SV Steinhausen an der Rottum 1931 e.V.

SV Steinhausen/Rottum - TSV Rot a.d. Rot 6 : 0 (3:0)
Tore: Daniel Dorner (4.FE), Patrick Rehm (31.), Eigentor (40.), Tobias Rothenbacher (81./90.), Philipp Borner (82.)

SVS I: Simon Gerner - Michael Kienle (67., Julian Borner), Benedikt Hammer, Florian Kienle, Marcus Rothenbacher - Philipp Borner (87., Steffen Pfender), Sven Waizenegger (84., Tobias Keuchel), Patrick Rehm, Tobias Rothenbacher, Fabian Pfender - Daniel Dorner (62., David Freisinger).

Debakel für den TSV Rot a.d. Rot
Der SVS begann druckvoll und dominierte das Geschehen über die gesamte Spielzeit. Die Gäste kämpften, kamen allerdings in der ersten Halbzeit nur zu einem Torabschluss. Schon in der 4. Minute ging das Debakel für die Gäste los. Nach einem Strafstoß stand es 1:0 für den SVS. Daniel Dorner verwandelte wie gewohnt als sicherer Schütze. Nach einem Eckball in der 31. Minute fiel das 2:0 durch einen Kopfballtreffer von Patrick Rehm. Noch vor der Halbzeitpause erhöhte der SVS auf 3:0 (40. Minute). Der Freistoß aus dem Halbfeld wurde natürlich von Tobias Rothenbacher scharf auf das Tor getreten, eine missglückte Kopfballabwehr des Verteidigers fälschte hierbei unhaltbar ab. Und es ging in Halbzweit zwei munter so weiter. Daniel Dorner ungewohnt mit einem verschossenen Elfmeter in der 52. Minute. Der SVS ließ die Gäste nun auch etwas kommen und legte sich die Gegner mit schnellen Kontern zu Recht. Simon Gerner parierte noch eine Eins zu Eins Situation (72. Minute) bevor der SVS nochmals mächtig Gas gab. Tobias Rothenbacher erhöhte nach Konter zum 4:0 (81. Minute). Eine Minute später wiederholte Szene, allerdings traf Philipp Borner zum 5.0 (82. Minute) und mit dem Schlusspfiff wiederum Tobias Rothenbacher zum 6:0 Endstand (90. Minute). Für die Gästemannschaft war es ein Debakel und nicht wenige der Zuschauer verließen noch vor Spielende den Platz. Der SVS verabschiedet sich nun mit einem 3.Tabellenplatz in die Winterpause!

Weiterlesen: Bezirksliga Riß 17. Spieltag, Saison 2015/16

SV Sulmetingen - SV Steinhausen/Rottum 2 : 2 (1:0)
Tore: Florian Kienle (71.), Phillip Borner (82.).

SVS I: Simon Gerner - Michael Kienle, Benedikt Hammer, Florian Kienle (72., Julian Borner), Marcus Rothenbacher - Phillip Borner (80., Tobias Keuchel), Sven Waizenegger, Patrick Rehm, Fabian Pfender - Tobias Rothenbacher, Daniel Dorner.

Der SVS erkämpft ein Unentschieden
Der SV Steinhausen a.d. Rottum tat sich schwer gegen den Favoriten aus Sulmetingen. Man hatte zu Beginn die besseren Torchancen doch nutzte man diese nicht. Diese waren Tobias Rothenbacher mit einem gefährlichen Freistoßkracher sowie Daniel Dorner und seinem Lattentreffer (12./21.). Der Gastgeber ging nach Freistoß mit 1:0 in Führung (32. Minute). Der Ball wurde hoch und lang in den Strafraum getreten und fand einen unbedrängten Sulmetinger als Abnehmer. Die Ballannahme sah Klasse aus, auch der Abschluss aus kurzer Distanz in den Torwinkel ließ Simon Gerner keine Chance. Der SVS nach Rückstand nun in der zweiten Halbzeit deutlich offensiver. Das schaffte Platz für die Gäste und somit gefährlichen Kontern. Prompt lag man nach einem mit 2:0 im Rückstand (64. Minute). Aus dem Nichts dann der SVS mit einem Anschlusstreffer nach Eckball. Der Ball prallte direkt vor Florian Kienle`s Füße und daraufhin im Tor (71. Minute). Nach einem weiteren Angriff ein genialer Pass von Kapitän Sven Waizenegger in die Tiefe, der Ball fand seinen Abnehmer in Philipp Borner und nach dessen Lupfer vorbei am Torwart im Tor zum Unentschieden (2:2, 82. Minute). Der eingewechselte Julian Borner hatte noch eine Riesenchance zum Siegtreffer. Kommenden Sonntag findet das erste Rückrundenspiel für den SVS statt. Danach verabschieden sich beide Mannschaften in die Winterpause.

Weiterlesen: Bezirksliga Riß 16. Spieltag, Saison 2015/16

SV Steinhausen/Rottum - TSG Achstetten 3 : 1 (2:0)
Tore: Daniel Dorner (12./21.FE/62.).

SVS I: Simon Gerner - Michael Kienle, Benedikt Hammer, Tobias Rothenbacher, Marcus Rothenbacher - David Freisinger (80., Florian Kienle), Sven Waizenegger, Patrick Rehm, Julian Gerner (55., Philipp Borner), Fabian Pfender (70., Florian Schick) - Daniel Dorner (88., Julian Borner).

Daniel Dorner erledigt die TSG im Alleingang
Man hatte den Eindruck der SVS dominierte das Geschehen über die gesamte Spielzeit. Die Gäste kamen in der ersten Halbzeit zu keinen Torabschlüssen. Mit dem ersten Torschuss des SVS stand es auch schon 1:0 (12. Minute). Die TSG konnte den Ball hierbei nicht aus dem Strafraum klären. Daniel Dorner stand goldrichtig, nach Ballannahme und Drehung schoss er den Ball einfach flach ins lange Eck. Nach einem Eckball gab es einen Strafstoß für den SVS (21. Minute). Unser Schütze in einem solchen Fall ist natürlich Daniel Dorner. Er verwandelte sicher, platziert und unhaltbar in den Torwinkel zum 2:0. Der SVS agierte auch in Halbzeit zwei konzentriert. Sven Waizenegger traf nach einem Konter leider nur den Außenpfosten (55. Minute). Der nächste Konter saß. In der 62. Minute gab Marcus Rothenbacher mächtig Gas. Nach einem Vollsprint über den gesamten Platz legte er den Ball quer zu Daniel Dorner, dieser verwandelte wiederholt zum 3:0! Nach einem Pass in die Tiefe waren sich Benedikt Hammer und Simon Gerner uneinig darüber wer denn den Ball nun klären soll, der Gästespieler profitierte davon und traf zum 3:1 Anschlusstreffer (71. Minute). In der anschließenden Schlussphase hatte der SVS noch gute Kontermöglichkeiten, denn die Gäste rückten nun weiter auf. Daraus entstanden noch zwei gute Kopfballchancen. Es blieb beim ungefährdeten Sieg dank den drei Treffern von Daniel Dorner!

Weiterlesen: Bezirksliga Riß 15. Spieltag, Saison 2015/16

SV Alberweiler - SV Steinhausen/Rottum 1 : 4 (0:1)
Tore: Julian Gerner (20.), David Freisinger (49./57.), Tobias Rothenbacher (89.).

SVS I: Simon Gerner – Michael Kienle, Benedikt Hammer, Tobias Rothenbacher (90., Julian Borner), Marcus Rothenbacher (69., Florian Kienle) - Julian Gerner, David Freisinger, Sven Waizenegger, Patrick Rehm, Florian Schick - Fabian Pfender (73., Daniel Dorner).


Der SVS gewinnt verdient
Die Aufgabe für den SV Steinhausen a.d. Rottum wurde diesen Sonntag gegen den SV Alberweiler mit Bravour gelöst. Man ging früh mit 1:0 in Führung (Julian Gerner, 20. Minute). David Freisinger erhöhte mit einem Doppelpack nach der Pause auf 3:0 (49. / 57. Minute). Die Gastgeber trafen noch zum 3:1 Anschlusstreffer ehe Tobias Rothenbacher mit einem kuriosen Freistoß aus gut und gerne 65 Metern den 4:1 Endtreffer erzielte.

Weiterlesen: Bezirksliga Riß 14. Spieltag, Saison 2015/16

SV Steinhausen/Rottum - SV Birkenhard 0 : 1 (0:0)

SVS I: Simon Gerner - Michael Kienle, Benedikt Hammer (80., David Freisinger), Tobias Rothenbacher, Marcus Rothenbacher (46., Florian Kienle) - Philipp Borner, Sven Waizenegger, Patrick Rehm, Julian Gerner (46., Florian Schick), Fabian Pfender - Daniel Dorner.

Gäste entführen Punkte in Unterzahl
Der SVS dominierte die erste Halbzeit, ließ keine Torchancen zu und war selbst zweimal brandgefährlich. Julian Gerner versprang der Ball als er zum Torabschluss ansetzte (12. Minute). Fabian Pfender hatte eine tausendprozentige Torchance nicht nutzen können (22. Minute). Hatte er zuvor alles richtig gemacht, mit einem Dribbling in den Strafraum, den Torwart ausgespielt, um dann den Ball aus fünf Metern am leeren vorbei zu schieben. Schade, war eine tolle Aktion. In der 45. Minute bekamen die Gäste eine Gelb-Rote Karte wegen wiederholten Foulspiels. In der Nachspielzeit wurde es hektisch, ein vermeintliches Handspiel im Strafraum des SVS wurde vom gut agierenden Schiedsrichter nicht geahndet. Auf dem Weg in die Kabine wurde der Schiedsrichter von einem Gästespieler verbal angegriffen und erhielt hierauf die Rote Karte. Nun in Unterzahl spielend standen die Gäste aus Birkenhard tief und suchten in ein paar wenigen Vorstößen ihre Chance. In der 62. Minute ging der SVB nach einer einstudierten Freistoßvariante mit 1:0 in Führung. Der Pass Richtung Grundlinie brachte der durchgelaufene Spieler dann aus spitzem Winkel flach in Richtung Tor, sprang an den Innenpfosten und landete ohne jede weitere Berührung im Netz. Der SVS war daraufhin bemüht das Spiel zu ordnen und über außen zu Torabschlüssen zu kommen. Viele Chancen waren es nicht. Die Gäste verteidigten die Führung aufopfernd und kämpften um jeden Ball der in Richtung ihres Strafraumes kam, das muss man neidlos anerkennen. Der Vorteil mit zwei Feldspielern mehr auf dem Platz zu stehen erwies sich im Nachhinein für den SVS nur als Nachteil.

Weiterlesen: Bezirksliga Riß 13. Spieltag, Saison 2015/16

SV Äpfingen - SV Steinhausen/Rottum 1 : 2 (0:0)
Tore: Julian Gerner (50.), Daniel Dorner (64.).

SVS I: Simon Gerner – Michael Kienle, Benedikt Hammer, Tobias Rothenbacher, Marcus Rothenbacher - Julian Gerner (84., David Freisinger), Sven Waizenegger, Patrick Rehm, Philipp Borner (65., Florian Schick), Fabian Pfender (78., Florian Kienle) - Daniel Dorner.

Der SVS hält mit einem Sieg Anschluss an das Spitzentrio
Der SV Steinhausen a.d. Rottum traf auf tiefstehende Gastgeber und tat sich somit in der ersten Spielhälfte schwer. Nur eine Szene mit einem Kopfball nach einem Standard in Halbzeit Eins war die magere Bilanz. Die Hausherren mit zwei gefährlichen Kontern bei denen Simon Gerner parieren musste um nicht mit dem SVS in Rückstand zu geraten.
In der zweiten Halbzeit Äpfingen mit mehr Mut und dem Versuch das Spiel nach Vorne zu verlagern. Das ging gehörig schief und der SVS brauchte nur 5 Minuten und zwei Chancen zum 1:0 Treffer. Nach einem Freistoß traf Julian Gerner per Kopfballabstauber (50. Minute). Philipp Borner hatte nach einem Konter alles richtig gemacht und bei dem Abschluss Pech dass der Torhüter mit dem Fuß den Ball noch am Tor vorbeilenken konnte (63. Minute). Ein Ballgewinn durch Sven Waizenegger bei der darauffolgenden Spieleröffnung des SVÄ leitete das 2:0 ein. Dessen Pass in die Tiefe des Strafraumes verwandelte Daniel Dorner platziert und abgeklärt (64. Minute). Nach einem Freistoß von der Seitenlinie zum zweiten Pfosten ungewohnte Unordnung in der Abwehrreihe des SVS. Bei der im Anschluss ungestörten Ballhereingabe von der Grundlinie traf ein Gegenspieler aus einem Meter Entfernung zum unnötigen 2:1 Anschlußtreffer (70. Min.). Simon Gerner war hier machtlos. Die Gastgeber wollten danach noch das Unentschieden erzielen und ermöglichten dem SVS hierbei zahlreiche Konter. Mit einem konzentrierteren und genaueren Abschluss hätte der SVS noch gut und gerne drei Tore machen können. So blieb es bei einem knappen 2:1 für den SVS. Mit diesen 3 Auswärtspunkten hält man immerhin den Kontakt nach Oben und die Konkurrenz aus dem Mittelfeld auf Abstand. Der SVS spielt in zwei Wochen zu Hause gegen den Auswärts starken SV Birkenhard.

