SV Steinhausen an der Rottum 1931 e.V.

SV Mietingen - SV Steinhausen/Rottum 2 : 1 (2:0)
Tor: Philipp Borner (60./FE)

SVS I: Simon Gerner - Julian Borner, Benedikt Hammer, Florian Kienle, Marcus Rothenbacher (31. Benjamin Schmid) - Michael Kienle, Lukas Borner (70. Julian Gerner), Sven Waizenegger, Fabian Pfender - Philipp Borner, Tobias Rothenbacher.

SVS unglücklich
Für den SV Steinhausen/Rottum wäre am Feiertag bei einer besseren Chancenverwertung mehr drin gewesen. Der SVM ging nach einem Freistoß von der Grundlinie und dem anschließendem Kopfballtreffer mit 1:0 in Führung (32.). Mit dem zweiten abgeschlossenen Angriff führte der SVM mit 2:0. Dem Angriff über die rechte Seite und dem abgewehrten Torschuss folgte der Treffer im Nachschuss unten links (44.). Tobias Rothenbacher hatte bei einem Schuss aus der zweiten Reihe mit seinem Pfostentreffer Pech (45.). Der zuvor ausgeglichenen Partie folgte in Durchgang Zwei ein verkehrtes Bild. Der Tabellenführer war permanent unter Druck und der SVS hatte deutlich mehr Spielanteile. In der 52. Und 53. Minute war der SVS zu harmlos im Abschluss. Michael Kienle wurde in der 60. im Strafraum gefoult, den fälligen Strafstoß verwandelte Philipp Borner sicher und verkürzte zum 2:1. Nach einem Eckball drosch Julian Borner den Ball knapp drüber (62.), und nach einem Pass in die Tiefe hatte Philipp Borner nur noch den Torwart vor sich, welcher den Torschuss abwehren konnte (65.). Der SVS hatte noch zwei sehr gute Chancen, ein Kopfball nach Eckball (73.) und Fabian Pfender mit einem Torschuss aus spitzem Winkel brachten nicht den Ausgleich. Simon Gerner tauchte noch einmal in der 86. Minute entscheidend ab und verhinderte ein weiteres Tor der Gastgeber. Nutzte leider nichts, der SVS fuhr mit leeren Händen nach Hause.

Terminvorschau

Keine Termine

Copyright SV Steinhausen © 2016. All Rights Reserved.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok