SV Steinhausen an der Rottum 1931 e.V.

SV Steinhausen/Rottum - SV Eberhardzell 3 : 1 (1:1)
Tore: Tobias Rothenbacher (38./70.), Philipp Borner (55.)

SVS I: Simon Gerner - Benjamin Schmid (46. Julian Gerner), Benedikt Hammer, Florian Kienle, Julian Borner - Michael Kienle, Lukas Borner (86. Marcus Rothenbacher), Sven Waizenegger (78. Manuel Leiendecker), Philipp Borner - Tobias Rothenbacher, Fabian Pfender (60. Max Wanner).

Heimsieg für den SVS
Der SV Steinhausen/Rottum war in der ersten Halbzeit gefordert, in Halbzeit zwei ging bei den Gästen aus Eberhardzell nicht mehr viel. Nach einer Flanke aus dem Halbfeld stand der gefährliche Stürmer Matthias Rehm völlig blank am Strafraum, und machte auch prompt das 1:0 für den SVE. Ein schlampiger und unnötiger Rückpass zum Torwart nutzte Tobias Rothenbacher mit einem Dribbling zum 1.1 Ausgleich für den SVS (38.). Nach einem parierten Kopfball nach Eckball landetet der Ball genau vor den Füßen von Philipp Borner, dessen Volleyschuss landetet zur 2:1 Führung im Netz (55.). Tobias Rothenbacher traf zum 3:1 Endstand nach einem schnell und gut vorgetragenen Konter über die rechte Seite.

Kreisliga B1 2018/19
SV Steinhausen/Rottum II - SV Eberhardzell II 2 : 3 (1:2)
Tore: Moritz Willburger, Michael Göppel.

SVS II: Johannes Lehmann - Christian Denz, Luis Scheffold, Max Reber, Ingo Schad, Moritz Willburger, Jonas Schädle, Nico Kammerlander, Michael Göppel, Igor Mijic, Julian Wenger, Tobias Burster, Yannic Silvers, Steffen Pfender.

Der SV Steinhausen/Rottum II unterlag knapp und der frühe Rückstand brachte die Akteure etwas aus dem Tritt. Moritz Willburger verkürzte vor der Pause mit einem Schuss in den Torwinkel zum 1:2. Michael Göppel traf mit einem Abstauber nach Eckball zum 2:3 Endstand.

Vorschau:


Bezirksliga Riß 2018/19

SV Baltringen - SV Steinhausen/Rottum
Sonntag den 14.10.2018, Spielbeginn 15:00 Uhr

Kreisliga B1 2018/19

SV Baltringen II - Steinhausen/Rottum II
Sonntag den 14.10.2018, Spielbeginn 13:15 Uhr

SV Mietingen - SV Steinhausen/Rottum 2 : 1 (2:0)
Tor: Philipp Borner (60./FE)

SVS I: Simon Gerner - Julian Borner, Benedikt Hammer, Florian Kienle, Marcus Rothenbacher (31. Benjamin Schmid) - Michael Kienle, Lukas Borner (70. Julian Gerner), Sven Waizenegger, Fabian Pfender - Philipp Borner, Tobias Rothenbacher.

SVS unglücklich
Für den SV Steinhausen/Rottum wäre am Feiertag bei einer besseren Chancenverwertung mehr drin gewesen. Der SVM ging nach einem Freistoß von der Grundlinie und dem anschließendem Kopfballtreffer mit 1:0 in Führung (32.). Mit dem zweiten abgeschlossenen Angriff führte der SVM mit 2:0. Dem Angriff über die rechte Seite und dem abgewehrten Torschuss folgte der Treffer im Nachschuss unten links (44.). Tobias Rothenbacher hatte bei einem Schuss aus der zweiten Reihe mit seinem Pfostentreffer Pech (45.). Der zuvor ausgeglichenen Partie folgte in Durchgang Zwei ein verkehrtes Bild. Der Tabellenführer war permanent unter Druck und der SVS hatte deutlich mehr Spielanteile. In der 52. Und 53. Minute war der SVS zu harmlos im Abschluss. Michael Kienle wurde in der 60. im Strafraum gefoult, den fälligen Strafstoß verwandelte Philipp Borner sicher und verkürzte zum 2:1. Nach einem Eckball drosch Julian Borner den Ball knapp drüber (62.), und nach einem Pass in die Tiefe hatte Philipp Borner nur noch den Torwart vor sich, welcher den Torschuss abwehren konnte (65.). Der SVS hatte noch zwei sehr gute Chancen, ein Kopfball nach Eckball (73.) und Fabian Pfender mit einem Torschuss aus spitzem Winkel brachten nicht den Ausgleich. Simon Gerner tauchte noch einmal in der 86. Minute entscheidend ab und verhinderte ein weiteres Tor der Gastgeber. Nutzte leider nichts, der SVS fuhr mit leeren Händen nach Hause.

SV Steinhausen/Rottum - SV Dettingen 3 : 2 (1:0)
Tore: David Freisinger (6.), Philipp Borner (52./FE), Fabian Pfender (80.)

SVS I: Simon Gerner - Michael Kienle (90. Benjamin Schmid), Benedikt Hammer, Florian Kienle, Marcus Rothenbacher - Florian Schick (81. Steffen Pfender), Philipp Borner, Sven Waizenegger, Tobias Rothenbacher (46. Julian Borner), Fabian Pfender - David Freisinger (58. Lukas Borner).

SVS mit starker Offensive
Der SV Steinhausen/Rottum bot den Zuschauern bei sommerlichem Wetter ein tolles Spiel. Man setzte den Gegner bereits beim Spielaufbau unter Druck. Das zeigte auch gleich Wirkung. Einem Rückpass zum Torwart David setzte David Freisinger sofort nach, konnte den Ball blocken, und im Nachgang zum 1:0 einschieben (6.). Bei zwei weiteren Kontern schoss Fabian Pfender noch den heraus eilenden Torhüter an (9.) und verzog einmal knapp nach einer Körperdrehung (32.). Die Gäste sichtlich beeindruckt, hatten ihre Mühe mit dem guten Offensivspiel des SVS. Nach einem Pass tief in die Hälfte des SVD hatte David Freisinger ebenfalls einen weiteren Treffer auf dem Fuß, der Torwart konnte diesen aber mit Glück parieren. Einen Foulelfmeter verursacht an dem im Strafraum dribbelnden Michael Kienle nutze Philipp Borner eiskalt zum 2:0 (52.). Bei einer Doppelchance des SVS hatten die Gäste wiederholt Glück (63.). Zuerst scheiterte Sven Waizenegger mit einem verdeckten Schuss aus 25m. Beim Spielaufbau im Anschluss eroberte sich Michael Kienle den Ball zurück, ging mit Tempo in den Strafraum und setzte seinen Torabschluss knapp drüber. Mit einer unnötigen Grätsche verursachte Marcus Rothenbacher einen Strafstoß für Dettingen, Simon Gerner hätte diesen beinahe noch pariert. Marcus Hermann traf hierbei zum 2:1 (73.). Nach einem Eckball setzte Michael Kienle den Kopfball knapp übers Tor (76.). Die erste gefährliche Szene der Gäste aus dem Spiel heraus kam nach einem Angriff und Flanke zustande, der Außenstürmer verfehlte dabei freistehend mit seinem Kopfball gegen die Laufrichtung unseres Torwarts (78.). Das war knapp und beinahe das 2:2! Einen schnell eingeleiteten Konter des SVS mit einem weiten Pass zu Marcus Rothenbacher, seinem Lauf und seiner scharfen Hereingabe, vollstreckte Fabian Pfender aus kurzer Distanz und mit viel Wucht zum 3:1 (80.). Nach einem Handspiel des SVS kam Dettingen wiederholt zu einem Strafstoßtor und erzielte diesen zum Endstand von 3:2 (87.). Das knappe Ergebnis entspricht nicht dem Spielverlauf, der SVS überzeugte diesen Spieltag wiederholt. Mit der Umstellung auf der Sechserposition zu Philipp Borner und Sven Waizenegger hat Trainer Dietmar Mang die Abwehr sichtlich stabilisiert. Auch Florian Schick belebt die Offensive durch seine Erfahrung und Schnelligkeit.
Mit gesundem Selbstvertrauen darf der SVS zum nächsten Auswärtsspiel beim nun neuen Tabellenführer SV Mietingen anreisen.

