SV Steinhausen an der Rottum 1931 e.V.

SV Steinhausen/Rottum - SF Schwendi 2 : 0 (0:0)

SVS I: Simon Gerner - Michael Kienle, Benedikt Hammer, Florian Kienle, Marcus Rothenbacher - Fabian Pfender (72. Florian Schick), Sven Waizenegger, Julian Borner, Philipp Borner - Tobias Rothenbacher, David Freisinger (83. Julian Gerner).

SVS mit Heimsieg
Der SV Steinhausen/Rottum war diesen Sonntag nach nur einem Punkt aus dem Spieljahr 2019 ebenso gefordert wie die bis dato erfolglosen Gäste aus Schwendi. So gestaltete sich dann auch das Spiel, und das holprige Grün tat ebenfalls seinen Beitrag zu einer hektischen, mit vielen Ballverlusten gezeichneten Partie. Die erste Chance hatte der SVS durch Michael Kienle aus spitzem Winkel, seine Dribblings endeten zumeist abrupt auf dem unebenen Grün. Die Gäste hatten in Minute 16. und 29. zwei gefährliche Torschüsse, das war es aber auch schon aus insgesamt 90. Minuten Spielzeit. Die Abwehr des SVS stand sicher und kompakt, immer wieder wurden Angriffe über die Außen nach Vorne getragen. Ein weiter hoher Ball in der 60. Minute bescherte dem SVS das 1:0. Tobias Rothenbacher startete dabei gegen die aufgerückte Abwehr und der heraus eilende Torwart unterschätzte das springende Leder, mit einer gekonnten Kopfballmitnahme und dem anschließenden Torabschluss waren die Gäste geschlagen. David Freisinger markierte den Treffer zum 2:0 Endstand mit einem platzierten Schuss nach gutem Zuspiel.

Kreisliga B1 2018/19
SV Steinhausen/Rottum II - TSV Rot II 2 : 3 (2:1)

SVS II: Johannes Lehmann - Luis Scheffold, Max Reber, Nico Kammerlander, Benjamin Schmid, Julian Wenger, Tobias Burster, Lukas Borner, Dominik Wahl, Michael Göppel, Tobias Keuchel, Karsten Ordon.

Der SV Steinhausen/Rottum II wurde in der Nachspielzeit geschlagen. Zuerst ging man mit 1:0 durch einen direkt verwandelten Freistoß von Karsten Ordon in Führung (37.). Gleich darauf trafen die Gäste aus Rot nach langem Ball und schönem Lupfer über den Torwart zum 1:1 (39.). Der SVS zögerte nicht und traf nach gutem Angriff zur 2:1 Pausenführung. Max Reber musste dabei am langen Pfosten nur noch einschieben. Nach einem Ball in die Tiefe war der gegnerische Stürmer schneller und schoss satt zum 2:2 ein (53.). Der SVS drängte bis zuletzt auf den Siegtreffer, wurde allerdings nicht belohnt. Nach einem Konter kassierte man mit dem Schlusspfiff den Treffer zum 2:3.

Vorschau:


Bezirksliga Riß 2018/19

SV Baustetten - SV Steinhausen/Rottum
Sonntag den 07.04.2019, Spielbeginn 15:00 Uhr

Kreisliga B1 2018/19

FV Biberach II - Steinhausen/Rottum II
Sonntag den 07.04.2019, Spielbeginn 13:15 Uhr

Terminvorschau

01 Nov 2019
Allerheiligenessen

Copyright SV Steinhausen © 2016. All Rights Reserved.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok