SV Steinhausen an der Rottum 1931 e.V.

SV Steinhausen/Rottum - SV Dettingen 3 : 2 (1:0)
Tore: David Freisinger (6.), Philipp Borner (52./FE), Fabian Pfender (80.)

SVS I: Simon Gerner - Michael Kienle (90. Benjamin Schmid), Benedikt Hammer, Florian Kienle, Marcus Rothenbacher - Florian Schick (81. Steffen Pfender), Philipp Borner, Sven Waizenegger, Tobias Rothenbacher (46. Julian Borner), Fabian Pfender - David Freisinger (58. Lukas Borner).

SVS mit starker Offensive
Der SV Steinhausen/Rottum bot den Zuschauern bei sommerlichem Wetter ein tolles Spiel. Man setzte den Gegner bereits beim Spielaufbau unter Druck. Das zeigte auch gleich Wirkung. Einem Rückpass zum Torwart David setzte David Freisinger sofort nach, konnte den Ball blocken, und im Nachgang zum 1:0 einschieben (6.). Bei zwei weiteren Kontern schoss Fabian Pfender noch den heraus eilenden Torhüter an (9.) und verzog einmal knapp nach einer Körperdrehung (32.). Die Gäste sichtlich beeindruckt, hatten ihre Mühe mit dem guten Offensivspiel des SVS. Nach einem Pass tief in die Hälfte des SVD hatte David Freisinger ebenfalls einen weiteren Treffer auf dem Fuß, der Torwart konnte diesen aber mit Glück parieren. Einen Foulelfmeter verursacht an dem im Strafraum dribbelnden Michael Kienle nutze Philipp Borner eiskalt zum 2:0 (52.). Bei einer Doppelchance des SVS hatten die Gäste wiederholt Glück (63.). Zuerst scheiterte Sven Waizenegger mit einem verdeckten Schuss aus 25m. Beim Spielaufbau im Anschluss eroberte sich Michael Kienle den Ball zurück, ging mit Tempo in den Strafraum und setzte seinen Torabschluss knapp drüber. Mit einer unnötigen Grätsche verursachte Marcus Rothenbacher einen Strafstoß für Dettingen, Simon Gerner hätte diesen beinahe noch pariert. Marcus Hermann traf hierbei zum 2:1 (73.). Nach einem Eckball setzte Michael Kienle den Kopfball knapp übers Tor (76.). Die erste gefährliche Szene der Gäste aus dem Spiel heraus kam nach einem Angriff und Flanke zustande, der Außenstürmer verfehlte dabei freistehend mit seinem Kopfball gegen die Laufrichtung unseres Torwarts (78.). Das war knapp und beinahe das 2:2! Einen schnell eingeleiteten Konter des SVS mit einem weiten Pass zu Marcus Rothenbacher, seinem Lauf und seiner scharfen Hereingabe, vollstreckte Fabian Pfender aus kurzer Distanz und mit viel Wucht zum 3:1 (80.). Nach einem Handspiel des SVS kam Dettingen wiederholt zu einem Strafstoßtor und erzielte diesen zum Endstand von 3:2 (87.). Das knappe Ergebnis entspricht nicht dem Spielverlauf, der SVS überzeugte diesen Spieltag wiederholt. Mit der Umstellung auf der Sechserposition zu Philipp Borner und Sven Waizenegger hat Trainer Dietmar Mang die Abwehr sichtlich stabilisiert. Auch Florian Schick belebt die Offensive durch seine Erfahrung und Schnelligkeit.
Mit gesundem Selbstvertrauen darf der SVS zum nächsten Auswärtsspiel beim nun neuen Tabellenführer SV Mietingen anreisen.

Vorschau:


Bezirksliga Riß 2018/19

SV Mietingen - SV Steinhausen/Rottum
Mittwoch den 03.10.2018, Spielbeginn 15:00 Uhr

Bezirksliga Riß 2018/19

SV Steinhausen/Rottum - SV Eberhardzell
Sonntag den 07.10.2018, Spielbeginn 15:00 Uhr

Kreisliga B1 2018/19

SV Steinhausen/Rottum II - SV Eberhardzell II
Sonntag den 07.10.2018, Spielbeginn 13:15 Uhr

Terminvorschau

Keine Termine

Copyright SV Steinhausen © 2016. All Rights Reserved.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok