SV Steinhausen an der Rottum 1931 e.V.

SV Reinstetten - SV Steinhausen/Rottum 1 : 4 (0:1)
Tore: David Freisinger (27.), Manuel Leiendecker (54.), Philipp Borner (84.), Tobias Rothenbacher (90.),

SVS: Johannes Lehmann - Michael Kienle, Florian Kienle, Tobias Rothenbacher - Jonas Schöllhorn, Sven Waizenegger, Philipp Borner, Marc Fähnrich (35. Manuel Leiendecker) - Max Wanner (81. Florian Mayer), Marcus Rothenbacher (86. Lukas Borner), David Freisinger (74. Fabian Pfender).

SVS behält Oberhand
Der SV Steinhausen/Rottum war im Nachholspiel gefordert. Die Gäste hatten die ersten 15 Minuten für sich behaupten können, jedoch ohne zählbares zu erreichen. Nach 5 Minuten und einem Eckball auf den kurzen Pfosten hätte es für Reinstetten eine Führung sein können, auch als bei einem Konter unser Torwart Johannes Lehmann heraus eilte, hätte der Gastgeber mehr Kapital aus dem unbehüteten Tor schlagen können. Marcus Rothenbacher hatte nach Querpass eine Riesenmöglichkeit, der Ball ging leider aus 7 m drüber (18.). David Freisinger erzielte nach Fehler in der Abwehr das 0:1 für den SVS, der Torwart klärte dabei nach Vorne (27.). Ein Pfostenschuss aus 20 m von David Freisinger verfehlte knapp die Führung zum 2:0 (35.). Die Gäste waren nach der Pause sichtlich bemüht, und konnten in der 52. Minute im Nachschuss zum 1:1 ausgleichen. Die Antwort des SVS kam prompt: Nach Eckball kam Manuel Leiendecker frei zum Kopfball, der Ball landete platziert im Netz zum 1:2 (54.). Mit der Führung im Rücken rollte der SVS einen Konter nach dem anderen in den gegnerischen Strafraum. Die Gastgeber waren aufgrund ruppiger Spielart ab der 81. Min. in Unterzahl. Philipp Borner erzielte das 1:3 nach scharfer Hereingabe von Jonas Schöllhorn (84.). Tobias Rothenbacher profitierte im nachsetzen von einem Stockfehler des Torhüters und machte mit seinem 1:4 den Deckel zum Auswärtssieg drauf (90.).

Bezirksliga, 8. Spieltag

SF Schwendi - SV Steinhausen/Rottum 2 : 2 (0:0)
Tore: Patrick Fähnrich (67.), Tobias Rothenbacher (74.)

SVS: Johannes Lehmann - Michael Kienle, Florian Kienle, Manuel Leiendecker - Jonas Schöllhorn (46. Marc Fähnrich), Sven Waizenegger, Philipp Borner, Tobias Rothenbacher, Max Wanner (65. Florian Mayer) - Patrick Fähnrich, David Freisinger (78. Fabian Pfender).

SVS verpasst knapp
Dem SV Steinhausen/Rottum steckte das Donnerstagsspiel noch in den Knochen. Die ersten Chancen hatten die Gastgeber, nach Querpass verpasste der einlaufende Spieler knapp (7.), und ein Kopfball am zweiten Pfosten nach Flanke konnte Johannes Lehmann über das Tor abwehren. Mit dem Halbzeitpfiff hatte der SVS die dickste Chance zur Führung, beim Konter über links von David Freisinger waren gleich 3 Mitspieler in den Strafraum eingelaufen, der abgewehrte Ball und Schuss von Manuel Leiendecker waren allerdings nicht zwingend genug. Die Sportfreunde hatten weitere zwei gute Torabschlüsse, und David Freisinger überraschend für den SVS eine gute Möglichkeit, sein Drehschuss aus 5 m wurde abgeblockt (55.). Der nächste Angriff über David Freisinger ging zur Grundlinie, seine Flanke fand Patrick Fähnrich am zweiten Pfosten, welcher präzise mit dem Kopf einnickte. 0:1 für den SVS (67.)! Ein weiter langer Ball der SFS ging bis zum Strafraum, der Stürmer lupfte über unseren Torwart, und versenkte den Ball zum 1:1 (69.). Ein Freistoß aus 25 m mittig nutzte Tobias Rothenbacher und machte das Ding in den Torwinkel (!) und zur 2:1 Führung für den SVS (74.). Der SVS verteidigte gut gegen den Ball, hatte auch noch ein paar Gelegenheiten ungenutzt liegen lassen. Ein Eckball und wuchtiger und unhaltbarer Kopfball in der 90. Minute brachte das Tor zum 2:2 Unentschieden für die SF Schwendi. Philipp Borner hatte zuvor eine dicke Chance leider auf dem falschen Fuss erwischt. So blieb es bei einem gerechten Unentschieden.

Kreisliga B1

SV Mittelbuch II - SV Steinhausen/Rottum II 1 : 5 (0:4)
Tore: Julian Gerner (10./51.), Moritz Willburger (16.), Luis Scheffold (85./88.)

SVS II: Silviu Adam Catalin - Benjamin Schmid, Max Reber, Luis Scheffold, Christian Denz, Julian Gerner, Daniel Wenger, Jonas Schädle, Ingo Schad, Moritz Willburger, Julian Wenger, Steffen Pfender, Michael Göppel.

SVS dominiert
Der SV Steinhausen/Rottum II hatte diesen Sonntag keine Mühe gegen den Gastgeber. Man war in allen Mannschaftsteilen spritziger und ideenreicher. Nach einem langen Ball von Steffen Pfender machte Julian Gerner eiskalt das 1:0 (10.). Moritz Willburger machte an der Strafraumgrenze nach Drehung platziert das 2:0 (16.). Kurz etwas nachgelassen kassierte man den Anschlußtreffer zum 2:1 (24.). Luis Scheffold gab die Vorlage zum 3:1 durch Julian Gerner (51.). Nach zu kurzem Rückpass des SVM machte Luis Scheffold das 4:1 (85.). Nach einem Konter steckte Ingo Schad zu Luis Scheffold, welcher zum 5:1 Endstand einschob (88.).

Terminvorschau

Keine Termine

Copyright SV Steinhausen © 2016. All Rights Reserved.