SV Steinhausen an der Rottum 1931 e.V.

SV Ringschnait - SV Steinhausen/Rottum 3 : 4 (1:1)
Tore: Max Wanner (18.), Steffen Pfender (64.), Manuel Leiendecker (78.), Tobias Rothenbacher (90.)

SVS: Johannes Lehmann - Marcus Rothenbacher, Florian Kienle, Michael Kienle, Manuel Leiendecker (78. David Freisinger) - Fabian Pfender (22. Steffen Pfender), Philipp Borner, Sven Waizenegger, Jonas Schöllhorn - Max Wanner (90. Benedikt Hammer), Tobias Rothenbacher.

SVS triumphiert
Der SV Steinhausen/Rottum und der Gastgeber Ringschnait belauerten sich im ersten Durchgang. Nach einem langen Ball auf Tobias Rothenbacher gewann dieser das Laufduell gegen den Mitspieler und passte zu Max Wanner, welcher allein im Zentrum des Strafraumes einlief. Max Wanner zeigte keine Nerven beim Torabschluss und traf satt und platziert zur 0:1 Führung des SVS (18.). Mit einem Sonntagsschuss durch Florian Uetz glich der SVR noch vor der Halbzeitpause unhaltbar zum 1:1 aus (40.). Dann folgten bittere Minuten für den SVS, gleich nach der Halbzeitpause setzte der SVR einen Doppelschlag. Nach Angriff des SVR kam der Ball auf Höhe des Fünfmeters vors Tor, der SVS versäumte den Ball zu klären, Florian Uetz nahm den Ball gedankenschnell an und versenkte diesen zur 2:1 Führung (47.). Gleich im Anschluss daran hatte der SVR einen Eckball, präzise und scharf kam der Ball auf Höhe des Fünfers vors Tor, der einlaufende Gegner traf mit Wucht unter die Latte zum 3:1 (48.). Ringschnait drückte auf einen weiteren Treffer, Johannes Lehmann konnte dies mit einer Glanzparade verhindern. Der SVS war bedient und brauchte einige Minuten, um das Geschehene zu verarbeiten. Nach einem schnell ausgeführten Freistoß von Sven Waizenegger lief Steffen Pfender in den Strafraum ein, gewann das Laufduell gegen die zwei heraneilenden Gegner, und spitzelte den Ball am Torwart vorbei ins Tor zum 3:2 (64.) für den SVS! Dieser wichtige Anschlusstreffer setzte nochmals alles an Energie frei und der Glaube an die Möglichkeit die Partie zu drehen war förmlich zu sehen. Philipp Borner dribbelte in den Strafraum und schloss satt ab, der Torschuss wurde vom Torwart geblockt. Jedoch kam der Ball zurück zu Philipp Borner, dieser setzte sich auf der Grundlinie durch und seine scharfe Hereingabe wurde von Manuel Leiendecker am zweiten Pfosten ins Tor zum 3:3 befördert (78.). Der im ganzen Spiel unermüdlich anlaufende Tobias Rothenbacher setzte in der Nachspielzeit noch einen drauf. Nach einer Ballstafette in der SVR Abwehr nahm er dem Verteidiger den Ball ab, dribbelte um den Torwart und schob zum verdienten 3:4 (90.) Auswärtssieg für den SVS ein.
Der SV Steinhausen/Rottum belohnt sich damit nach der diesjährigen starken Bezirksligarunde mit Relegationsspielen zur Landesliga!

Kreisliga B1
SV Ringschnait II - SV Steinhausen/Rottum II 2 : 3 (1:2)
Tore: Luis Scheffold (17./21.), Yannic Silvers (55.)

SVS II: Silviu Adam Catalin - Jonas Schädle, Julian Wenger, Luis Scheffold, Yannic Silvers, Max Reber, Ingo Schad, Benjamin Schmid, Lukas Borner, Moritz Willburger, Christian Denz, Jens Waizenegger.

SVS II siegt
Die zweite Mannschaft des SV Steinhausen/Rottum ging nach Querpass von Ingo Schad auf Luis Scheffold mit 0:1 in Führung (17.). Luis Scheffold erhöhte nach einem langen Ball und schnellen Lauf platziert auf 0:2 (21.). Der Gastgeber konnte zum 1:2 verkürzen (28.). Nach der Pause traf Yannic Silvers mit seinem direkt verwandelten Freistoß zur 1:3 Führung (55.). Der SVR verkürzte noch zum 2:3 Endstand. Die zweite Mannschaft des SV Steinhausen/Rottum belohnt sich nach der guten Runde mit einem Relegationsspiel gegen den Kreisliga A1-Ligisten Unterschwarzach.

Vorschau:


Bezirksliga 2021/22

SV Steinhausen/Rottum - SGM Rottenacker
Mittwoch den 15.06.2022, Spielbeginn 18:00 Uhr, Spielort Maselheim.

Relegationsspiel zur Kreisliga A1
LJG Unterschwarzach - SV Steinhausen/Rottum II
Donnerstag den 16.06.2022, Spielbeginn 17:00 Uhr, Spielort Tannheim.

Terminvorschau

Keine Termine

Copyright SV Steinhausen © 2016. All Rights Reserved.