Weiterlesen: Bezirksliga Riß 12. Spieltag, Saison 2015/16

SV Steinhausen/Rottum - TSG Maselheim/Sulm. 3 : 0 (1:0)
Tore: Daniel Dorner (45.), Fabian Pfender (67.), Philipp Borner (77.).


SVS I: Simon Gerner - Michael Kienle (84., Benjamin Schmid), Benedikt Hammer, Florian Kienle, Marcus Rothenbacher - Philipp Borner, Sven Waizenegger, Patrick Rehm (82., Tobias Keuchel), Tobias Rothenbacher (71., Florian Schick), Julian Gerner (58., Fabian Pfender) - Daniel Dorner.

Arbeitssieg für den SVS
Die erste Halbzeit war nicht ganz gelungen, der SVS versäumte mehr aus seiner Feldüberlegenheit zu machen. Die Gäste verteidigten das 0:0 und standen tief. Ein Abwehrfehler bereitete mit dem Pausenpfiff das ersehnte 1:0 vor (45. Minute). Daniel Dorner konnte mit dem Ball unbedrängt aus 30 Metern Richtung Tor laufen und zum Führungstreffer einschieben. In der zweiten Halbzeit spielte man dann mehr über außen und kam zu ein paar Torchancen. Fabian Pfender schoss nach Zuspiel im Strafraum flach auf das lange Eck und zum 2:0 (67. Minute). Philipp Borner erhöhte in der 77. Minute zum 3:0 Endstand. Die Gäste hatten außer einem gefährlichen Fernschuss in Halbzeit Eins keine Möglichkeiten.

Weiterlesen: Bezirksliga Riß 11. Spieltag, Saison 2015/16

SV Reinstetten - SV Steinhausen/Rottum 2 : 1 (1:0)
Tor: Michael Kienle (57.).

SVS I: Simon Gerner - Michael Kienle (75., Julian Gerner), Benedikt Hammer, Florian Kienle (56., David Freisinger), Marcus Rothenbacher - Tobias Rothenbacher, Sven Waizenegger, Patrick Rehm, Philipp Borner, Florian Schick (65., David Freisinger) - Daniel Dorner.

Unglückliche Niederlage für den SVS
Der SV Steinhausen a.d. Rottum versäumte einen Auswärtspunkt mitzunehmen. In der 25. Spielminute gingen die Gastgeber nach einem Sololauf von der Mittellinie beginnend mit 1:0 in Führung. Nach der Halbzeitpause zeigte Michael Kienle mit seinem Solo von der Eckfahne aus dass der SVS unbedingt einen Punkt aus der Partie wollte. In der Mitte ankommend verwandelte er flach ins kurze Eck zum 1:1 (57. Minute). Der SVR erhöhte schon kurz darauf nach einer Unordnung in der Abwehr zum 2:1 61. Minute). Vier Abwehrspieler konzentrierten sich auf den stark spielenden Stürmer Isaak Athanasiadis, der den Ball am Fünfmetereck auf dem Fuß hatte. Dessen Pass zum heraneilenden Mitspieler war präzise, nach kurzer Ballannahme verwandelte dieser aus kurzer Distanz mit einem strammen Schuss. Torhüter Simon Gerner war auch hier machtlos. Der SVS hatte noch zwei gute Chancen zum Ausgleich, vergab diese jedoch. So blieb es bei einer unglücklichen Niederlage.

Weiterlesen: Bezirksliga Riß 10. Spieltag, Saison 2015/16

SV Steinhausen/Rottum - SV Dettingen/Iller 1 : 0 (1:0)

Tor: Daniel Dorner (45./FE).

SVS I: Jürgen Völkle - Michael Kienle, Benedikt Hammer, Florian Kienle, Marcus Rothenbacher - Philipp Borner (63., David Freisinger), Julian Gerner (68., Julian Gerner), Patrick Rehm, Tobias Rothenbacher, Fabian Pfender (66., Florian Schick) - Daniel Dorner (90., Benjamin Schmid).

SVS
Die ersten Minuten gehörten dem Tabellenführer aus dem Illertal. In der 2. und 10. Minute kamen diese gefährlich vor das Tor des SVS, Ersatztorhüter Jürgen Völkle musste zwei Schüsse parieren. Danach hatte die Defensive des SVS die Partie gut im Griff und ließ bis zum Ende keine einzige Torchance mehr zu. Hauptsächlich spielte sich die Begegnung im Mittelfeld ab, ab und zu gelang dem SVS über die schnellen Außenspieler ein Konter. So wie in der 45. Minute als Fabian Pfender nach Ballannahme das Laufduell in den Strafraum gewann und der Gegner sich nur mit einem Foulspiel zu helfen wusste. Wie gewohnt trat Daniel Dorner zum Punkt und verwandelte eiskalt und souverän zum 1:0 mit dem Halbzeitpfiff. Gegen Ende der Partie bekam der SVS mit seinen frischen Offensivspielern mehr Freiräume und hätten doch den ein oder anderen Konter mit einem Tor abschließen können. Tobias Rothenbacher hatte nach einem Eckball den Ball auf dem starken rechten Fuß und traf aus kurzer Distanz den Gegner welcher danach länger behandelt werden musste. So blieb es bei herrlichem Wetter bei einem ungefährdeten 1:0 für den SVS.

Weiterlesen: Bezirksliga Riß 9. Spieltag, Saison 2015/16

SV Stafflangen - SV Steinhausen/Rottum 1 : 6 (0:4)
Tore: Patrick Rehm (14./35.), Tobias Rothenbacher (26./38./87.), Philipp Borner (49.).

SVS I: Simon Gerner - Michael Kienle (65., Benjamin Schmid), Benedikt Hammer (57., Florian Schick), Florian Kienle, Marcus Rothenbacher - Tobias Rothenbacher, Sven Waizenegger, Patrick Rehm, Philipp Borner, Fabian Pfender - Daniel Dorner (81., Tobias Keuchel).

Kantersieg des SVS.
Der SV Steinhausen a.d. Rottum war in Stafflangen zu Gast. Unser Torhüter Simon Gerner musste gleich zu Beginn mit einer Glanzparade den SVS vor einem Rückstand bewahren. In der 14. Spielminute ging der SVS nach einem Standard durch Patrick Rehm mit einer Direktabnahme 1:0 in Führung. Tobias Rothenbacher traf zum 2:0 mit einem strammen Schuss nach Balleroberung aus dem Halbfeld (26. Min.). Wiederholt Patrick Rehm mit seinem Kopfballtreffer nach Eckball und dem 3:0 (35. Minute) bevor schon wieder Tobias Rothenbacher mit einem direkt verwandelten Freistoß zum 4:0 Halbzeitstand erhöhte. Philipp Borner machte mit seinem Tor zum 5:0 alles richtig, vollstreckte den Konter über außen und erstickte die Gegenwehr der Gäste vollends! Ein Ehrentreffer blieb den Hausherren nicht verwehrt. Diese trafen in der 67. Minute nach einem missglückten Rückpass zum 1:5. Nochmals ein direkt verwandelter Freistoß von Tobias Rothenbacher getreten markierte in der 87. Minute den 6:1 Endstand!

Weiterlesen: Bezirksliga Riß 8. Spieltag, Saison 2015/16

SV Steinhausen/Rottum - VfB Gutenzell 1 : 1 (1:0)
Tor: Daniel Dorner (20./FE).

SVS I: Simon Gerner - Michael Kienle, Benedikt Hammer, Florian Kienle, Marcus Rothenbacher - Philipp Borner (66., Fabian Pfender), Sven Waizenegger (77., Julian Gerner), Patrick Rehm, Tobias Rothenbacher, David Freisinger (55., Florian Schick) - Daniel Dorner.

SVS versäumt Heimsieg
Für den SV Steinhausen a.d. Rottum wäre an diesem Sonntag mehr möglich gewesen. Zu Beginn machte man viel Druck und ging durch einen Strafstoß in der 20. Minute mit 1:0 in Führung, Daniel Dorner verwandelte wie gewohnt hierbei sicher. Die Gäste hatten ihre beste Chance in der 32. Minute, Simon Gerner parierte jedoch. David Freisinger hatte in der 40. Minute ein Riesending auf dem Fuß, untypisch semmelte er den Ball freistehend aus 13 m über das Tor. Dann passierte lange nichts mehr, bis ein Fehler in der Abwehr den Gästen aus dem Nichts den Ausgleich zum 1:1 bescherte. Der Ballverlust am Strafraum nutze Andreas Höhn zum Abschluss, Simon Gerner konnte noch nach vorne abklatschen, der Nachschuss landete im Netz. Der SVS tat daraufhin und mit frischen Kräften wieder mehr für die Offensive, zwei gefährlichste Konter konnte die Spieler des SVS freistehend vor dem Torwart nicht für sich nutzen. So blieb es beim 1:1 Endstand.

Weiterlesen: Bezirksliga Riß 7. Spieltag, Saison 2015/16

SV Baltringen - SV Steinhausen/Rottum 1 : 1 (1:0)
Tor: Daniel Dorner (52.FE).

SVS I: Simon Gerner - Michael Kienle, Benedikt Hammer, Florian Kienle, Marcus Rothenbacher - Tobias Rothenbacher, Sven Waizenegger (65., Julian Gerner), Patrick Rehm, Philipp Borner (90., Benjamin Schmid) - Florian Schick, Daniel Dorner (70., David Freisinger).

Unentschieden für den SVS
Der SV Steinhausen a.d. Rottum war an diesem Sonntag beim Landesliga-Absteiger aus Baltringen zu Gast. Die Partie war insgesamt ausgeglichen, die besseren Chancen hatte der SVS. In der 9. Minute hätte man die Führung erzielen müssen. Die Gastgeber trafen im direkten Anschluss zum 1:0 (10. Minute) nach einem Eckball durch den Strafraum, dort verwandelte ein Stürmer freistehend und ungehindert per Fuß. Nach einem Konter hatte der SVB die Chance zu einem weiteren Treffer welcher glücklicherweise nicht fiel, der Stürmer vertändelte. Ein fälliger Strafstoß in der 52. Minute verwandelte Daniel Dorner sicher zum 1:1. Ein weiterer Treffer wollte für den SVS nicht fallen. David Freisinger hatte kurz vor Spielende nach einer Balleroberung im Mittelfeld ebenfalls frei vor dem Tor stehend eine Riesenchance und verfehlte mit seinem Schuss nur knapp. So blieb es bei einem gerechten Unentschieden.

Weiterlesen: Bezirksliga Riß 6. Spieltag, Saison 2015/16

SV Haslach - SV Steinhausen/Rottum 2 : 0 (0:0)

SVS I: Johannes Lehmann - Michael Kienle (79., Fabian Pfender), Benedikt Hammer, Florian Kienle, Marcus Rothenbacher - Julian Gerner (58., Florian Schick), Tobias Rothenbacher, Sven Waizenegger, Patrick Rehm, Philipp Borner (62., David Freisinger) - Daniel Dorner.