Vorschau:


Bezirksliga Riß 2018/19

SV Mietingen - SV Steinhausen/Rottum
Mittwoch den 03.10.2018, Spielbeginn 15:00 Uhr

Bezirksliga Riß 2018/19

SV Steinhausen/Rottum - SV Eberhardzell
Sonntag den 07.10.2018, Spielbeginn 15:00 Uhr

Kreisliga B1 2018/19

SV Steinhausen/Rottum II - SV Eberhardzell II
Sonntag den 07.10.2018, Spielbeginn 13:15 Uhr

VfB Gutenzell - SV Steinhausen/Rottum 1 : 2 (1:1)
Tore: Sven Waizenegger (23.), Florian Schick (70.)

SVS I: Simon Gerner - Michael Kienle, Benedikt Hammer, Florian Kienle (72. Julian Borner), Marcus Rothenbacher - David Freisinger, Philipp Borner, Sven Waizenegger (82. Steffen Pfender/90. Benjamin Schmid), Fabian Pfender - Julian Gerner (65. Florian Schick), Tobias Rothenbacher.

SVS punktet Auswärts
Der SV Steinhausen/Rottum hat sich nach einer guten kämpferischen Leistung mit dem ersten Auswärtssieg belohnt. Die Gastgeber gingen nach einem verdeckten Schuss aus der 2. Reihe mit 1:0 in Führung (9.). Ein abgefälschter Schuss von Sven Waizenegger senkte sich zum 1:1 ins Netz (23.). Der SVS setzte die Abwehr des VfB massiv unter Druck. Ein Konter über rechts brachte den Siegtreffer. In der 70. Minute marschierte Marcus Rothenbacher wiederholt bis zur Grundlinie, sein Querpass erreichte den ungedeckten Florian Schick. Dieser hatte Zeit und nahm sichtlich Maß, sein Schuss war platziert und passte genau in den Torwinkel. Nun hieß es 2:1 Führung für den SVS! Die Heimmannschaft drückte nun seinerseits auf den Ausgleich. Der SVS hatte noch zwei gute Konterchancen und nicht genutzt. So war es bis zuletzt Spannend.

Kreisliga B1 2018/19
VfB Gutenzell II - SV Steinhausen/Rottum II 2 : 1 (0:1)
Tor: Luis Scheffold

SVS II: Johannes Lehmann - Christian Denz, Luis Scheffold, Max Reber, Ingo Schad, Jens Waizenegger, Moritz Willburger, Jonas Schädle, Nico Kammerlander, Julian Wenger, Yannic Silvers, Benjamin Schmid, Lukas Borner, Igor Mijic, und unser Oldie Tobias Burster.

Der SV Steinhausen/Rottum II war zu Beginn besser, ließ dann aber über die Spieldauer kontinuierlich nach. Die Halbzeitführung erzielte Luis Scheffold. Die Gäste trafen nach einem langen Ball sowie nach einem Eckball.

Vorschau:

Bezirksliga Riß 2018/19

SV Steinhausen/Rottum - SV Dettingen
Sonntag den 30.09.2018, Spielbeginn 17:00 Uhr

Bezirksliga Riß 2018/19

SV Mietingen - SV Steinhausen/Rottum
Mittwoch den 03.10.2018, Spielbeginn 15:00 Uhr

SV Steinhausen/Rottum - SV Baustetten 0 : 3 (0:3)

SVS I: Jürgen Völkle - Michael Kienle (72. Manuel Leiendecker), Benedikt Hammer, Florian Kienle, Marcus Rothenbacher - Philipp Borner (60. Lukas Borner), Sven Waizenegger, Tobias Rothenbacher, Fabian Pfender - David Freisinger, Julian Gerner (60. Max Wanner).

