SV Steinhausen an der Rottum 1931 e.V.

Seit dem Gründungsjahr 1931 hat sich der Verein vom ursprünglichen Fußballverein zu einem Mehrsparten-Verein entwickelt.
Aktuell bieten wir den Mitgliedern mit Fußball, Gymnastik, Ski, Volleyball, Tischtennis, Schach, Tennis und Leichtathletik ein vielfältiges Spektrum an sportlichen Aktivitäten an.
Dabei stehen nicht nur der Leistungssport sondern ganz besonders der Freizeit- und Breitensport sowie die Kinder- un
d Jugendarbeit im Vordergrund.
Ganz besonders wichtig ist aber der Spaß und die Freude am gemeinsamen Erlebnis "Sport im Verein".

Wir bedanken uns auf diesem Wege ganz herzlich bei allen ehrenamtlichen Helferinnen und Helfern, die durch ihr großes Engagement die Vielfältigkeit des SVS garantieren.
altalt

Aktuelle News:

SV Baltringen - SV Steinhausen/Rottum 0 : 2 (0:0)
Tore: Florian Kienle (85.), Steffen Pfender (90.)

SVS I: Johannes Lehmann - Manuel Leiendecker (82. Karsten Ordon), Benedikt Hammer, Florian Kienle, Marcus Rothenbacher - Max Wanner, Philipp Borner, Sven Waizenegger, Florian Schick (61. Lukas Borner) - David Freisinger (39. Steffen Pfender), Tobias Rothenbacher.

SVS am Ende siegreich
Der SV Steinhausen/Rottum war bei novembergrauem Wetter und mit zahlreichen Anhängern in Baltringen zu Gast. Auf tiefem Boden sah man einen kämpferischen SVS, welcher sich auch über die gesamte Partie deutlich spielerische Vorteile verschaffte. Die erste Chance für den SVS hatte Philipp Borner mit seinem platzierten Kopfball nach Eckball (10.) aus dem Zentrum heraus, der Ball verfehlte nur knapp sein Ziel. Aber auch der Gastgeber kam bei selten ausgespielten Kontern seine Chancen, in der 30. Minute ging der Ball knapp daneben, in der 61. Minute rettete das Aluminium für den SVS! Der SVS erhöhte den Druck nun nochmals merklich, nach mehreren geahndeten Fouls war der SVB nun in Unterzahl (74. Gelb-Rote Karte). Der SVS spielte gut über die Flügel, eine maßgeschneiderte Flanke vollstreckte Florian Kienle per Kopfball zum 1:0 für den SVS (85.). Max Wanner hatte daraufhin zwei sehr gute Torabschlüsse (86./87.), einmal traf er dabei den Pfosten, die andere ging nach Direktabnahme scharf und knapp drüber. In der Nachspielzeit erzielte Steffen Pfender nach Konter gegen die bei einem Freistoß allesamt aufgerückten Akteure des SVB das Tor zum 2:0 Endstand (90.).
Der SV Steinhausen/Rottum beendet die Vorrunde auf einem guten 6. Rang, hält mit 25 Punkten Anschluss an das vordere Tabellendrittel, und die Abstiegsränge somit auf sicherer Distanz. Die jungen Spieler wie Johannes Lehmann, Max Wanner und Manuel Leiendecker machten ihre Sache wirklich gut, wuchsen sozusagen zu festen Größen in der Startelf. Die Mannschaft um Trainer Dietmar Mang spielt schönen Angriffsfußball und macht einen fitten Eindruck, die Rückrunde kann beginnen.

Vorschau:


Bezirksliga 2019/20

BSC Berkheim - SV Steinhausen/Rottum
Sonntag den 17.11.2019, Spielbeginn 14:30 Uhr

Kreisliga B1 2019/20

BSC Berkheim II - SV Steinhausen/Rottum II
Sonntag den 17.11.2019, Spielbeginn 12:45 Uhr

SV Steinhausen/Rottum - SV Reinstetten 3 : 1 (1:1)
Tore: Tobias Rothenbacher (41.), Florian Schick (87.), Fabian Pfender (90.)

SVS I: Johannes Lehmann - Manuel Leiendecker (89. Fabian Pfender), Benedikt Hammer, Florian Kienle, Marcus Rothenbacher - Steffen Pfender (67. Lukas Borner), Philipp Borner, Sven Waizenegger, Florian Schick - Tobias Rothenbacher, Max Wanner.

SVS mit späten Toren siegreich
Der SV Steinhausen/Rottum musste mit hohem Aufwand einen Rückstand egalisieren und traf spät gegen aufopferungsvoll verteidigende Gäste. Der SVR konnte nach einem Eckball im zweiten Nachschuss aus zweiter Reihe platziert ins lange Eck zum 0:1 treffen (13.). Bei einem direkt getretenen Freistoß parierte Johannes Lehmann an die Querlatte, das wäre fast das 0:2 gewesen. Stattdessen traf der SVS zum 1:1 Ausgleich, eine scharfe Flanke von Steffen Pfender verwerte Tobias Rothenbacher per Direktabnahme unter die Querlatte (41.). Der Gast aus Reinstetten tauchte nach einem Angriff in der 43. Minute freistehend vor dem Tor auf, der Stürmer war jedoch zu unentschlossen und die Abwehr des SVS konnte noch im Nachsetzen retten. Der SVS nahm in der zweiten Halbzeit Fahrt auf und rollte in Angriffswellen auf das gegnerische Tor zu. Der SVR verteidigte nur noch, und konnte sich nicht mehr aus der eigenen Hälfte befreien. Erst zum Ende der Partie kam der SVS zu klaren Torchancen. Zuerst versemmelte Max Wanner nach Zuspiel frei gegen den herauseilenden Torwart, der nächste Konter saß. Nach scharfem Pass vor das Tor traf Florian Schick für den SVS zum 2:1 (87.). Der SVR hatte die Gelegenheit zum Remis nach Flanke vor das Tor nicht nutzen können, Athanasiadis chipte hierbei den Ball über das Tor (89.). Im Gegenzug traf der zuvor eingewechselte Fabian Pfender nach Drehung aus kurzer Distanz platziert zum 3:1 Endergebnis. Der SV Steinhausen a.d. Rottum hat nun spielfrei und greift erst in zwei Wochen wieder in das Spielgeschehen ein.

Vorschau:


Bezirksliga 2019/20

SV Baltringen - SV Steinhausen/Rottum
Sonntag den 10.11.2019, Spielbeginn 14:30 Uhr

SF Schwendi - SV Steinhausen/Rottum 1 : 2 (0:0)
Tore: Philipp Borner (68./FE), Tobias Rothenbacher (83.)

SVS I: Johannes Lehmann - Lukas Borner (67. Manuel Leiendecker), Benedikt Hammer, Florian Kienle, Marcus Rothenbacher - Fabian Pfender (79. Julian Gerner), Philipp Borner, Sven Waizenegger, David Freisinger (71. Steffen Pfender) - Tobias Rothenbacher, Max Wanner.

SVS mit Glück
Der SV Steinhausen/Rottum hätte nach Zehn Minuten mit 2:0 in Rückstand liegen können, die Gastgeber hatten nach einer Flanke und anschließendem Kopfball (6.) sowie nach einem Freistoß und unsortierter Abwehr die Möglichkeit aus 10 Metern frei einzuschieben. Beides Mal war Johannes Lehmann auf seinem Posten und konnte entscheidend entschärfen. Der SVS hatte mit einem platzierten Schuss aus zweiter Reihe seine beste Chance (23.). Der SVS unter Druck verteidigte weitestgehend, und die SF trug immer wieder Angriffe in die Hälfte des SVS, ein Tor lag lange Zeit in der Luft. Nach einem Pass in die Tiefe und Angriff über die Grundlinie, anschließendem Querpass in den Rückraum erzielte die SF Schwendi das längst fällige 1:0 (61.). Nach einem Einwurf in den Strafraum die Überraschung, verdeckt durch einen Vordermann aber unbedrängt gab es Handspiel bei einem Klärungsversuch. Den Strafstoß verwandelte Philipp Borner eiskalt zum 1:1 (68.). Der SVS bekam nun deutlich mehr Spielanteile und wollte auch mehr als nur einen Punkt entführen. Bei einem Freistoß für den SF aus dessen Strafraum war der lauernde Tobias Rothenbacher zur Stelle und lief einen nach innen ins Zentrum gespielten Pass ab, und versenkte nach kurzem Lauf den Ball im Netz zum 1:2 (83.). Von diesem Blackout erholte sich die Mannschaft aus Schwendi nicht mehr, der SVS ging als strahlender Sieger vom Platz.

Kreisliga B1 2019/20
SGM Rot/Haslach II - SV Steinhausen/Rottum II 5 : 1 (2:1)
Tor: Nico Kammerlander (20.)

SVS II: Silviu Adam Catalin - Ingo Schad, Julian Wenger, Christian Denz, Dominik Wahl, Max Reber, Luis Scheffold, Michael Göppel, Moritz Willburger, Jonas Schädle, Benjamin Schmid, Nico Kammerlander, Tobias Burster, Igor Mijic.

SVS II unterliegt
Der SV Steinhausen/Rottum II ging noch mit 0:1 in Führung durch einen direkt verwandelten Eckball von Nico Kammerlander. Allerdings war die Übermacht der Gastgeber deutlich, am Ende hieß es 5:1. Trainer Patrick Salzer musste die Tabellenführung wie erwartet abgeben, hat jetzt aber auch 4 Wochen Zeit das Team konditionell und taktisch voran zu bringen. Der nächste Auftritt ist erst am 17.Nov. in Berkheim.

Vorschau:


Bezirksliga 2019/20

SV Steinhausen/Rottum - SV Reinstetten
Sonntag den 27.10.2019, Spielbeginn 15:00 Uhr

SV Steinhausen/Rottum - TSV Kirchberg 3 : 3 (0:3)
Tore: Florian Schick (51./74.), David Freisinger (67.)

SVS I: Johannes Lehmann - Lukas Borner (58. David Freisinger), Benedikt Hammer, Florian Kienle, Marcus Rothenbacher (10. Manuel Leiendecker) - Fabian Pfender (88. Karsten Ordon), Philipp Borner, Sven Waizenegger, Florian Schick - Tobias Rothenbacher, Max Wanner.

SVS verschläft Halbzeit
Der SV Steinhausen/Rottum mit frühem Rückstand. Mit dem ersten Angriff lief der Gast unbedrängt auf das Tor zu und zimmerte den Ball flach ins Eck zum 0:1 (3.). Bei einem energischen Angriff setzten die Gäste konsequent nach und belohnten sich mit einem Nachschuss zum 0:2 (25.). Nach einem langen Ball wurde die SVS-Abwehr entblößt, in Überzahl aber mit Sicherheitsabstand ließ man den Stürmer unbedrängt einen Querpass zum im Zentrum frei stehenden Daniel Kohler spielen, dieser konnte sich die Ecke aussuchen und platziert zum 0:3 erhöhen (37.). Trainer Dietmar Mang reagierte wie gewohnt sachlich und nahm keine größeren Änderungen vor. Die Viererkette agierte höher, wodurch die Räume im Mittelfeld besser genutzt werden konnten, und die Außenverteidiger trugen mit ihren laufintensiven Vorstößen zum Erfolg bei. Florian Schick traf dabei per Abstauber zum 1:3 Anschlusstreffer nach Freistoß (51.). David Freisinger verkürzte zum 2:3 (67.). Kurze Zeit später wieder Florian Schick im Nachsetzen nach vermasseltem Rückspiel mit dem Treffer zum 3:3 (74.). Der SVS hatte in der Folge noch einen Aluminiumtreffer durch David Freisinger, jedoch hätte Gästestürmer Daniel Kohler auch kurz vor Spielende den TSV zum Sieg schießen können. So blieb es bei einem gerechten Remis.

Kreisliga B1 2019/20
SV Steinhausen/Rottum II - TSV Kirchberg II 2 : 2 (0:2)
Tore: Julian Gerner (33./73.), Max Reber (54.), Michael Göppel (87.)

SVS II: Silviu Adam Catalin - Ingo Schad, Julian Wenger, Christian Denz, Dominik Wahl, Max Reber, Luis Scheffold, Michael Göppel, Julian Gerner, Jonas Schädle, Benjamin Schmid, Nico Kammerlander, Igor Mijic, Tobias Burster, Karsten Ordon.

SVS II ebenfalls Remis
Der SV Steinhausen/Rottum II hätte mit einem Heimerfolg den Tabellenplatz 1. festigen können. Der Druck scheinte den Spielern schwere Füße bereitet zu haben, so lag man nach Alutreffer und anschließendem Abstauber mit 0:1 hinten (6.). Ein Fehler im Spielaufbau bereite das 0:2 vor, der Stürmer musste nur noch 35 Meter durchlaufen und schloss platziert ab (37.). Unser Torwart Silviu war mit den Fingerspitzen zwar noch dran, jedoch nicht entscheidend genug. Bei einem Angriff des SVS wurde Ingo Schad regelwidrig im Strafraum gestoppt, Luis Scheffold verwandelte sicher und platziert zum 1:2 (58.). Julian Gerner startete nach Pass in die Tiefe durch und traf zum 2:2 Endstand (78.).

Vorschau:


Bezirksliga 2019/20

SF Schwendi - SV Steinhausen/Rottum
Achtung: Samstag den 19.10.2019, Spielbeginn 16:30 Uhr

Kreisliga B1 2019/20

SGM Rot II - SV Steinhausen/Rottum II
Sonntag den 20.10.2019, Spielbeginn 13:15 Uhr, Achtung: Spielort Haslach!

SV Baustetten - SV Steinhausen/Rottum 1 : 4 (1:1)
Tore: Tobias Rothenbacher (41./76.), Max Wanner (67.), Marcus Rothenbacher (90.)

SVS I: Simon Gerner - Lukas Borner, Benedikt Hammer, Florian Kienle, Marcus Rothenbacher - Fabian Pfender (87. Karsten Ordon), Philipp Borner, Sven Waizenegger (46. Manuel Leiendecker), Florian Schick (74. David Freisinger) - Tobias Rothenbacher, Max Wanner (89. Max Reber).

SVS bezwingt auch SVB
Der SV Steinhausen/Rottum scheint seine Form wiedergefunden zu haben. In der 10. Minute wurde es kurz gefährlich als der Ball nicht gleich aus der Gefahrenzone befördert wurde. Der SVS antwortete mit einem steilen Pass und Fabian Pfender verfehlte nach Sprint mit seinem Lupfer nur knapp das Ziel (14.). Der anschließende Eckball war scharf getreten und der Torhüter hatte Mühe diesen zu klären, ebenfalls gefährlich die direkten Nachschüsse von Max Wanner und Florian Schick. Die Gastgeber waren gewarnt, und festigten ihre Abwehrreihe. Nach einem Angriff und Zuspiel auf Tobias Rothenbacher drehte dieser sich in den Strafraum rein und schloss mit links (!) scharf, flach und präzise ins kurze Eck zum 1:0 für den SVS ab (41.). Nur zwei Minuten später glich die Heimelf zum 1:1 aus (43.). Ein Freistoß von der Außenlinie auf Höhe des Sechszehners wurde dabei scharf auf den zweiten Pfosten getreten und mit einer Direktabnahme das Tor erzielt. Benedikt Hammer war hierbei ebenso wie Simon Gerner machtlos, das war einfach prima gemacht. Fabian Pfender hatte nach einem Konterlauf die Führung auf dem Fuß, der Torhüter konnte den Torschuss aber zum Eckball klären (64.). Nach einem Freistoß und Querpass hämmerte Max Wanner den Ball unhaltbar zum 2:1 in die Maschen (67.). Direkt danach traf Max Wanner nach scharfer Hereingabe per Kopfball ins Netz, allerdings wurde der Treffer wegen Abseitsstellung nicht gegeben (68.). Baustetten drängte nun auf den Ausgleich und wurde daraufhin wie aus dem Lehrbuch ausgekontert. Tobias Rothenbacher erhöhte nach Dribbling und einem strammen Torschuss zur 3:1 Führung (76.). Einen weiteren Konter durch Tobias Rothenbacher fand in Marcus Rothenbacher seinen Abnehmer, platziert traf er zum 4:1 Endstand!

Vorschau:


Bezirksliga 2019/20

SV Steinhausen/Rottum - TSV Kirchberg
Sonntag den 13.10.2019, Spielbeginn 15:00 Uhr

Kreisliga B1 2019/20

SV Steinhausen/Rottum II - TSV Kirchberg II
Sonntag den 13.10.2019, Spielbeginn 13:15 Uhr

SV Steinhausen/Rottum - SV Sulmetingen 4 : 0 (3:0)
Tore: Tobias Rothenbacher (5./43./67.), Philipp Borner (28.)

SVS I: Johannes Lehmann - Lukas Borner, Benedikt Hammer, Florian Kienle, Marcus Rothenbacher - Fabian Pfender (74. Manuel Leiendecker), Philipp Borner, Sven Waizenegger, Florian Schick (69. Steffen Pfender) - Tobias Rothenbacher, Max Wanner (82. David Freisinger).

SVS bärenstark
Der SV Steinhausen/Rottum mit früher Führung nach Freistoß von Tobias Rothenbacher in den Torwinkel (5.) vermasselte den Gästen den Tag. Den Abschluss von Max Wanner kratzten diese noch von der Linie. Einen Freistoß und Torwartpatzer später staubte Philipp Borner zum 2:0 ab (28.). Der SVS legte nach Flanke aus dem Halbfeld und einem am zweiten Pfosten einlaufendem Tobias Rothenbacher per Kopfball zum 3:0 nach (43.). Nach einem dummen Foulspiel und einer Gelb-Roten Karte spielten die Gäste in Unterzahl (61.). Einen Angriff des SVS über Außen schloss Tobias Rothenbacher mit einem platzierten Schuss ins untere linke Eck zum Endstand von 4:0 ab (67.). Der SVS verwaltete daraufhin das Ergebnis unbedrängt bis zum Ende.

Kreisliga B1 2019/20
SV Steinhausen/Rottum II - SV Sulmetingen II 4 : 1 (1:0)
Tore: Julian Gerner (33./73.), Max Reber (54.), Michael Göppel (87.)

SVS II: Silviu Adam Catalin - Ingo Schad, Julian Wenger, Christian Denz, Dominik Wahl, Max Reber, Luis Scheffold, Michael Göppel, Julian Gerner, Jonas Schädle, Benjamin Schmid, Nico Kammerlander, Igor Mijic, Tobias Burster, Karsten Ordon.

SVS II gewinnt
Das der SV Steinhausen/Rottum II einen attraktiven und mitunter erfolgreichen Fußball spielt, ist bisher noch nicht überall durchgedrungen. Spätestens mit diesem Heimsieg und dem Tabellenplatz an der Spitze lässt sich das allerdings nicht mehr verbergen. Nach einem Pass in die Tiefe erzielte Julian Gerner das 1:0 (33.). Mit einem platzierten Abschluss gelang Max Reber nach Zuspiel durch Gerner das 2:0 (54.). Die Gäste verkürzten nach einem Angriff auf 2:1 (63.). Julian Gerner mit einem Sololauf erhöhte wieder auf 3:1 (73.). Michael Göppel gelang nach Eckball mit der Hacke der 4:1 Endstand.

SV Ringschnait - SV Steinhausen/Rottum 3 : 2 (1:2)
Tore: Tobias Rothenbacher (2./31.).

SVS I: Johannes Lehmann - Lukas Borner (75. David Freisinger), Benedikt Hammer, Florian Kienle, Marcus Rothenbacher - Fabian Pfender, Philipp Borner, Sven Waizenegger, Florian Schick - Tobias Rothenbacher, Max Wanner (36. Manuel Leiendecker).

SVS unterliegt
Der SV Steinhausen/Rottum startete prima und ging nach einem hohen Ball an den Strafraum und Direktabnahme von Tobias Rothenbacher in Führung (2.). Der SVS verpasste die Führung auszubauen (9.). Dem SVR gelang nach Einwurf und strammen Schuss aus der zweiten Reihe das 1:1 (22.). Ein Konter des SVS verwandelte Tobias Rothenbacher zum 2:1 in den Torwinkel (31.). Nach Wiederanpfiff und Eckball des SVR traf Manuel Münst am 2. Pfosten per wuchtigem Kopfball aus vollem Lauf zum 2:2 Ausgleich. Nochmals Manuel Münst mit einem Freistoß aus halblinker Position. Hierbei schoss er für den SVR direkt in den Torwinkel zur 3:2 Führung (61.). Von nun an spielten beide Mannschaften mit offenem Visier und Powerfußball. Der SVS warf alles nach Vorne um einen Ausgleich zu erzielen, der SVR konterte postwendend nach jedem Ballgewinn. Der SVS ging am Ende zwar leer aus und unterlag mit 3:2, konnte sich aber nichts vorwerfen und trat erhobenen Hauptes vom Platz.

Kreisliga B1 2019/20
SV Ringschnait II - SV Steinhausen/Rottum II 2 : 5 (1:0)
Tore: Luis Scheffold (50.), Julian Gerner (55./60.), Ingo Schad (64.), Moritz Willburger (82.)

SVS II: Silviu Adam Catalin - Ingo Schad, Julian Wenger, Christian Denz, Dominik Wahl, Max Reber, Luis Scheffold, Michael Göppel, Julian Gerner, Moritz Willburger, Jonas Schädle, Benjamin Schmid, Nico Kammerlander.

SVS II gewinnt
Der SV Steinhausen/Rottum II patzte zu Beginn und der Ball flutschte über die Finger vom sonst sicheren Garant Silviu Adam Catalin zum 1:0 ins Netz (3.). Mit Rückenwind drehte der SVS auf. Nach Vorarbeit Gerner musste Luis Scheffold zum 1:1 nur noch eindrücken (50.). Mit einem Freistoß in den linken Torwinkel erhöhte Gerner auf 2:1 für den SVS (55.). Nochmals Freistoß Gerner, diesmal stramm und platziert in die Torwartecke und es stand 3:1. Nach Pass Gerner traf Ingo Schad aus vollem Lauf zum 4:1 (64.) Max Reber und Luis Scheffold trafen bei weiteren Torchancen nur Aluminium. Moritz Willburger traf nach Dribbling und konsequenten Nachsetzen zum 5:1 (82.). Die Gastgeber waren sichtlich bedient, trafen aber kurz vor Schluss zum 2:5. Sieg SVS!

Vorschau:


Bezirksliga 2019/20

SV Steinhausen/Rottum - SV Sulmetingen
Donnerstag den 03.10.2019, Spielbeginn 15:00 Uhr

Kreisliga B1 2019/20

SV Steinhausen/Rottum II - SV Sulmetingen II
Donnerstag den 03.10.2019, Spielbeginn 13:15 Uhr

Bezirksliga 2019/20

SV Baustetten - SV Steinhausen/Rottum
Sonntag den 06.10.2019, Spielbeginn 15:00 Uhr

SV Steinhausen/Rottum - FVO Laupheim II 3 : 1 (1:0)
Tore: Max Wanner (38./64./90.)

SVS I: Johannes Lehmann - Lukas Borner, Benedikt Hammer, Florian Kienle, Marcus Rothenbacher - Steffen Pfender (77. Manuel Leiendecker), Philipp Borner, Sven Waizenegger, Florian Schick (80. Julian Gerner), David Freisinger (72. Fabian Pfender) - Max Wanner.

Wanner mit Dreierpack
Der SV Steinhausen/Rottum wollte sich nach vier Niederlagen in Folge, welche eher unglücklich zustande kamen, anders präsentieren und endlich mal wieder einen Erfolg vermelden. Das Schlusslicht Laupheim präsentierte sich ebenfalls nicht so wie es die Tabelle widerspiegelt. Die erste Viertelstunde ging klar an den SVS. Marcus Rothenbacher hatte zwei gute Torabschlüsse, Florian Schick einen Schuss aus zweiter Reihe, allerdings waren diese nicht genau genug getreten. Der FVO hatte mit einem platzierten Schuss die Chance, jedoch tauchte Johannes Lehmann in die Ecke ab und parierte. Danach kamen die Gäste besser ins Spiel, rückten auch etwas mehr auf. Nach einem Angriff des SVS nahm sich Max Wanner den Ball, dribbelte aus Halblinks in den Strafraum und traf ins kurze Eck zur 1:0 Führung (38.). Marcus Rothenbacher bereitete das nächste Tor mehr oder weniger glücklich vor, die Hereingabe scheiterte, der Klärungsversuch traf ihn jedoch am Kopf, dem heraneilenden Torhüter misslang die Fußabwehr ebenfalls und der Ball landete vor den Füßen von Max Wanner. Dessen Lupfer fand von der Latte den Weg ins Tor zum 2:0 (64.). Nach einem schönen Angriff über rechts und einem platzierten Torschuss netzte der FVO zum 2:1 Anschlusstreffer. Florian Schick hatte danach für den SVS eine hundertprozentige vergeben und schoss alleine auf das Tor zulaufend nur den Torwart an. Kurios der Treffer zum 3:1 Endstand. Die hoch stehend und nicht abgestimmte Abwehr des FVO ermöglichte nach Pressing und Ballgewinn Max Wanner einen Sololauf in Richtung leeres Tor und somit unbedrängtes Einschieben. Der SVS war nach dem Spiel und Sieg sichtlich erleichtert. Die nächste Woche steht ein hartes Programm auf dem Zettel. Zuerst in Ringschnait, dann zuhause gegen Sulmetingen, und dann Auswärts in Baustetten. Man darf gespannt sein wie sich der SVS schlagen wird!

Kreisliga B1 2019/20
SV Steinhausen/Rottum II - TSG Achstetten II 1 : 1 (0:1)
Tor: Luis Scheffold (47.)

SVS II: Silviu Adam Catalin - Ingo Schad, Julian Wenger, Christian Denz, Max Reber, Luis Scheffold, Tobias Burster, Nico Kammerlander, Michael Göppel, Jonas Schädle, Moritz Willburger, Dominik Wahl, Julian Gerner, Benjamin Schmid.

SVS II verpasst Dreier
Die zweite Mannschaft des SV Steinhausen/Rottum erkämpfte sich einen Punkt. Nach Eckball und einem über den Torwart springenden Ball geriet man früh in Rückstand (4.). Luis Scheffold glich nach Anpfiff der zweiten Halbzeit und nach einem Dribbling durch den Strafraum zum 1:1 aus (47.). Max Reber hatte mit dergleichen Aktion Pech im Abschluss und traf nicht richtig oder daneben. Christian Denz hatte den Sieg auf dem Fuß, einen fälligen Strafstoß semmelte er allerdings über den Fangzaun. Schade, da wäre mehr drin gewesen.

Vorschau:


Bezirksliga 2019/20

SV Ringschnait - SV Steinhausen/Rottum
Sonntag den 29.09.2019, Spielbeginn 15:00 Uhr

Kreisliga B1 2019/20

SV Ringschnait II - SV Steinhausen/Rottum II
Sonntag den 29.09.2019, Spielbeginn 13:15 Uhr

Bezirksliga 2019/20

SV Steinhausen/Rottum - SV Sulmetingen
Donnerstag den 03.10.2019, Spielbeginn 15:00 Uhr

Kreisliga B1 2019/20

SV Steinhausen/Rottum II - SV Sulmetingen II
Donnerstag den 03.10.2019, Spielbeginn 13:15 Uhr

SV Eberhardzell - SV Steinhausen/Rottum 1 : 0 (1:0)

SVS I: Johannes Lehmann - Manuel Leiendecker (59. Steffen Pfender), Benedikt Hammer, Florian Kienle, Marcus Rothenbacher - Max Wanner, Philipp Borner, Lukas Borner, Sven Waizenegger, Florian Schick (73. David Freisinger) - Tobias Rothenbacher.

SVS stolpert erneut
Der SV Steinhausen/Rottum hatte sich für das vorgezogene Spiel viel vorgenommen. Auf dem engen Spielfeld und bei Flutlicht konnte der SVS seine Stärken allerdings weniger ausspielen. Durch einen Strafstoß geriet man in Rückstand (26.). Trotz aller Anstrengungen wurden jedoch zu wenige Torchancen erarbeitet, so blieb es bis zum Ende bei einer bitteren 1:0 Niederlage.

Kreisliga B1 2019/20
SV Eberhardzell II - SV Steinhausen/Rottum II 1 : 2 (0:2)
Tore: Julian Gerner (10.), Tobias Burster (40.)

SVS II: Silviu Adam Catalin - Ingo Schad, Julian Wenger, Christian Denz, Dominik Wahl, Max Reber, Luis Scheffold, Tobias Burster, Michael Göppel, Julian Gerner, Moritz Willburger, Igor Mijic, Jonas Schädle, Nico Kammerlander.

SVS II gewinnt
Der SV Steinhausen/Rottum II überraschte die Hausherren mit schnellem und präzisen Konterspiel. Julian Gerner hatte zuvor schon die Führung auf dem Fuß, nach Eckball und Nachschuss war es dann soweit. 1:0 für den SVS. Tobias Burster erhöhte nach Angriff auf 2:0 und traf dabei aus zweiter Reihe platziert ins Eck. Nach einem Sololauf von Julian Gerner und dem umspielten Torwart hatte der SVS schon einen weiteren Treffer sicher geglaubt, jedoch wollte Luis Scheffold vehement das Ding selbst machen und kreuzte in die Beine von Gerner, dabei verdaddelte der Ball ungenutzt ins Toraus. Der SVE verkürzte nach einem guten Angriff über die Aussen noch auf 2:1 (60.), der SVS ließ jedoch nichts mehr anbrennen und schaukelte den Sieg nach Hause.

Vorschau:


Bezirksliga 2019/20

SV Steinhausen/Rottum - FVO Laupheim II
Sonntag den 22.09.2019, Spielbeginn 15:00 Uhr

Kreisliga B1 2019/20

SV Steinhausen/Rottum II - TSG Achstetten II
Achtung: Samstag den 21.09.2019, Spielbeginn 16:00 Uhr

SV Steinhausen/Rottum - SV Dettingen 2 : 3 (2:1)
Tore: Max Wanner (14.), Philipp Borner (36.)

SVS I: Johannes Lehmann - Manuel Leiendecker, Benedikt Hammer, Florian Kienle, Marcus Rothenbacher (74. Steffen Pfender) - Fabian Pfender, Philipp Borner, Sven Waizenegger, Lukas Borner (69. Florian Schick) - Tobias Rothenbacher, Max Wanner.

SVS agierte unglücklich
Der SV Steinhausen/Rottum kassierte nach einer scharfen Hereingabe in die Spitze gleich das 0:1 (6.), antwortete aber postwendend mit dem Ausgleich durch Max Wanner nach einer Flanke und Kopfball am 2. Pfosten (14.). Der SVS im Tatendrang erhöhte auf 2:1 durch einen zentralen Nachschuss von Philipp Borner (36). Nach dem Pausentee ging so gut wie nichts mehr. Zu weit weg und immer einen Schritt zu spät hatten die Gäste plötzlich Oberhand, ohne dabei Nennenswertes zu erreichen. Eine Flanke vor das Tor verpassten sämtliche Akteure, jedoch im Getümmel ging ein Gegenspieler zu Boden und es gab Strafstoß für die Gäste. Der SVD verwandelte sicher zum 2:2 (67.). Der SVS in Schock starre bekam direkt den weiteren Gegentreffer zum 2:3 (68.). Ein Schuss aus zweiter Reihe fand hierbei den Weg ins Netz des SVS. Der SVS drängte auf den Ausgleich, jedoch ohne Erfolg.

Bezirksliga 2019/20

SV Eberhardzell - SV Steinhausen/Rottum
Freitag den 13.09.2019, Spielbeginn 19:00 Uhr

Kreisliga B1 2019/20

SV Eberhardzell - SV Steinhausen/Rottum II
Donnerstag den 12.09.2019, Spielbeginn 19:00 Uhr

SGM Muttensweiler - SV Steinhausen/Rottum 9 : 8 n.E. (0:0)

SVS I: Johannes Lehmann - Manuel Leiendecker (76. Benjamin Schmid), Benedikt Hammer, Florian Kienle, Marcus Rothenbacher - Fabian Pfender (90. Luis Scheffold), Philipp Borner, Sven Waizenegger, Florian Schick (66. Julian Gerner) - Tobias Rothenbacher, Max Wanner (73. Steffen Pfender).

SVS Aus im Elfmeterschießen
Der SV Steinhausen/Rottum tat sich schwer auf dem engen und tiefen Rasen in Hochdorf. Die Gastgeber kämpften aufopferungsvoll, was am Ende auch belohnt wurde. Torchancen waren auf beiden Seiten Mangelware. Kurz vor Spielende hatte Tobias Rothenbacher zwei Riesenchancen nicht für den SVS nutzen können. Bei einem überraschenden Zuspiel kam zu wenig Druck hinter den Ball, ein Kopfball aus kurzer Distanz war zu unplatziert und landete direkt in den Armen des Torhüters. Die SGM versemmelte einen Strafstoß in der 36. Minute. Zum restlichen Verlauf gibt es nicht viel zu berichten, die SGM konnte nicht, der SVS wollte nicht. Im anschließenden Elfmeterschießen brauchte es jeweils 10 Akteure bis endlich eine Entscheidung gefällt war. Die Elfmeter wurden beiderseits sehr platziert und unhaltbar getreten. Die SGM verschoss den ersten Elfmeter. Julian Gerner traf daraufhin nur Aluminium und senste den Ball an den Torwinkel, und Johannes Lehmann schoss zu unplatziert. Das Aus in Runde für den SVS!

SGM Warthausen - SV Steinhausen/Rottum 4 : 0 (0:0)

SVS I: Johannes Lehmann - Florian Schick (69. Steffen Pfender), Benedikt Hammer, Florian Kienle, Marcus Rothenbacher - Fabian Pfender, Philipp Borner, Benjamin Schmid (54. Manuel Leiendecker), Sven Waizenegger, Max Wanner - Tobias Rothenbacher.

SVS verhaulert
Der SV Steinhausen/Rottum wollte an das positive Wochenspiel anknüpfen und auch Auswärts in Warthausen bestehen. Das klappte allerdings nur eine Halbzeit lang. Gut ins Spiel gekommen hatte man zwei Torchancen nach Standards durch Florian Kienle (23.) und Tobias Rothenbacher (24.). Ein Foulspiel an Fabian Pfender brachte dem SVS einen Strafstoß. Der normalerweise sichere Schütze Philipp Borner schoss scharf, aber zu unplatziert für den die Ecke ahnenden Torhüter. Der SVS vergab die schon sicher geglaubte Führung (37.). Die SGM hatte vor der Halbzeit einen Lattentreffer, Johannes Lehmann war wohl mit den Fingerspitzen noch entscheidend dran (40.). Nach Seitenwechsel erhoffte sich der SVS mehr Anteile und Platz für sein Spiel, bedrängte die SGM und stand mit der Abwehr oft recht hoch an der Mittellinie. Nun begann jedoch die Hauler-Show. Durch unnötige Ballverluste im Mittelfeld konterte die SGM den SVS regelrecht aus. Jochen Hauler erzielte sozusagen im Alleingang das 1:0 (60.), 2:0 (70.) und 4:0 (78.). Das 3:0 bereite Hauler durch einen Konter vor, nach Zuspiel verwandelte ein anderer Akteur direkt in den Torwinkel. Unser Torwart Johannes Lehmann war an allen Toren machtlos, vereitelte sogar zweimal direkt gegen Hauler einen höheren Rückstand (73./89.)! Auch bei einem direkten Freistoß aus 18m war Johannes Lehmann zur Stelle und parierte im unteren Eck. Die bittere Niederlage muss nun schnell aus den Köpfen. Am Donnerstag ist Pokalrunde (SGM Muttensweiler/Spielort Hochdorf) und am kommenden Sonntag empfängt man den bisher sieglosen SV Dettingen.

Kreisliga B1 2019/20

SGM Warthausen II - SV Steinhausen/Rottum II 0 : 2 (0:2)
Tore: Moritz Willburger (17.), Luis Scheffold (37.)

SVS II: Karsten Ordon - Ingo Schad, Julian Wenger, Christian Denz, Dominik Wahl, Max Reber, Luis Scheffold, Tobias Burster, Michael Göppel, Julian Gerner, Moritz Willburger, Igor Mijic, Jonas Schädle, Nico Kammerlander.

SVS II gewinnt
Der SV Steinhausen/Rottum II mit starker ersten Halbzeit! Moritz Willburger`s Sololauf von der Mittellinie ab und an Freund und Feind vorbei brachte die 1:0 Führung (17.). Luis Scheffold verschoss zuerst einen Foulelfmeter, erzielte dann aber souverän das 2:0 nach gutem Zuspiel durch Tobias Burster (37.). In Durchgang Zwei verteidigte man gut und brachte den Sieg nach Hause.

Vorschau:


Bezirkspokal, 3. Runde

SGM Muttensweiler - SV Steinhausen/Rottum
Donnerstag den 05.09.2019, Spielbeginn 17:45 Uhr, Spielort: Hochdorf

Bezirksliga 2019/20

SV Steinhausen/Rottum - SV Dettingen
Sonntag den 08.09.2019, Spielbeginn 15:00 Uhr

Kreisliga B1 2019/20

SV Steinhausen/Rottum II - VfB Gutenzell II
Sonntag den 08.09.2019, Spielbeginn 13:15 Uhr

SV Steinhausen/Rottum - VfB Gutenzell 4 : 1 (3:1)
Tore: Tobias Rothenbacher (7./15.), Philipp Borner (11./53.FE)

SVS I: Johannes Lehmann - Florian Schick (89. Manuel Leiendecker), Benedikt Hammer, Florian Kienle, Marcus Rothenbacher - Fabian Pfender (76. Simon Gerner), Philipp Borner, Sven Waizenegger (88. Karsten Ordon), Lukas Borner - Tobias Rothenbacher, Max Wanner.

SVS eiskalt
Der SV Steinhausen/Rottum war von Beginn an voll konzentriert in der Partie gegen den Gast aus Gutenzell und nutze seine ersten Torchancen zu Hundertprozent! Tobias Rothenbacher erzielte mit einem platzierten Drehschuss aus gut 35m das 1:0 (7.). Der nächste Angriff saß ebenfalls. Der SVS über außen kommend, schlecht verteidigt, Querpass, satter Schuss von Philipp Borner, 2:0 (11.). Tobias Rothenbacher erhöhte nach Pass gegen die aufgerückte Abwehr mit einem Sololauf am Torhüter vorbei zum 3:0 (15.!). Zwei weitere Großchancen ließ der SVS ungenutzt. Nach Gelb-Rot spielte der SVS nun in Unterzahl und kassierte direkt den Anschlusstreffer nach Freistoß und Kopfballstafette zum 3:1 (43.). Nach einem weiteren Konter durch Tobias Rothenbacher wurde dieser im Strafraum gefoult, Philipp Borner verwandelte treffsicher zum 4:1 Endstand (53.). Der SVS spielte die Zeit runter ohne nennenswertes zuzulassen.

Kreisliga B1 2019/20

SV Steinhausen/Rottum II - VfB Gutenzell II 0 : 2 (0:1)

SVS II: Silviu Adam Catalin - Ingo Schad, Julian Wenger, Christian Denz, Max Reber, Luis Scheffold, Tobias Burster, Nico Kammerlander, Michael Göppel, Jonas Schädle, Moritz Willburger, Manuel Wenger, Marco Pissaro, Peter Rosenthal.

SVS II verdaddelt
Die zweite Mannschaft hatte wahrlich keinen guten Tag erwischt, dazu kamen noch zwei Eigentore, und die Niederlage war perfekt. Die reaktivierten Akteure hatten in der Schlussphase noch Torchancen für den SVS nicht nutzen können.

Terminvorschau

Keine Termine

Copyright SV Steinhausen © 2016. All Rights Reserved.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok