SV Steinhausen an der Rottum 1931 e.V.

SV Steinhausen/Rottum - VfB Gutenzell 0 : 1 (0:1)

SVS I: Simon Gerner - Michael Kienle, Benedikt Hammer, Florian Kienle, Marcus Rothenbacher (54. Florian Schick) - Fabian Pfender (68. Julian Gerner), Sven Waizenegger, Julian Borner, Philipp Borner - Tobias Rothenbacher, David Freisinger.

SVS glücklos
Der SV Steinhausen/Rottum bekam diesen Sonntag seine Leistung nicht belohnt. Nach frühem Rückstand gegen den Gast aus Gutenzell (12. Min.) scheiterte man dreimal am Aluminium. Das Tor fiel nach einem guten Sololauf über den halben Platz, ein einfacher Doppelpass vor dem Strafraum stellte die Abwehr des SVS blank, und Daniel Hagel schloss dabei gezielt ins lange Eck ab. Nach einem Eckball in der 19. Minute hatte David Freisinger mit seinem Pfostenschuss aus zweiter Reihe Pech. Einen Konter des VfB mit scharfem Abschluss durch Andreas Höhn konnte Simon Gerner gekonnt parieren (42.). Der SVS versuchte in der zweiten Halbzeit offensiv alles auf den Platz zu bringen und drängte Gutenzell tief in seine Hälfte. Nach Eckball war wieder David Freisinger zur Stelle, sein Schuss aus guter Position ging leider etwas unpräzise drüber (56.). Ein weiterer Eckball und Florian Schick startete mit einem Dribbling in Robbenmanier in den Strafraum, sein platzierter Abschluss wurde durch den VfB gerade noch auf der Linie geklärt. In der 70. Minute hatte Tobias Rothebacher mit seinem Torschuss ein weiteres Mal Pech. Von der Latte an den Pfosten und eben leider nicht rein. Ein weiterer Schuss aus der Distanz war ebenso zu unplatziert, der Gästetorhüter war auf seinem Platz und entschärfte die Situation. Der SVS spielte weitere Angriffe zu ungenau zu Ende und haderte deshalb am Ende an dieser unglücklichen Niederlage.

Kreisliga B1 2018/19
SV Steinhausen/Rottum II - VfB Gutenzell II 0 : 2 (0:2)

SVS II: Johannes Lehmann - Luis Scheffold, Max Reber, Nico Kammerlander, Benjamin Schmid, Julian Wenger, Tobias Burster, Lukas Borner, Dominik Wahl, Michael Göppel, Tobias Keuchel, Karsten Ordon.

Der SV Steinhausen/Rottum II war zu harmlos um den sonntäglichen Gegner in Bedrängnis zu bringen. Offensiv stand Dominik Wahl oft alleine da, sein Sturmpartner Luis Scheffold fehlte hinten und vorne. Die Abwehr hatte Probleme mit dem wendigen Stürmer, der nach Tempovorstößen die zwei Tore erzielte (25./30.). Der Spielaufbau des SVS war zu langsam, und so rannte man sich immer wieder im Mittelfeld fest. Torchancen waren vorhanden, allerdings nutzte der SVS diese nicht, wie z.B. ein Kopfball von Max Reber nach einem Eckball, wobei er freistehend aber zu unpräzise abschloss. Der SVS II hat nun spielfrei und greift erst wieder am 12.Mai in Eberhardszell ins Spielgeschehen ein.

Vorschau:


Bezirksliga Riß 2018/19

SV Reinstetten - SV Steinhausen/Rottum
Donnerstag den 18.04.2019, Spielbeginn 18:30 Uhr

Terminvorschau

30 Jun 2019
10:00 -
Sporttag für Jung Alt
01 Nov 2019
Allerheiligenessen

Copyright SV Steinhausen © 2016. All Rights Reserved.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok