SV Steinhausen an der Rottum 1931 e.V.

SV Steinhausen/Rottum - FVO Laupheim II 3 : 1 (1:0)
Tore: Max Wanner (38./64./90.)

SVS I: Johannes Lehmann - Lukas Borner, Benedikt Hammer, Florian Kienle, Marcus Rothenbacher - Steffen Pfender (77. Manuel Leiendecker), Philipp Borner, Sven Waizenegger, Florian Schick (80. Julian Gerner), David Freisinger (72. Fabian Pfender) - Max Wanner.

Wanner mit Dreierpack
Der SV Steinhausen/Rottum wollte sich nach vier Niederlagen in Folge, welche eher unglücklich zustande kamen, anders präsentieren und endlich mal wieder einen Erfolg vermelden. Das Schlusslicht Laupheim präsentierte sich ebenfalls nicht so wie es die Tabelle widerspiegelt. Die erste Viertelstunde ging klar an den SVS. Marcus Rothenbacher hatte zwei gute Torabschlüsse, Florian Schick einen Schuss aus zweiter Reihe, allerdings waren diese nicht genau genug getreten. Der FVO hatte mit einem platzierten Schuss die Chance, jedoch tauchte Johannes Lehmann in die Ecke ab und parierte. Danach kamen die Gäste besser ins Spiel, rückten auch etwas mehr auf. Nach einem Angriff des SVS nahm sich Max Wanner den Ball, dribbelte aus Halblinks in den Strafraum und traf ins kurze Eck zur 1:0 Führung (38.). Marcus Rothenbacher bereitete das nächste Tor mehr oder weniger glücklich vor, die Hereingabe scheiterte, der Klärungsversuch traf ihn jedoch am Kopf, dem heraneilenden Torhüter misslang die Fußabwehr ebenfalls und der Ball landete vor den Füßen von Max Wanner. Dessen Lupfer fand von der Latte den Weg ins Tor zum 2:0 (64.). Nach einem schönen Angriff über rechts und einem platzierten Torschuss netzte der FVO zum 2:1 Anschlusstreffer. Florian Schick hatte danach für den SVS eine hundertprozentige vergeben und schoss alleine auf das Tor zulaufend nur den Torwart an. Kurios der Treffer zum 3:1 Endstand. Die hoch stehend und nicht abgestimmte Abwehr des FVO ermöglichte nach Pressing und Ballgewinn Max Wanner einen Sololauf in Richtung leeres Tor und somit unbedrängtes Einschieben. Der SVS war nach dem Spiel und Sieg sichtlich erleichtert. Die nächste Woche steht ein hartes Programm auf dem Zettel. Zuerst in Ringschnait, dann zuhause gegen Sulmetingen, und dann Auswärts in Baustetten. Man darf gespannt sein wie sich der SVS schlagen wird!

Kreisliga B1 2019/20
SV Steinhausen/Rottum II - TSG Achstetten II 1 : 1 (0:1)
Tor: Luis Scheffold (47.)

SVS II: Silviu Adam Catalin - Ingo Schad, Julian Wenger, Christian Denz, Max Reber, Luis Scheffold, Tobias Burster, Nico Kammerlander, Michael Göppel, Jonas Schädle, Moritz Willburger, Dominik Wahl, Julian Gerner, Benjamin Schmid.

SVS II verpasst Dreier
Die zweite Mannschaft des SV Steinhausen/Rottum erkämpfte sich einen Punkt. Nach Eckball und einem über den Torwart springenden Ball geriet man früh in Rückstand (4.). Luis Scheffold glich nach Anpfiff der zweiten Halbzeit und nach einem Dribbling durch den Strafraum zum 1:1 aus (47.). Max Reber hatte mit dergleichen Aktion Pech im Abschluss und traf nicht richtig oder daneben. Christian Denz hatte den Sieg auf dem Fuß, einen fälligen Strafstoß semmelte er allerdings über den Fangzaun. Schade, da wäre mehr drin gewesen.

Vorschau:


Bezirksliga 2019/20

SV Ringschnait - SV Steinhausen/Rottum
Sonntag den 29.09.2019, Spielbeginn 15:00 Uhr

Kreisliga B1 2019/20

SV Ringschnait II - SV Steinhausen/Rottum II
Sonntag den 29.09.2019, Spielbeginn 13:15 Uhr

Bezirksliga 2019/20

SV Steinhausen/Rottum - SV Sulmetingen
Donnerstag den 03.10.2019, Spielbeginn 15:00 Uhr

Kreisliga B1 2019/20

SV Steinhausen/Rottum II - SV Sulmetingen II
Donnerstag den 03.10.2019, Spielbeginn 13:15 Uhr

Terminvorschau

Keine Termine

Copyright SV Steinhausen © 2016. All Rights Reserved.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.