SV Steinhausen an der Rottum 1931 e.V.

(fk) Nach zwei unglücklichen Niederlagen gegen die Mannschaften von SC Laupheim I (3:5) und SF Vöhringen I (3:5), haben wir mit einem Sieg (4,5 : 3,5) am vorletzten Spieltag in Neu-Ulm den Klassenerhalt in der Bezirksliga geschafft.

Frank König wurde in der Eröffnung von seinem Gegenspieler überrannt und musste schon sehr bald seinem Gegner zum Sieg gratulieren. Dies blieb die einzigste Niederlage für den SVS an diesem Spieltag. Kai Wohnhaas erkämpfte sich an Brett 8 einen Vorteil, erkannte aber, dass sein Gegner bei gutem Spiel sehr gefährlich werden kann und einigte sich schnell auf Remis (Unentschieden).
Herbert Waltner setzte seinen Gegner von Anfang an unter Druck und erspielte sich einen ungefährdeten Sieg. Martin Becker einigte sich am Spitzenbrett bei einem minimalen Vorteil im Endspiel auf Remis.Mathias Schädler hatte einen starken und gut aussehenden Angriff, nur sein Gegner hatte auch einen Konter der zum Spielverlust führen konnte, deshalb einigten Sie sich auf Remis.

An Brett 4 gelang Ralf Deiringer mit einem Figurenopfer und starken Königsangriff die Führung für den SVS. Norbert Schädler sicherte für den Klassenerhalt durch sein Remis das Minimalziel eines Mannschaftspunktes. In der letzten Partie musste der Gegner von Reinhard Schätzle, trotz eines möglichen Bauerngewinns erkennen, dass er in das Remisangebot und somit dem Mannschaftssieg vom SVS einwilligen muss.

Durch diesen Sieg können wir entspannt in den letzten Spieltag gehen und uns heute schon auf die neue Saison in der Bezirksliga  2017/18 freuen.

Terminvorschau

Keine Termine

Copyright SV Steinhausen © 2016. All Rights Reserved.