SV Steinhausen an der Rottum 1931 e.V.

TSG Achstetten - SV Steinhausen/Rottum 1 : 6 (1:3)
Tore: Tobias Rothenbacher (8./88.), David Freisinger (28.), Fabian Pfender (45.), Julian Gerner (74.), Max Wanner (82.).

SVS I: Simon Gerner - Michael Kienle, Benedikt Hammer, Florian Kienle, Marcus Rothenbacher - David Freisinger (32. Max Wanner), Lukas Borner, Philipp Borner, Fabian Pfender (70. Benjamin Schmid) - Tobias Rothenbacher, Florian Schick (60. Julian Gerner).

SVS fulminant
Der SV Steinhausen/Rottum war bei der abstiegsbedrohten TSG in Achstetten gefordert. Die Partie ging flott los, beide Mannschaften spielten schnellen und offensiven Fußball. Ein direkt verwandelter Eckball durch Tobias Rothenbacher läutete den Torreigen ein (8.). Dieser senkte sich am langen Pfosten nach unten, der Torwart stand dabei am ersten Pfosten und wurde überrascht. Das 2:0 fiel nach einem Pass in die Tiefe gegen die aufgerückte TSG Abwehr. David Freisinger sprintete durch und netzte am Torhüter vorbei (28.). Die Gastgeber gaben nicht auf und drängten auf den Anschluss. Nach einem Eckball konnte der SVS nie richtig klären, es gab in Folge 5 Torschüsse (!) welche abgewehrt wurden. Ein Konter der TSG in der 38. Minute war erfolgreich. Über außen wurde vorbereitet, ein Rückpass zum Elfmeterpunkt, satter Schuss in die Mitte, und es stand kurzzeitig 2:1 (38.). Einen weiteren tiefen Pass nutzte Marcus Rothenbacher für eine scharfe Hereingabe, vor dem Tor lauerte schon der schnelle Fabian Pfender und traf aus kurzer Distanz zur 3:1 Pausenführung für den SVS! Die TSG rannte noch 30 Minuten an, war beim Torabschluss meistens zu überhastig, unpräzise oder einfach nur glücklos. Die letzte Viertelstunde nockte der SVS die weiterhin hoch stehenden Gastgeber mit Kontern aus. Marcus Rothenbacher startete mal wieder durch, sein Querpass fand Julian Gerner, der traf locker zum 4:1 (74.). Ein weiterer Pass in den Lauf von Max Wanner vollendete dieser ebenfalls eiskalt und traf zum 5:1 (82.). In der 88. Minute gelang bei einem Konter des SVS, bei Drei gegen Eins, lässig das sechste Tor zum 6:1 Endstand des SVS! Nach zweimaligem Querpass schob Tobias Rothenbacher den Ball endlich ein. Die TSG erntete nach viel Aufwand und Mühe leider nichts und ging mit 6:1 unter.
Am kommenden Sonntag ist für den SV Steinhausen a.d. Rottum die Saison schon vorbei und das Spieljahr 2018/2019 wird mit einem anschließenden Abschlussfest beendet!

Kreisliga B1 2018/19
TSG Achstetten II - SV Steinhausen/Rottum II 2 : 1 (2:0)
Tor: Luis Scheffold (87.)

SVS II: Johannes Lehmann - Ingo Schad, Nico Kammerlander, Julian Wenger, Benjamin Schmid, Igor Mijic, Michael Göppel, Tobias Burster, Max Reber, Jonas Schädle, Christian Denz, Luis Scheffold, Karsten Ordon, Dominik Wahl.

Dem SV Steinhausen/Rottum II fehlte Fortune. Deutlich mehr Ballbesitz und Torchancen führen eben nicht zwangsläufig zum Erfolg. Die TSG II nutze einen Angriff über außen zur Flanke, der hereinlaufende Stürmer traf per Kopfball zum 1:0. Nach einem Freistoß des SVS konterte die TSG den SVS mustergültig aus und traf zum 2:0. Luis Scheffold hatte dabei zahlreiche Torchancen ausgelassen um das Spiel alleine zu gewinnen. Aus spitzem Winkel vorbei, Kopfball drüber, Fernschuss in die Wolken, Direktabnahme in die Arme des Torhüter. So ging das die ganze zweite Halbzeit weiter. Der Anschlusstreffer nach sattem Schuss in das Netz kam dabei viel zu spät.

Vorschau:


Bezirksliga Riß 2018/19

SV Steinhausen/Rottum - SV Reinstetten
Sonntag den 02.06.2019, Spielbeginn 15:00 Uhr

Terminvorschau

01 Nov 2019
Allerheiligenessen

Copyright SV Steinhausen © 2016. All Rights Reserved.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok