SV Steinhausen an der Rottum 1931 e.V.

SV Steinhausen/Rottum - FO Laupheim II 3 : 2 (3:1)
Tore: Philipp Borner (18./FE), David Freisinger (34.)

SVS: Johannes Lehmann - Michael Kienle, Patrick Fähnrich, Florian Kienle, Marc Fähnrich (65. Manuel Leiendecker) - Marcus Rothenbacher (88. Lukas Borner), Philipp Borner, Sven Waizenegger, Fabian Pfender (60. Matthias Wanner) - David Freisinger (71. Jonas Schöllhorn), Tobias Rothenbacher.

SVS weiterhin Spitze
Der SV Steinhausen/Rottum hatte durch Marcus Rothenbacher und David Freisinger jeweils eine gute Torchance, beides konnte der Gästetorwart abwehren. Dann lief Fabian Pfender nach gutem Zuspiel mittig in den Strafraum, zum Abschluss kam er aber nicht, denn sein Gegenspieler zerrte oben und trat unten in die Hacken. Philipp Borner trat zum Strafstoß an und schoss platziert zum 1:0 für den SVS (18.). Bei einem Freistoß der Gäste rutschte dem Spieler das Standbein weg, der Ball nahm eine kuriose Bahn, sprang kurz vor Johannes Lehmann auf und zappelte unten rechts zum 1:1 im Netz (22.). Nach einem Angriff des SVS konnten die Gäste zweimal den Torschuss blocken, im dritten Nachschuss von David Freisinger stand es 2:1 (34.). Nach einem weiteren guten Angriff lief Sven Waizenegger zur Grundlinie des Fünfmeterraumes, seinen scharfen Pass beförderte ein Gästespieler ins eigene Tor zum 3:1 für den SVS (45.). Der SVS hatte nach der Pause mehrmals gute Tormöglichkeiten gehabt, entweder der starke Gästetorhüter vereitelte diese, oder die Schüsse verfehlten das Tor. In der 67. Spielminute gelang es den Gästen zum Tor durchzukommen, aber aus einem Meter Entfernung schoss der fallende Gästespieler nur eine Kerze in den Himmel. Glück für den SVS! Ein guter Angriff über außen des FVO nutzten diese nach Rückpass mit einem platzierten Schuss zum 3:2 Anschlusstreffer (75.). Der Tabellenführer der Bezirksliga Riss brachte die Führung souverän über die Zeit und verabschiedet sich nun in die Winterpause.

Kreisliga B1
SV Steinhausen/Rottum II - SV Eberhardzell II 2 : 1 (2:1)
Tore: Ingo Schad (29./43.)

SVS II: Silviu Adam Catalin - Max Reber, Jonas Schädle, Ingo Schad, Tobias Burster, Lukas Borner, Jens Waizenegger, Luis Scheffold, Jonas Dreier, Michael Göppel, Daniel Wenger, Nico Kammerlander, Florian Mayer.

SVS II mit Sieg
Dem SV Steinhausen/Rottum II gelang nach frühem Rückstand die Wende. Nach einem Angriff der Gäste war der SVS noch gar nicht bei der Sache, der Schuss von der Strafraumgrenze landete zum 0:1 im Netz (2.). Ingo Schad nahm bei seinem Schuss aus gut 35 Metern Maß, der Ball flog zum 1:1 Ausgleich ins Tor (29.). Nach einem Eckball war Ingo Schad wieder an der richtigen Stelle, sein Kopfball landete am Torwart vorbei im Tor zur 2:1 Führung. Dieses Halbzeitergebnis verteidigten die Akteure bis zum Abpfiff.

Terminvorschau

Keine Termine

Copyright SV Steinhausen © 2016. All Rights Reserved.