SVS ausgekontert
Der SV Steinhausen/Rottum unterlag zuhause gegen Baustetten und war zur Halbzeit bedient. Nach gutem Pass in die Spitze durch Julian Gerner hatte David Freisinger die erste Möglichkeit frei aus 11 m einzuschieben, dabei leider den Ball nicht voll getroffen und dann noch den Torwart angeschossen. Die Gäste scheiterten in der 16. Minute zuerst an Völkle`s Fußabwehr, der direkte Nachschuss ging platziert an die Latte, wobei Völkle auch hier zur Stelle war. In der 19. rettete nach Angriff über außen Marcus Rothenbacher noch auf der Linie. Ein Standard überrumpelte die Abwehr des SVS (21.). Einwurf nach Vorne, flache Flanke in die Mitte, kurze Ballannahme, ein platzierter Abschluss, und es stand 1:0 für die Gäste. In der 30. wieder ein gefährlicher Angriff über Außen, Kienle rettete hierbei auf der Linie und der Nachschuss ging scharf drüber. Ein weiterer Konter der Gäste führte zum 2:0, aus kurzer Distanz schloss der Stürmer per Abstauber am 2. Pfosten ab (38.). Fabian Pfender hatte nach einem Angriff ebenfalls das Leder auf dem Fuß und dabei eine 100%ige aus 11 m vorbei geschoben. In der 44. machte der SVB mit seinem 3:0 alles klar, während die Abwehr noch 20 m vor dem Tor und über das Foul lamentierte. Ein schnell ausgeführter Freistoß in die Spitze, kurze Ballmitnahme und ein platzierter Schuss brachte das entscheidende Tor. Im zweiten Durchgang kam nichts Zwingendes mehr zustande. Die Gäste verwalteten die Führung. Der SVS war sichtlich bemüht, jedoch ohne klare Torchancen.

Kreisliga B1 2018/19
SV Steinhausen/Rottum II - FV Biberach II 0 : 5 (0:2)

SVS II: Johannes Lehmann - Christian Denz, Luis Scheffold, Max Reber, Ingo Schad, Jens Waizenegger, Moritz Willburger, Jonas Schädle, Nico Kammerlander, Michael Göppel, Igor Mijic, Julian Wenger, Tobias Burster, Benjamin Schmid, Yannic Silvers, Steffen Pfender.

Der SV Steinhausen/Rottum II erwischte keinen guten Tag und war gegen die Kreisstädter in allen Belangen unterlegen.

Vorschau:


Bezirksliga Riß 2018/19

VfB Gutenzell - SV Steinhausen/Rottum
Sonntag den 23.09.2018, Spielbeginn 17:00 Uhr

Kreisliga B1 2018/19

VfB Gutenzell II - SV Steinhausen/Rottum II
Sonntag den 23.09.2018, Spielbeginn 15:15 Uhr

SF Schwendi - SV Steinhausen/Rottum 3 : 1 (2:0)
Tor: Philipp Borner (75.)

SVS I: Simon Gerner - Michael Kienle, Benedikt Hammer, Florian Kienle (78. Fabian Pfender), Marcus Rothenbacher - Philipp Borner, Lukas Borner (53. Florian Schick), Sven Waizenegger (69. Max Wanner), Fabian Pfender - Julian Gerner, Tobias Rothenbacher

SVS punktlos
Der SV Steinhausen/Rottum war chancenlos, Torhüter Jürgen Völkle verhinderte schlimmeres. Schon nach 2. Minuten gab es einen Elfmeter für Schwendi, der starke Keeper Jürgen Völkle konnte diesen sowie zwei weitere Chancen parieren, ehe das 1:0 durch einen abgefälschten Schuss fiel (16. Min.). Nach Freistoß trafen die Gastgeber per Kopfball zur 2:0 Führung (23. Min.). Nach Chance von David Freisinger für den SVS konnte die SF Schwendi durch einen direkt verwandelten Freistoß zum 3:0 erhöhen (56.). Nach Gelb-Rot für die SF hatte der SVS mehr Spielanteile, jedoch war die Partie so gut wie gelaufen. Aus zweiter Reihe traf Philipp Borner zum 3:1 Endstand in der 75.

Kreisliga B1 2018/19
TSV Rot a.d.Rot II - SV Steinhausen/Rottum II 2 : 3 (1:1)
Tore: Christian Denz (42.), Igor Mijic (55.), Michael Göppel (66.)

SVS II: Johannes Lehmann - Christian Denz, Luis Scheffold, Max Reber, Ingo Schad, Moritz Willburger, Jonas Schädle, Nico Kammerlander, Michael Göppel, Julian Wenger, Steffen Pfender, Yannic Silvers, Benjamin Schmid, Tobias Burster, Igor Mijic.

Der SV Steinhausen/Rottum II drehte zweimal den Rückstand und gewann letztlich verdient in Rot a.d. Rot! Nach einem Abpraller traf Rot zum 1:0. Christian Denz konnte noch vor der Pause nach gutem Konter über die Außen aus kurzer Distanz zum 1:1 ausgleichen. In der 48. Minute geriet man wieder mit 2:1 in Rückstand. Dieser währte allerdings nicht lange. Igor Mijic war am gedankenschnellsten, als die Gastgeber den Ball nicht aus dem Strafraum bekamen, und machte einfach das 2:2 (55.). Nach Angriff und scharfer Hereingabe konnte Michael Göppel den Ball entscheidend zum 3:2 für den SVS abfälschen. Der SVS II spielte die Führung über viel Ballbesitz bis zum Ende souverän runter.

SV Steinhausen/Rottum - TSV Ummendorf 3 : 2 (1:2)
Tore: David Freisinger (25.), Michael Kienle (73./89.)

SVS I: Simon Gerner - Michael Kienle, Benedikt Hammer, Florian Kienle, Marcus Rothenbacher - Philipp Borner, David Freisinger (90. Manuel Leiendecker), Sven Waizenegger, Florian Schick (62. Max Wanner) - Julian Gerner (80. Lukas Borner), Tobias Rothenbacher.

SVS dreht Partie
Der SV Steinhausen/Rottum gewann verdient nach guter Leistung in der zweiten Halbzeit. Nach 14. Minuten geriet man nach Eckball und guter Parade von Simon Gerner in Rückstand, den Abstauber zum 0:1 machte Andreas Arendt am zweiten Pfosten. Nach einem Rückpass lief Philipp Borner den Torwart an und konnte dabei nach einem Pressschlag den Ball gewinnen, den Querpass vollstreckte David Freisinger zum 1:1 (25.). Eine Flanke aus dem Halbfeld mit anschließender Kopfballverlängerung landete zum 2:1 für die Gäste im Netz (33.). Der SVS drückte nun erheblich aufs Gas und schnürte Ummendorf zeitweise richtig ein. Dennoch hatten diese noch eine dicke Möglichkeit zum dritten Treffer! Nach schnellem Konter war Linus Holzschuh frei im Strafraum des SVS und schoss mittig auf unseren Torhüter Simon Gerner welcher den Schuss parieren konnte (68.). Nun kam die starke Viertelstunde des Michael Kienle. Zuerst tankte sich Philipp Borner im Strafraum durch und sein Torschuss wurde geblockt (73.). Den Abpraller nutze der durchgelaufene Michael Kienle, von der Grundlinie und aus kurzer Distanz traf dieser unhaltbar zum 2:2! Eine Dreifachchance hatte der SVS in der 81. Minute. Nach Eckball wurde der Schuss abgewehrt, der anschließende Kopfball wurde artistisch auf der Linie geklärt, und der volley genommene Nachschuss tuschierte die Unterlatte und ging danach ins Halbfeld. In der 89. Minute kratzte Michael Kienle all seinen Mut zusammen, aus gut 25 m schoss dieser scharf aufs kurze Eck und der Ball ging trotz hechtendem Torhüter ins Netz zum verdienten 3:2 Sieg für den SVS!

Kreisliga B1 2018/19
SV Steinhausen/Rottum II - TSV Ummendorf II 1 : 1 (0:1)
Tor: Igor Mijic (75.)

SVS II: Jürgen Völkle - Christian Denz, Luis Scheffold, Max Reber, Ingo Schad, Jens Waizenegger, Moritz Willburger, Jonas Schädle, Nico Kammerlander, Michael Göppel, Igor Mijic, Julian Wenger, Tobias Burster, Benjamin Schmid, Yannic Silvers.

Der SV Steinhausen/Rottum II hatte seine Schwierigkeiten gegen die spielstarken Gäste aus Ummendorf. Nach einem frühen Rückstand (20.Min.) kam der SVS dennoch zu einem Punkt. Ein Freistoß von Igor Mijic wurde dabei abgefälscht und landete im Netz zum 1:1 Unentschieden. Der SVS II belegt nach einem guten Saisonauftakt nun den 3. Tabellenrang!

Vorschau:


Bezirksliga Riß 2018/19

SF Schwendi - SV Steinhausen/Rottum
Sonntag den 09.09.2018, Spielbeginn 15:00 Uhr

Kreisliga B1 2018/19

TSV Rot a.d.Rot II - SV Steinhausen/Rottum II
Sonntag den 09.09.2018, Spielbeginn 13:15 Uhr

SV Ringschnait - SV Steinhausen/Rottum 2 : 0 (1:0)

SVS I: Simon Gerner - Michael Kienle (72. Lukas Borner), Benedikt Hammer (58. David Freisinger), Florian Kienle, Marcus Rothenbacher - Philipp Borner, Julian Borner, Sven Waizenegger, Fabian Pfender - Julian Gerner (72. Florian Schick), Tobias Rothenbacher (90. Christian Denz)

Nichts zu holen für den SVS
Der SV Steinhausen/Rottum war diesen Sonntag in vielen Belangen unterlegen und konnte somit auch keine Punkte entführen. Nach einem Angriff und Schuss des SVR flog der Ball quer durch den Strafraum, am zweiten Pfosten stand ein Stürmer parat und traf aus kurzer Distanz zur 1:0 Führung für Ringschnait (37.). Der SVS war sichtlich bemüht, etwas zählbares kam dabei allerdings nicht zustande. Der SVR hingegen erzielte erst mit der 4. Großchance das Tor zum 2:0 Endstand in der Nachspielzeit.

Kreisliga B1 2018/19
SV Ringschnait II - SV Steinhausen/Rottum II 2 : 1 (0:1)
Tor: Dominik Wahl (19.)

SVS II: Johannes Lehmann - Dominik Wahl, Christian Denz, Luis Scheffold, Max Reber, Ingo Schad, Jens Waizenegger, Moritz Willburger, Jonas Schädle, Nico Kammerlander, Michael Göppel, Julian Wenger, Steffen Pfender, Yannic Silvers, Benjamin Schmid.

Der SV Steinhausen/Rottum II ging wie gewohnt in Führung und hatte die Partie im Griff. Dominik Wahl traf nach Freistoß zum 1:0 durch einen scharfen Schuss welcher dabei von einem Spieler des SVR unhaltbar abgefälscht wurde. Zwei unglückliche Situationen und eine fehlende Abstimmung in der Hintermannschaft des SVS bescherten den Gastgebern zwei Tore. Der SVS II gab allerdings nicht auf und wollte unbedingt etwas mitnehmen. Ein fälliger Strafstoß wurde leider vom sonst sicheren Goalgetter Luis Scheffold nicht zum Ausgleich genutzt. So blieb es bei einer unglücklichen Niederlage.

SV Steinhausen/Rottum - SV Sulmetingen 1 : 0 (1:0)

SVS I: Simon Gerner - Michael Kienle, Benedikt Hammer, Florian Kienle, Marcus Rothenbacher - Philipp Borner, Julian Borner, Sven Waizenegger, Fabian Pfender (90. Manuel Leiendecker) - Julian Gerner (74. Max Wanner), Tobias Rothenbacher (80. Florian Schick)

SVS mit erstem Sieg
Der SV Steinhausen/Rottum konnte unter der Woche gegen Sulmetingen seinen ersten Heimsieg und somit drei wichtige Punkte einfahren. Nach einem guten Angriff konnte Julian Gerner in den Strafraum dribbeln und mit seinem platzierten Schuss das Tor zum 1:0 erzielen (40.). Die Gäste warfen danach alles nach Vorne und der SVS verteidigte gut gegen die Angriffsbemühungen des starken Heiko Gumper. Der SVS hatte noch zwei sehr gute Konterchancen zu verzeichnen. Tobias Rothenbacher spielte dabei dem Torwart in die Arme (71.), Max Wanner verfehlte knapp den langen Pfosten (80.). So blieb es bei einem verdienten Sieg des SVS!

Kreisliga B1 2018/19
SV Steinhausen/Rottum II - SGM Warthausen II 3 : 1 (1:1)
Tor: Lukas Borner (17.), Daniel Dorner (57.), Luis Scheffold (65.)

SVS II: Johannes Lehmann - Dominik Wahl, Christian Denz, Luis Scheffold, Lukas Borner, Max Reber, Ingo Schad, Jens Waizenegger, Moritz Willburger, Daniel Dorner, Jonas Schädle, Nico Kammerlander, Michael Göppel.

Der SV Steinhausen/Rottum II gewann verdient nach einer guten Vorstellung. Lukas Borner traf zum 1:0 durch einen scharfen Distanzschuss. Nach einem Eckball und anschließendem Kopfball fiel der Ausgleichstreffer. Nach der Pause zeigten die Platzherren guten Angriffsfußball. Daniel Dorner führte einen Freistoß schnell aus und traf dabei direkt und sicher ins lange Eck (57.). Nach einem Konter und gutem Zuspiel durch Daniel Dorner netzte Luis Scheffold zum 3:1 Endstand ein!

TSV Kirchberg - SV Steinhausen/Rottum 3 : 1 (1:0)
Tor: David Freisinger (90.)

SVS I: Simon Gerner - Michael Kienle (71. David Freisinger), Benedikt Hammer, Florian Kienle, Marcus Rothenbacher - Philipp Borner, Julian Borner, Sven Waizenegger, Florian Schick (89. Fabian Pfender) - Julian Gerner, Tobias Rothenbacher.

SVS versäumt Chancen
Der SV Steinhausen/Rottum hätte zu Beginn der Partie die Chancen nutzen sollen. Kurz vor der Halbzeitpause ging man mit 1:0 nach schöner Volleyabnahme in Rückstand (40.). Danach konnte man bei hochsommerlichen Temperaturen nicht mehr zulegen. Nach langem Ball fiel das 2:0 (47.). In der 62. Minute traf der TSV zum 3:0. In der Nachspielzeit gelang David Freisinger der Treffer zum 3:1 Endstand.

Kreisliga B1 2018/19
TSV Kirchberg II - SV Steinhausen/Rottum II 0 : 1 (0:1)
Tor: Luis Scheffold (11./FE)

SVS II: Silviu Adam Catalin - Dominik Wahl, Christian Denz, Dominik Bentele, Luis Scheffold, Tobias Keuchel, Rainer Wild, Thomas Baldauf, Manuel Leiendecker, Steffen Pfender, Lukas Borner, Julian Wenger, Max Reber.

Der SV Steinhausen/Rottum II gewann verdient nach Strafstoßtor durch Luis Scheffold in der 11. Minute. Die Gastgeber waren zu harmlos, und der SVS brachte die Führung unbedrängt über die Runden.

SV Steinhausen/Rottum - FVO Laupheim II 0 : 3 (0:2)

SVS I: Simon Gerner - Benjamin Schmid, Benedikt Hammer, Florian Kienle, Marcus Rothenbacher - David Freisinger (83. Christian Denz), Julian Borner, Tobias Rothenbacher, Michael Kienle (87. Jonas Schädle) - Steffen Pfender (43. Luis Scheffold), Julian Gerner.

SVS zu schwach
Für den SV Steinhausen/Rottum gab es gegen Laupheim nicht viel zu holen. Nach einem guten Angriff und gutem Torabschluss aus gut 20 m gingen die Gäste mit 1:0 in Führung (10.). Der SVS hatte durch Julian Borner eine gute Chance nach Eckball, die direkte Abnahme ging leider drüber. In der 24. Minute erhöhten die Gäste nach Strafstoß zum 2:0. Simon Gerner verhinderte in der ersten Halbzeit eine höhere Führung der Gäste durch starke Paraden. In der 53. Minute verschoss Tobias Rothenbacher einen Elfmeter für den SVS, der Nachschuss von David Freisinger ging ebenfalls daneben. Ein mustergültiger Angriff der Gäste führte zum 3:0 (65.). Die Flanke fand seinen Abnehmer punktgenau, auch der Kopfball gegen die Laufrichtung des Torhüters war präzise und nicht haltbar. Die Gäste schalteten einen Gang zurück und der SVS hatte noch zwei gute Torabschlüsse. Luis Scheffold verfehlte dabei knapp das Tor, auch der Schuss von Tobias Rothenbacher traf nur den Außenpfosten. Es blieb somit beim Endstand von 0:3.

SV Steinhausen/Rottum - SV Reinstetten 0 : 4 (0:0)

SVS I: Simon Gerner - Julian Borner, Benedikt Hammer, Benjamin Schmid 63. Moritz Willburger), Marcus Rothenbacher - Michael Kienle (86. Max Reber), Florian Schick, Steffen Pfender (69. Manuel Leiendecker), Tobias Rothenbacher - Julian Gerner, Max Wanner (86. Christian Denz).

SVS ging die Luft aus
Für den SV Steinhausen/Rottum ist nach Erreichen des Halbfinales im Vorjahr traditionell in Runde 1. schon Schluss. Gegen den SV Reinstetten konnte man eine Halbzeit lang gut mithalten und hätte auch in Führung gehen können. Im zweiten Durchgang waren die Gäste im Abschluss abgeklärter und trafen hierbei vier Mal zum 0:4 Endstand.

Vorschau:


Bezirksliga Riß 2018/19

SV Steinhausen/Rottum - FVO Laupheim
Sonntag den 12.08.2017, Spielbeginn 15:00 Uhr

SV Steinhausen/Rottum - SV Uttenweiler 2 : 1
SV Steinhausen/Rottum - SV Mittelbuch 5 : 2
SV Steinhausen/Rottum - SGM Dietmanns 4 : 1
SV Steinhausen/Rottum - SGM Reinstetten II 6 : 3
SV Steinhausen/Rottum - SG Aulendorf 2 : 3

Mi. 18.07. SV Steinhausen/Rottum - SV Mittelbuch um 18:30 Uhr
Sa. 21.07. SV Steinhausen/Rottum - SGM Hauerz/Dietmanns um 17:00 Uhr
So. 22.07. SV Steinhausen/Rottum - SGM Reinstetten II um 13:30 Uhr
So. 29.07. SV Steinhausen/Rottum - SG Aulendorf um 17:00 Uhr

Bezirkspokal Riß 2018/19
So. 05.08. SV Steinhausen/Rottum - SV Reinstetten um 15:00 Uhr

Bezirksliga Riß, Saisonstart 2018/19
So. 13.08. SV Steinhausen/Rottum - FVO Laupheim um 15:00 Uhr

Terminvorschau

01 Nov 2018
11:30 -
Allerheiligenessen

Copyright SV Steinhausen © 2016. All Rights Reserved.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok