Schütze in einem solchen Fall ist natürlich Daniel Dorner. Er verwandelte sicher, platziert und unhaltbar in den Torwinkel zum 2:0. Der SVS agierte auch in Halbzeit zwei konzentriert. Sven Waizenegger traf nach einem Konter leider nur den Außenpfosten (55. Minute). Der nächste Konter saß. In der 62. Minute gab Marcus Rothenbacher mächtig Gas. Nach einem Vollsprint über den gesamten Platz legte er den Ball quer zu Daniel Dorner, dieser verwandelte wiederholt zum 3:0! Nach einem Pass in die Tiefe waren sich Benedikt Hammer und Simon Gerner uneinig darüber wer denn den Ball nun klären soll, der Gästespieler profitierte davon und traf zum 3:1 Anschlusstreffer (71. Minute). In der anschließenden Schlussphase hatte der SVS noch gute Kontermöglichkeiten, denn die Gäste rückten nun weiter auf. Daraus entstanden noch zwei gute Kopfballchancen. Es blieb beim ungefährdeten Sieg dank den drei Treffern von Daniel Dorner!

Weiterlesen: Bezirksliga Riß 15. Spieltag, Saison 2015/16

SV Alberweiler - SV Steinhausen/Rottum 1 : 4 (0:1)
Tore: Julian Gerner (20.), David Freisinger (49./57.), Tobias Rothenbacher (89.).

SVS I: Simon Gerner – Michael Kienle, Benedikt Hammer, Tobias Rothenbacher (90., Julian Borner), Marcus Rothenbacher (69., Florian Kienle) - Julian Gerner, David Freisinger, Sven Waizenegger, Patrick Rehm, Florian Schick - Fabian Pfender (73., Daniel Dorner).


Der SVS gewinnt verdient
Die Aufgabe für den SV Steinhausen a.d. Rottum wurde diesen Sonntag gegen den SV Alberweiler mit Bravour gelöst. Man ging früh mit 1:0 in Führung (Julian Gerner, 20. Minute). David Freisinger erhöhte mit einem Doppelpack nach der Pause auf 3:0 (49. / 57. Minute). Die Gastgeber trafen noch zum 3:1 Anschlusstreffer ehe Tobias Rothenbacher mit einem kuriosen Freistoß aus gut und gerne 65 Metern den 4:1 Endtreffer erzielte.

Weiterlesen: Bezirksliga Riß 14. Spieltag, Saison 2015/16

Terminvorschau

01 Nov 2017
11:00 -
Allerheiligenessen
04 Nov 2017
Umweltschutztag

Copyright SV Steinhausen © 2016. All Rights Reserved.