Der SVS stolpert gegen B-Ligist
Der SV Steinhausen a.d. Rottum dominierte das Spielgeschehen weitestgehend, versäumte allerdings sich aus der Überlegenheit Torchancen zu erarbeiten. In der 3. Minute hatte Patrick Rehm zu überhastet abgeschlossen. Philipp Borner und Daniel Dorner hatten jeweils eine sehr gute Chance nach Ballgewinn und Kontern über Aussen. Die Gastgeber standen tief in der eigenen Hälfte und kamen zweimal in Spielhälfte Eins zu einem gefährlichen Torabschluss. Das Spiel fand zu großen Teilen im Mittelfeld statt, die Hausherren verteidigten immer noch tief stehend. In der 80. Spielminute brachte ein Konter des SVH gegen die weit aufgerückte Abwehr des SVS das 1:0 für die Kreisliga B Mannschaft. Das Laufduell entschied der gegnerische Stürmer knapp gegen Florian Kienle und den heraus eilenden Torhüter Johannes Lehmann für sich und spitzelte den Ball vorbei ins Tor. Mit der knappen 1:0 Führung und einer drohenden Niederlage für den SVS wurde es natürlich sehr hektisch und seitens des SVH wurde mit allen legalen Mitteln dagegen angekämpft. Der SVS hatte in diesen 13 Minuten noch zwei Aluminiumtreffer für sich verbuchen können. Durch einen Konter in der Nachspielzeit gelang dem SVH die Sensation und das 2:0!

 

SV Steinhausen/Rottum - SV Ringschnait 3 : 2 (2:1)
Tore: Philipp Borner (3.), Tobias Rothenbacher (42./49.).

SVS I: Simon Gerner - Michael Kienle, Benedikt Hammer, Florian Kienle, Marcus Rothenbacher - Philipp Borner (90., Tobias Keuchel), Sven Waizenegger, Patrick Rehm, Tobias Rothenbacher - Julian Gerner (64., Daniel Dorner), Fabian Pfender (59., Florian Schick).
SVS weiterhin in der Erfolgsspur

Für den SV Steinhausen a.d. Rottum hieß es diesen Sonntag gegen den Landesligaabsteiger zu Hause zu bestehen. Die Gäste machten zu Beginn erheblich Druck und betrieben aggressives Pressing. Den besseren Start erwischte trotzdem der SVS. Philipp Borner konnte gleich den ersten Angriff nach einfachem Doppelpass durch die Abwehr mit einem Schuss ins lange Eck zur 1:0 Führung abschließen (3. Minute). Die Gäste zeigten sich unbeeindruckt und kamen nach einem Eckball zum 1:1 Ausgleich (8. Minute). Hierbei konnte der Ball nicht richtig aus der Gefahrenzone geklärt werden, beim Abstauber war unser Torhüter Simon Gerner machtlos. Auch weiterhin die Gäste stark und mit viel läuferischem Einsatz nach Vorne spielend. Eine Rarität in der 42. Minute, denn Kopfbälle zählen bekanntlich nicht zu seiner Stärke. Tobias Rothenbacher`s Kopfballverlängerung senkte sich über den gegnerischen Torhüter ins Netz und zum 2:1 Halbzeitstand. Nach der Pause ein gewohntes Bild von ihm. Ungefähr 30 Meter mittig vor dem Tor plötzlich der Ball bei Tobias Rothenbacher, dessen ansatzloser Schuss landete mit unhaltbarer Wucht im Torwinkel zur 3:1 Führung (49. Minute). Da staunten selbst die Gästespieler. Mit dem Rückstand und dem hohen Einsatz aus der ersten Spielhälfte hatte es der SVS nun leichtes Spiel mit den Gästen und begann seinerseits das Spielgeschehen zu dominieren und erspielte sich mehrere Chancen. Kurz vor Spielende lief Florian Uetz relativ ungehindert über die Grundlinie Richtung Tor und erzielte aus eigentlich unmöglichem Winkel mit einem kuriosen Lupfer den Treffer zum 3:2 Endstand (88. Minute).

Weiterlesen: Bezirksliga Riß 5. Spieltag, Saison 2015/16

Terminvorschau

08 Feb 2018
13:30 -
Kinderfasnet
10 Feb 2018
20:00 -
Vereinsfasnet
24 Feb 2018
19:00 -
Kultur- und Förderverein e.V. Jahreshaupt-Versammlung
24 Feb 2018
20:00 -
Jahreshaupt-Versammlung

Copyright SV Steinhausen © 2016. All Rights Reserved.