SV Steinhausen an der Rottum 1931 e.V.

FC Mittelbiberach - SV Steinhausen/Rottum 5 : 4 (3:2)
Tore: Tobias Rothenbacher (15.), Sven Waizenegger (24.), Philipp Borner (49.), Max Wanner (62.).

SVS I: Johannes Lehmann - Michael Kienle, Yannic Silvers, Lukas Borner, Marcus Rothenbacher - Philipp Borner, Benedikt Hammer, Sven Waizenegger, Manuel Leiendecker (69. Steffen Pfender) - Max Wanner, Tobias Rothenbacher.

SVS Auf und Ab
Der SV Steinhausen/Rottum hatte sich einiges vorgenommen und kam gut in die Zweikämpfe. In den neuen Trikots mit den Farben Weiss-Schwarz musste Benedikt Hammer gleich nach zwei Minuten mit Platzwunde behandelt werden, und spielte mit Turban weiter. Tobias Rothenbacher lauerte nach Rückpass auf einen Fehler des Torhüters und wurde dabei belohnt. Nach kurzem Lauf schob er zum 0:1 für den SVS ein (15.). Nach einem dummen Foulspiel erzielte der FCM den 1:1 Ausgleich per Elfmeter (18.). Wie schon im letzten Jahr hatte der SVS bei hohen Bällen das Nachsehen, nach Eckball und zwei Kopfbällen lag der Ball zum 2:1 im Netz (20.). Philipp Borner wurde kurze Zeit später beim Lauf vor das Tor unsanft gestoppt, den fälligen Strafstoß zum 2:2 verwandelte Sven Waizenegger sicher und platziert (24.). Nach Eckball auf den zweiten Pfosten konnte der FCM ungehindert zum 3:2 einnicken (28.).
Nach Seitenwechsel ging das Spiel natürlich so weiter wie zuvor aufgehört. Nach Handspiel auf der Torlinie traf Philipp Borner durch Strafstoß gewohnt sicher zum 3:3 (49.). Nach einem abgewehrten Angriff des FCM trafen diese ansehnlich gegen den aufgerückten Johannes Lehmann per Lupfer zum 4:3 (52.). Wiederholt Strafstoß wegen Handspiels, dieses Mal berechtigt für den FCM. Neuer Spielstand 5:3 (57.). Max Wanner gedankenschnell traf per Abstauber zum 5:4 (62.). Der SVS wehrte sich vergeblich und bis zuletzt gegen die drohende Niederlage. Auch in Unterzahl spielend ließ der FCM kaum noch Chancen zu. Das Bitterste kam nach dem Spiel: Nach einem völlig unnötigen und unberechtigten Kommentar zum Schiedsrichter sah Tobias Rothenbacher die Rote Karte!

Kreisliga B1
FCM Mittelbiberach II - SVS Steinhausen/Rottum II 2 : 3 (0:2)
Tore: Luis Scheffold (17.), Julian Gerner (36.), Dominik Wahl (69.).

SVS II: Silviu Adam Catalin - Benjamin Schmid, Dominik Wahl, Max Reber, Luis Scheffold, Christian Denz, Julian Gerner, Julian Wenger, Tobias Burster, Nico Kammerlander, Jens Waizenegger, Jonas Schädle, Florian Schick, Karsten Ordon, Igor Mijic.

SVS II erfolgreich
Der SV Steinhausen/Rottum II behielt lange Zeit die Oberhand. Schnell führte man 0:1 durch einen Treffer des SVS, der FCM bekam den Ball nicht aus dem Strafraum geklärt, Luis Scheffold traf verdeckt ins Tor (17.). Julian Gerner war nach einem Pass in die Tiefe auf und davon, und erzielte das 2:0 (36.). Dominik Wahl mit einem direkt getretenen Freistoß auf Höhe der Mittellinie vor das Tor gelang unter Mithilfe des gegnerischen Torhüters das 3:0 (69.). Dann ließ man etwas nach und kassierte noch zwei Gegentreffer. Das Soll wurde erfüllt, man hatte gewonnen.

Terminvorschau

Keine Termine

Copyright SV Steinhausen © 2016. All Rights Reserved.