SV Steinhausen an der Rottum 1931 e.V.

SV Steinhausen/Rottum - TSV Kirchberg 3 : 2 (1:1)
Tore: Tobias Rothenbacher (37.), Patrick Fähnrich (79.), Philipp Borner (83.)

SVS: Johannes Lehmann - Michael Kienle, Patrick Fähnrich, Marcus Rothenbacher - Jonas Schöllhorn, Marc Fähnrich (62. Manuel Leiendecker), Philipp Borner, Tobias Rothenbacher, Fabian Pfender - David Freisinger (88. Lukas Borner), Matthias Wanner (85. Florian Mayer).

SVS mit Arbeitssieg
Der SV Steinhausen/Rottum musste zweimal einen Rückstand drehen. Bei herrlichem Wetter begann der SVS druckvoll, ein Freistoß von Tobias Rothenbacher tuschierte die Latte (17.). Nach einem langen Ball des TSV kam die Flanke präzise in die Mitte und der einlaufende Stürmer hatte aus 7 Metern mit seinem Kopfball keine Mühe mit dem 0:1 (21.). Tobias Rothenbacher erzielte das 1:1 mit einem Sonntagsschuss aus dem Halbfeld, der hohe Ball senkte sich dabei hinter dem Torwart ins Netz. Die Gäste hatten vor der Halbzeit noch zwei gute Torchancen liegen lassen. Nach einem Freistoß des SVS kam der Ball lang und weit vom Torwart in die Spitze geschlagen, die SVS Abwehr wurde vom schnellen Stürmer überrascht, im Eins gegen Eins gegen Johannes Lehmann und mit einem platzierten Schuss hieß es 1:2 (55.). Der SVS mühte sich offensiv an der gut verteidigenden Mannschaft des TSV ab. Nach einem Foulspiel an Marcus Rothenbacher waren die Gäste nach Gelb-Rot mit einem Feldspieler weniger auf dem Platz (75.). Tobias Rothenbacher kam nach langem Ball über die Grundlinie eingelaufen, sein Zuspiel verwertete Patrick Fähnrich platziert zum 2:2 Ausgleich (79.). Bei einem Eckball kam der Pass flach und scharf zum Strafraum, Philipp Borner schloss dabei perfekt in den Torwinkel zum 3:2 für den SVS ab (83.). Der SVS führt somit weiterhin mit Abstand die Tabellenspitze an und feierte noch bis spät in den Abend.

Kreisliga B1
SV Steinhausen/Rottum II - TSV Kirchberg II 5 : 1 (3:0)
Tore: Lukas Borner (6./38.), Luis Scheffold (19./50), Julian Gerner (78.)

SVS II: Silviu Adam Catalin - Max Reber, Jonas Schädle, Ingo Schad, Florian Schick, Tobias Burster, Lukas Borner, Steffen Pfender, Julian Gerner, Tobias Keuchel, Igor Mijic, Jens Waizenegger, Luis Scheffold.

SVS II ungefährdet
Der SV Steinhausen/Rottum II war von Anfang an spielbestimmend, führte nach einem platzierten flachen Schuss durch Lukas Borner schnell 1:0 (6.). Nach Querpass von Julian Gerner im Strafraum hatte Luis Scheffold leichtes Spiel und erhöhte auf 2:0 (19.). Nach einem Standard der Gäste schoss Lukas Borner zuerst den Torwart an, den Abpraller machte er kurios im Fallen mit dem Knie, der Ball rollte zum 3:0 ins Netz (38.). Nach gutem Zuspiel dribbelte Luis Scheffold am Torwart vorbei und schob zum 4:0 ein (50.). Nach einem Eckball und Kopfball unter die Latte erzielten die Gäste den Anschlusstreffer zum 4:1 (71.). Julian Gerner erhöhte mit einem abgefälschten Schuss zum 5:1 Endstand.

SV Mittelbuch - SV Steinhausen/Rottum 4 : 6 (3:2)
Tore: Philipp Borner (8.FE), David Freisinger (17./50.), Sven Waizenegger (54.), Tobias Rothenbacher (56./90.)

SVS: Johannes Lehmann - Michael Kienle, Florian Kienle, Manuel Leiendecker (57. Fabian Pfender) - Marc Fähnrich (57. Florian Mayer), Sven Waizenegger, Philipp Borner, Tobias Rothenbacher, Marcus Rothenbacher - Patrick Fähnrich, David Freisinger (69. Matthias Wanner)

SVS braucht halbes Dutzend
Der SV Steinhausen/Rottum war in Mittelbuch zu Gast und zeigte von Beginn an Spielfreude. Patrick Fähnrich verpasste mit seinem Schuss nur knapp das Tor (6.). Kurz darauf dribbelte Philipp Borner in den Strafraum und in mehrere Gegenspieler, das gegnerische Bein kam und es hieß Strafstoß für den SVS. Philipp Borner machte keine Kompromisse und donnerte das Leder in den Torwinkel zum 0:1 (8.). Nach Angriff SVS kam der Pass in die Spitze, David Freisinger war schneller als die anderen und schob am Torwart vorbei zum 0:2 für den SVS ein (17.). Ein platzierter Freistoß der Gäste vom Strafraumeck brachte an der Mauer vorbei ein überraschendes 1:2, Johannes Lehmann kam von der Torwartecke zu spät zur Rettung (21.). Der SVS verlor daraufhin den Faden und gab die Phase an stürmende Mittelbucher ab. Ein Ball in die Spitze verfehlte das Tor und der Abschluss ging drüber (34.). Ein riskanter Rückpass brachte Johannes Lehmann in Bedrängnis, der Griff zum Stürmer gab Strafstoß für den SVM (38.). Johannes Lehmann flog in die Ecke, der Schuss ging jedoch halbhoch mittig rein zum 2:2. Nach einem Freistoß kam der SVM im Nachschuss zur zwischenzeitlich verdienten 3:2 Führung (42.). Nach der Pause kam der SVM nochmals zu einem gefährlichen Konter, der Stürmer verpasste allerdings und der Torabschluss ging stramm drüber (46.). Nach gutem Zuspiel hinter die Abwehrkette lief David Freisinger frei vorm Torwart ein und machte platziert das 3:3 (50.). Einen weiteren Angriff schloss Sven Waizenegger beherzt vorm Strafraum mit links zum 3:4 in den Torwinkel ab (54.). Einen weiteren Angriff später klärte der SVM zur Mitte, haderte mit sich und stand völlig unsortiert. Tobias Rothenbacher nutzte die Gelegenheit und sein Schuss aus gut 30 Metern landete im Netz und es hieß 3:5 für den SVS (56.). Wer dachte die Partie sei nun entschieden, irrte. Nach Fehlpass im Aufbauspiel angelte sich Daniel Dorner den Ball und schoss an verdutzten SVS Spielern vorbei ins Tor zum 4:5 (59.). Das Spiel war wieder spannend, der SVS verteidigte die Führung, und Mittelbuch drängte auf den Ausgleich. Nach Gelb-Rot (69.) und nun in Unterzahl kämpfend stand der SVS tiefer, die Gastgeber kamen zu Torabschlüssen. Johannes Lehmann klärte einen Schuss gerade noch zur Latte, der Nachschuss aus 2. Reihe ging weit vorbei (81.). Die dickste Möglichkeit ließ Luca Ruedi vom SVM liegen, nach Dribbling in den Strafraum war dieser frei vor dem Tor und wurde bei seinem Abschluss noch entscheidend gestört, das Leder verpasste nur um 30 cm den Pfosten (85.). Glück für den SVS! Tobias Rothenbacher eroberte sich den Ball auf Höhe der Mittellinie und marschierte entschlossen durch, dribbelte im Strafraum am Torwart und heraneilenden Gegnern vorbei, und schloss scharf zum 4:6 Auswärtssieg des SVS ab (90.).

Kreisliga B1
SV Mittelbuch II - SV Steinhausen/Rottum II 3 : 2 (2:1)
Tore: Julian Gerner (40.FE/85.)

SVS II: Silviu Adam Catalin - Max Reber, Julian Gerner, Jonas Schädle, Ingo Schad, Steffen Pfender, Jens Waizenegger, Igor Mijic, Nico Kammerlander, Florian Schick, Lukas Borner, Luis Scheffold, Tobias Keuchel, Jonas Dreier, Tobias Burster.

SVS ohne Punkte
Der SV Steinhausen/Rottum II war in einem temporeichen Spiel gefordert. Man ging nach Foul an Luis Scheffold mit einem Elfmeter von Julian Gerner mit 0:1 in Führung. Die Gäste glichen prompt aus und erhöhten sogar noch durch ein Eigentor des SVS vor der Pause zum 2:1. Der SVS mühte sich ganze 40 Minuten ab um mit einem weiteren Treffer durch Julian Gerner zum 2:2 auszugleichen. Leider ging in der Schlussminute die Partie verloren. Nach Einwurf und kurzem Lauf zur Grundlinie kam die Flanke zum 2.Pfosten, dort lief ein Stürmer ein und köpfte den Ball ins Tor zum 3:2 Endstand für den Gastgeber.

Vorschau:

Bezirksliga 2021/22
SV Steinhausen/Rottum - TSV Kirchberg
Sonntag den 31.10.2021, Spielbeginn 15:00 Uhr

Kreisliga B1 2021/22
SV Steinhausen/Rottum II - TSV Kirchberg II
Sonntag den 31.10.2021, Spielbeginn 13:15 Uhr

SV Steinhausen/Rottum - SV Eberhardzell 1 : 4 (0:2)
Tor: Philipp Borner (58./FE).

SVS: Johannes Lehmann - Michael Kienle, Florian Kienle, Manuel Leiendecker - Jonas Schöllhorn (46. Fabian Pfender), Sven Waizenegger, Philipp Borner, Tobias Rothenbacher - Marcus Rothenbacher - Patrick Fähnrich, David Freisinger.

SVS schwach
Der SV Steinhausen/Rottum erwischte einen gebrauchten Tag, die Gäste waren präsenter auf dem Spielfeld. Jedoch bemühte sich der SVS immer um viel Tempo. Nach einem Handspiel gab es Elfmeter für die Gäste, der saß, und der Spielstand hieß 0:1 (16.). Tobias Rothenbacher versuchte es mit einem direkten Freistoß, doch der Torhüter stand richtig (27.). Nach einem Angriff des SVS kam es im Mittelfeld zu einem Ballverlust, die Gäste nutzten diese Chance und erhöhten auf 0:2 (45.). Florian Kienle dribbelte und wurde im Strafraum gefoult, den fälligen Strafstoß (58.) machte Philipp Borner scharf und platziert zum 1:2 Anschlusstreffer. Viele Abspielfehler kennzeichneten den Aufbau des SVS, nach einem Eckball kam der Gast mit seinem verdeckten Schuss aus gut 15 Metern zum Torerfolg, neuer Spielstand 1:3 (62.). Der SVS wurde kurze Zeit ausgekontert, die Flanke fand den Stürmer und dieser markierte mit seinem Kopfball das 1:4 (69.). Der SVS mühte sich abermals ab, konnte aber nichts verwertbares mehr erzielen und es blieb beim 1:4 Endstand.

Kreisliga B1
SV Steinhausen/Rottum II - SV Eberhardzell II 0 : 2 (0:0)

SVS II: Silviu Adam Catalin - Max Reber, Christian Denz, Nico Kammerlander, Jonas Schädle, Ingo Schad, Jonas Dreier, Michael Göppel, Julian Wenger, Florian Schick, Benedikt Hammer, Tobias Burster, Mayer Florian, Lukas Borner, Steffen Pfender.

SVS II ohne Topscorer
Beim Spiel des SV Steinhausen/Rottum II war ein hohes Tempo kennzeichnend, jedoch ohne sich dabei zwingende Torchancen zu erarbeiten. Ebenfalls mussten Luis Scheffold und Julian Gerner verletzungsbedingt passen, dann wird es natürlich schwer, sind sie doch die beiden Torgaranten. Die Gäste kamen nach Ballverlust ungehindert aus 16 Metern zum Torschuss, 0:1 (56.). Mit einem platzierten Schuss vom Strafraumeck erhöhten die Gäste zum 0:2 Endstand (86.).

Vorschau:

Bezirksliga 2021/22
SV Mittelbuch - SV Steinhausen/Rottum
Sonntag den 24.10.2021, Spielbeginn 15:00 Uhr

Kreisliga B1 2021/22
SV Mittelbuch II - SV Steinhausen/Rottum II
Sonntag den 24.10.2021, Spielbeginn 13:15 Uhr

SV Sulmetingen - SV Steinhausen/Rottum 1 : 3 (0:1)
Tore: Patrick Fähnrich (41.), Tobias Rothenbacher (57./72.)

SVS: Johannes Lehmann - Michael Kienle, Florian Kienle, Manuel Leiendecker - Jonas Schöllhorn (74. Florian Mayer), Sven Waizenegger, Philipp Borner (76. Marc Fähnrich), Tobias Rothenbacher (87. Matthias Wanner), Marcus Rothenbacher - Patrick Fähnrich, David Freisinger (59. Fabian Pfender).

SVS stark
Der SV Steinhausen/Rottum war in Sulmetingen zu Gast und sehr gefordert. Johannes Lehmann parierte nach gutem Konter mit einer Fußabwehr am zweiten Pfosten den frühen Rückstand (10.). Nach einem Fehler in der Abwehr war Patrick Fähnrich zur Stelle und sein Schuss wurde noch zum Eckball abgefälscht. Nach einem Lauf über den halben Platz durch Sven Waizenegger konnte dieser nach Doppelpass von der Grundlinie zum einlaufenden Patrick Fähnrich auflegen, dieser machte eiskalt das 1:0 (41.). Vor der Pause musste nochmals Johannes Lehmann nach Flanke aus höchster Not klären, der heraneilende Stürmer verpasste sein Ziel. Einen zu kurz geratenen Rückpass nutze Tobias Rothenbacher und schoss am Torwart vorbei in den Torwinkel zum 2:0 (57.). Einen Angriff der Gastgeber über die Grundlinie und den Pass in den Rücken der Abwehr konnte der Stürmer nicht nutzen, sein Schuss ging mittig drüber (65.). Dann konterte Marcus Rothenbacher die Gäste aus, seine Hereingabe kam zum mitstürmenden Tobias Rothenbacher und dieser schoss satt aus 11 Metern zur 3:0 Führung (72.)! Sulmetingen gab sich nicht auf und drängte weiterhin auf einen Treffer. Ein in den Strafraum laufender Gegner versuchte sein Glück aus spitzem Winkel und rund 15 Metern Entfernung, Johannes Lehmann war aber auch hier der glücklichere und seine Parade beförderte den Ball ins Aus. Kurze Zeit später wieder ein Angriff über die Außenseite, die scharfe Hereingabe machte Florian Kienle bei seinem Rettungsversuch über unseren Torhüter drüber ins eigene Netz zum 3:1 Endstand für den SVS (82.).

Kreisliga B1
SGM Warthausen II - SV Steinhausen/Rottum II 1 : 1 (1:0)
Tor: Julian Gerner (90.)

SVS II: Silviu Adam Catalin - Benjamin Schmid, Max Reber, Christian Denz, Julian Gerner, Jonas Schädle, Ingo Schad, Moritz Willburger, Julian Wenger, Steffen Pfender, Michael Göppel, Jens Waizenegger, Igor Mijic, Nico Kammerlander.

SVS kämpferisch
Der SV Steinhausen/Rottum II wurde vom Gegner regelrecht erdrückt, leider vergaßen diese aber ihre Übermacht in Tore umzumünzen. In der 5. Minute nach gutem Spielzug war der Stürmer vor dem Tor und musste nur noch zum 1:0 einschieben. Julian Gerner machte in der Nachspielzeit mit der Fußspitze vor dem heraneilenden Torhüter das erkämpfte 1:1.

Vorschau:

Bezirksliga 2021/22
SV Steinhausen/Rottum - SV Eberhardzell
Sonntag den 17.10.2021, Spielbeginn 15:00 Uhr

Kreisliga B1 2021/22
SV Steinhausen/Rottum II - SV Eberhardzell II
Sonntag den 17.10.2021, Spielbeginn 13:15 Uhr

SV Steinhausen/Rottum - SV Schemmerhofen 0 : 2 (0:1)

SVS: Johannes Lehmann - Michael Kienle, Florian Kienle, Tobias Rothenbacher - Jonas Schöllhorn (66. Matthias Wanner), Sven Waizenegger, Philipp Borner, Patrick Fähnrich - Marcus Rothenbacher (59. Marc Fähnrich), Max Wanner (51. Florian Mayer), David Freisinger (66. Fabian Pfender).

SVS mit erster Niederlage
Der SV Steinhausen/Rottum tat sich gegen tief verteidigende Gäste schwer. Man kam selten hinter die Verteidigung, Abschlüsse am Strafraum waren zu unpräzise aufgrund großem Verkehrsaufkommen. Jedoch machte der SVS immer viel Tempo, Max Wanner wurde im Strafraum gefoult, den fälligen Strafstoß (10.) machte Philipp Borner eher mittig halbhoch und konnte abgewehrt werden. Viele Abspielfehler kennzeichneten den Aufbau des SVS, Johannes Lehmann erwischte statt des Balles den Fuß des Gegenspielers (32.), den fälligen Elfmeter verwandelte der Gast zum 0:1. Nach dem Seitenwechsel dasselbe Spiel, der SVS machte Tempo, aber Torchancen waren Mangelware. Der Gast erhöhte mit einem abgefälschten Schuss zum 0:2 (58.), der Ball kullerte dabei in die andere Ecke. Es blieb beim Endstand von 0:2.

Kreisliga B1
SV Steinhausen/Rottum II - TSV Kirchberg II 2 : 2 (1:0)
Tore: Julian Gerner (5.), Luis Scheffold (69.)

SVS II: Silviu Adam Catalin - Benjamin Schmid, Max Reber, Luis Scheffold, Christian Denz, Julian Gerner, Nico Kammerlander, Jonas Schädle, Ingo Schad, Jonas Dreier, Michael Göppel, Julian Wenger, Florian Schick, Moritz Willburger.

SVS II Scheffold in Topform
Auch beim SV Steinhausen/Rottum II war es diesen Sonntag ein zerfahrenes Spiel. Zuerst ging man durch einen platzierten flachen Schuss von Julian Gerner mit 1:0 in Führung (5.). In einer Drangphase der Gäste ließ Silviu Adam Catalin ungewohnt den Ball am Oberkörper prallen, im Nachschuss erzielten diese den 1:1 Ausgleichstreffer. Nach einem Eckball traf Luis Scheffold aus dem Gerangel heraus das Tor zum 2:1 (69.). Man wähnte sich schon in der Kabine zur Siegesfeier, aber die Gäste trafen mit dem Schlusspfiff durch einen platzierten Schuss zum Endstand von 2:2 (90.).

Vorschau:

Kreisliga B1 2021/22
SGM Warthausen II - SV Steinhausen/Rottum II
Freitag den 08.10.2021, Spielbeginn 18:30 Uhr

Bezirksliga 2021/22
SV Sulmetingen - SV Steinhausen/Rottum
Sonntag den 10.10.2021, Spielbeginn 15:00 Uhr

SV Reinstetten - SV Steinhausen/Rottum 1 : 4 (0:1)
Tore: David Freisinger (27.), Manuel Leiendecker (54.), Philipp Borner (84.), Tobias Rothenbacher (90.),

SVS: Johannes Lehmann - Michael Kienle, Florian Kienle, Tobias Rothenbacher - Jonas Schöllhorn, Sven Waizenegger, Philipp Borner, Marc Fähnrich (35. Manuel Leiendecker) - Max Wanner (81. Florian Mayer), Marcus Rothenbacher (86. Lukas Borner), David Freisinger (74. Fabian Pfender).

SVS behält Oberhand
Der SV Steinhausen/Rottum war im Nachholspiel gefordert. Die Gäste hatten die ersten 15 Minuten für sich behaupten können, jedoch ohne zählbares zu erreichen. Nach 5 Minuten und einem Eckball auf den kurzen Pfosten hätte es für Reinstetten eine Führung sein können, auch als bei einem Konter unser Torwart Johannes Lehmann heraus eilte, hätte der Gastgeber mehr Kapital aus dem unbehüteten Tor schlagen können. Marcus Rothenbacher hatte nach Querpass eine Riesenmöglichkeit, der Ball ging leider aus 7 m drüber (18.). David Freisinger erzielte nach Fehler in der Abwehr das 0:1 für den SVS, der Torwart klärte dabei nach Vorne (27.). Ein Pfostenschuss aus 20 m von David Freisinger verfehlte knapp die Führung zum 2:0 (35.). Die Gäste waren nach der Pause sichtlich bemüht, und konnten in der 52. Minute im Nachschuss zum 1:1 ausgleichen. Die Antwort des SVS kam prompt: Nach Eckball kam Manuel Leiendecker frei zum Kopfball, der Ball landete platziert im Netz zum 1:2 (54.). Mit der Führung im Rücken rollte der SVS einen Konter nach dem anderen in den gegnerischen Strafraum. Die Gastgeber waren aufgrund ruppiger Spielart ab der 81. Min. in Unterzahl. Philipp Borner erzielte das 1:3 nach scharfer Hereingabe von Jonas Schöllhorn (84.). Tobias Rothenbacher profitierte im nachsetzen von einem Stockfehler des Torhüters und machte mit seinem 1:4 den Deckel zum Auswärtssieg drauf (90.).

Bezirksliga, 8. Spieltag

SF Schwendi - SV Steinhausen/Rottum 2 : 2 (0:0)
Tore: Patrick Fähnrich (67.), Tobias Rothenbacher (74.)

SVS: Johannes Lehmann - Michael Kienle, Florian Kienle, Manuel Leiendecker - Jonas Schöllhorn (46. Marc Fähnrich), Sven Waizenegger, Philipp Borner, Tobias Rothenbacher, Max Wanner (65. Florian Mayer) - Patrick Fähnrich, David Freisinger (78. Fabian Pfender).

SVS verpasst knapp
Dem SV Steinhausen/Rottum steckte das Donnerstagsspiel noch in den Knochen. Die ersten Chancen hatten die Gastgeber, nach Querpass verpasste der einlaufende Spieler knapp (7.), und ein Kopfball am zweiten Pfosten nach Flanke konnte Johannes Lehmann über das Tor abwehren. Mit dem Halbzeitpfiff hatte der SVS die dickste Chance zur Führung, beim Konter über links von David Freisinger waren gleich 3 Mitspieler in den Strafraum eingelaufen, der abgewehrte Ball und Schuss von Manuel Leiendecker waren allerdings nicht zwingend genug. Die Sportfreunde hatten weitere zwei gute Torabschlüsse, und David Freisinger überraschend für den SVS eine gute Möglichkeit, sein Drehschuss aus 5 m wurde abgeblockt (55.). Der nächste Angriff über David Freisinger ging zur Grundlinie, seine Flanke fand Patrick Fähnrich am zweiten Pfosten, welcher präzise mit dem Kopf einnickte. 0:1 für den SVS (67.)! Ein weiter langer Ball der SFS ging bis zum Strafraum, der Stürmer lupfte über unseren Torwart, und versenkte den Ball zum 1:1 (69.). Ein Freistoß aus 25 m mittig nutzte Tobias Rothenbacher und machte das Ding in den Torwinkel (!) und zur 2:1 Führung für den SVS (74.). Der SVS verteidigte gut gegen den Ball, hatte auch noch ein paar Gelegenheiten ungenutzt liegen lassen. Ein Eckball und wuchtiger und unhaltbarer Kopfball in der 90. Minute brachte das Tor zum 2:2 Unentschieden für die SF Schwendi. Philipp Borner hatte zuvor eine dicke Chance leider auf dem falschen Fuss erwischt. So blieb es bei einem gerechten Unentschieden.

Kreisliga B1

SV Mittelbuch II - SV Steinhausen/Rottum II 1 : 5 (0:4)
Tore: Julian Gerner (10./51.), Moritz Willburger (16.), Luis Scheffold (85./88.)

SVS II: Silviu Adam Catalin - Benjamin Schmid, Max Reber, Luis Scheffold, Christian Denz, Julian Gerner, Daniel Wenger, Jonas Schädle, Ingo Schad, Moritz Willburger, Julian Wenger, Steffen Pfender, Michael Göppel.

SVS dominiert
Der SV Steinhausen/Rottum II hatte diesen Sonntag keine Mühe gegen den Gastgeber. Man war in allen Mannschaftsteilen spritziger und ideenreicher. Nach einem langen Ball von Steffen Pfender machte Julian Gerner eiskalt das 1:0 (10.). Moritz Willburger machte an der Strafraumgrenze nach Drehung platziert das 2:0 (16.). Kurz etwas nachgelassen kassierte man den Anschlußtreffer zum 2:1 (24.). Luis Scheffold gab die Vorlage zum 3:1 durch Julian Gerner (51.). Nach zu kurzem Rückpass des SVM machte Luis Scheffold das 4:1 (85.). Nach einem Konter steckte Ingo Schad zu Luis Scheffold, welcher zum 5:1 Endstand einschob (88.).

SV Steinhausen/Rottum - VfB Gutenzell 4 : 2 (3:1)
Tore: Jonas Schöllhorn (15.), Max Wanner (22.), Marcus Rothenbacher (26.), Philipp Borner (90./FE)

SVS: Johannes Lehmann - Michael Kienle, Florian Kienle, Tobias Rothenbacher - Jonas Schöllhorn, Sven Waizenegger (56. Matthias Wanner), Philipp Borner, Marc Fähnrich (56. Lukas Borner) - Marcus Rothenbacher, Max Wanner, David Freisinger (72. Fabian Pfender).

SVS behält Oberhand
Der SV Steinhausen/Rottum traf auf kämpferisch gut eingestellte Gäste. Nach Ballverlust im Mittelfeld stand der gegnerische Stürmer frei, lief auf das Tor zu und ließ Johannes Lehmann bei seinem strammen Abschluss keine Chance. 0:1 in der 6. Minute! Der SVS war gut im Spiel, und spulte einen Angriff nach dem anderen ab. Einen Schuss von Marcus Rothenbacher konnte der Torwart noch abwehren, der Nachschuss von Jonas Schöllhorn saß zum 1:1 (15.). Ein weiterer Angriff durch Max Wanner und seinem platzierten flachen Schuss von gut 18 m brachte das 2:1 für den SVS (22.). Marcus Rothenbacher lief allen davon und mit seinem beherzten Abschluss in den Torwinkel stand es nun 3:1 (26.). Es folgten längere Phasen im Mittelfeld ohne konkrete Torchancen, die Gäste operierten mit langen Bällen ohne wesentliches zu erreichen. Nach Freistoß auf den zweiten Pfosten und Kopfballvorlage (84.) trafen die Gäste zum 3:2. Fabian Pfender wurde in der Nachspielzeit im Strafraum gefoult, Philipp Borner traf wie gewohnt vom Punkt aus souverän und scharf zum 4:2 Endstand.
Der SVS muss kommende Woche zweimal Auswärts ran, zuerst in Reinstetten (Donnerstagabend), dann Sonntag in Schwendi. Man darf gespannt sein, ob die Tabellenspitze verteidigt werden kann.

Kreisliga B1
SV Steinhausen/Rottum II - VfB Gutenzell II 2 : 0 (2:0)
Tore: Luis Scheffold (7./32.)

SVS II: Silviu Adam Catalin - Benjamin Schmid, Max Reber, Luis Scheffold, Christian Denz, Julian Gerner, Daniel Wenger, Nico Kammerlander, Jonas Schädle, Ingo Schad, Jonas Dreier, Steffen Pfender, Michael Göppel, Julian Wenger.

SVS II Scheffold in Topform
Der SV Steinhausen/Rottum II machte in Hälfte Eins alles klar. Luis Scheffold traf nach gutem Angriff zum 1:0 (7.), die Gäste haderten noch an ihrem Lattentreffer zuvor. Nach Flanke von Ingo Schad vergab Luis Scheffold freistehend aus 5 m mit seinem Kopfball auf den Torhüter eine Riesenchance (das wäre mit dem nächsten Treffer ein Hattrick gewesen)! Dann mit der nächsten maßgenauen Flanke von Max Reber machte Luis Scheffold per Direktabnahme unhaltbar das 2:0 (32.). Die Gäste hielten den SVS nun vom Tor und drängten ihrerseits auf den Anschluss. Es blieb aber bei dem Ergebnis von 2:0.

Vorschau:

Bezirksliga 2021/22
SV Reinstetten - SV Steinhausen/Rottum
Donnerstag den 23.09.2021, Spielbeginn 18:00 Uhr

Bezirksliga 2021/22
SF Schwendi - SV Steinhausen/Rottum
Sonntag den 26.09.2021, Spielbeginn 15:00 Uhr


Kreisliga B1 2021/22
SV Mittelbuch II - SV Steinhausen/Rottum II
Sonntag den 26.09.2021, Spielbeginn 13:15 Uhr

FC Mittelbiberach - SV Steinhausen/Rottum 0 : 3 (0:0)
Tore: Marcus Rothenbacher (50.), Lukas Borner (66.), Manuel Leiendecker (77.)

SVS: Johannes Lehmann - Michael Kienle, Florian Kienle, Manuel Leiendecker - Jonas Schöllhorn, Sven Waizenegger, Philipp Borner, Marc Fähnrich (59. Lukas Borner) - Marcus Rothenbacher (77. Yannic Silvers), Max Wanner (69. Florian Mayer), Patrick Fähnrich.

SVS weiterhin Spitzenreiter
Der SV Steinhausen/Rottum überzeugte auch Auswärts in Mittelbiberach. Die erste Spielhälfte gestaltete sich taktisch und man tastete sich ab, Torchancen blieben Mangelware. Nach einem Eckball des FCM ging es flott über Marc Fähnrich direkt in die Spitze zu Marcus Rothenbacher, welcher vor dem Tor die Nerven behielt und satt ins lange Eck zum 1:0 schoss (50.). In der 57. Minute war Max Wanner`s Abschluss nur ein Schüsschen, und Patrick Fähnrich verpasste nach Zuspiel von Marcus Rothenbacher vor dem Tor nur knapp (58.). Nach einem weiteren Angriff über die außen durch Marcus Rothenbacher staubte Lukas Borner vor dem zweiten Pfosten zum 2:0 ab (66.). Das 3:0 für den SVS (77.) markierte Manuel Leiendecker mit einem direkt verwandelten Freistoß über die Mauer in den Torwinkel! Die letzten 15 Minuten spielte man hinten konsequent runter und machte noch ein paar Angriffe, die Torabschlüsse waren allerdings zu harmlos.

Kreisliga B1
FC Mittelbiberach II - SV Steinhausen/Rottum II 0 : 4 (0:1)
Tore: Julian Gerner (37./58./70.), Max Reber (63.)

SVS II: Silviu Adam Catalin - Benjamin Schmid, Max Reber, Luis Scheffold, Christian Denz, Julian Gerner, Daniel Wenger, Nico Kammerlander, Jonas Schädle, Ingo Schad, Moritz Willburger, Jonas Dreier, Steffen Pfender, Michael Göppel, Julian Wenger.

SVS II glänzt mit Gerner
Der SV Steinhausen/Rottum II überzeugte gegen kämpfenden Gastgeber. Julian Gerner traf zum 1:0 durch einen Freistoß durch die Mauer ins kurze Eck. Ein Fernschuss vonJulian Gerner fiel zum 2:0 ins Tor. Nach einem schönen Konter traf Max Reber zum 3:0 nach gutem Zuspiel von Steffen Pfender. Ein weiterer Schuss aus 25m in den Winkel von Julian Gerner war das 4:0 für den SVS!

SV Baltringen - SV Steinhausen/Rottum 5 : 4 nE (0:0)

SVS I: Johannes Lehmann - Yannic Silvers (60. Florian Mayer), Michael Kienle, Florian Kienle, Marcus Rothenbacher - David Freisinger (56. Manuel Leiendecker), Sven Waizenegger, Philipp Borner, Jonas Schöllhorn (74. Marc Fähnrich) - Max Wanner, Tobias Rothenbacher.

Aus in Runde 3.
Der SV Steinhausen/Rottum verlor nach einem 0:0 nach 90. Minuten im Elfmeterschießen. Philipp Borner, Marcus Rothenbacher, Florian Kienle und Tobias Rothenbacher trafen für den SVS, Sven Waizenegger traf nur den Pfosten und beim Schuss von Marc Fähnrich lag der Torwart richtig mit der Ecke und parierte diesen.
Zuvor hatte der SVS deutlich mehr Spielanteile, machte aus den wenigen Chancen aber zu wenig. David Freisinger und Tobias Rothenbacher versuchten es mit Schüssen aus der 2. Reihe. Der Gastgeber kam auch zu Torchancen, einmal parierte Johannes Lehmann einen gefährlichen Schuss vom Strafraumeck, und einmal trafen diese nur die Unterkante der Latte.

SV Baustetten - SV Steinhausen/Rottum 1 : 4 (0:2)
Tore: Tobias Rothenbacher (28.), Philipp Borner (37./63.FE), Patrick Fähnrich (82.)

SVS: Johannes Lehmann - Marcus Rothenbacher, Michael Kienle (66. Lukas Borner), Florian Kienle, Manuel Leiendecker – David Freisinger, Sven Waizenegger, Philipp Borner (84. Marc Fähnrich), Max Wanner (75. Yannic Silvers) - Tobias Rothenbacher (63. Jonas Schöllhorn), Patrick Fähnrich).

SVS Spitzenreiter
Der SV Steinhausen/Rottum überzeugte Auswärts in Baustetten. Die Gastgeber machten hinten Fehler, und waren vorne zu schwach. Ein Passfehler in der Abwehr des SVB lief Patrick Fähnrich ab und servierte direkt auf Tobias Rothenbacher, welcher vor dem Tor die Nerven behielt und zum 1:0 einschieben konnte. David Freisinger war nach einem Stellungsfehler des SVB durch und konnte von der Grundlinie scharf vors Tor hereingeben, Philipp Borner traf aus kurzer Distanz zum 2:0 (37.). Nach der Pause dribbelte Max Wanner in den Strafraum und wurde vor dem Tor regelwidrig gestoppt, den fälligen Elfmeter verwandelte Philipp Borner scharf und wie gewohnt platziert zum 3:0 für den SVS (63.). Der SVS überließ in der folgenden Phase das Spiel dem SVB und kassierte auch prompt nach einem Freistoß vor das Tor den 3:1 Anschlusstreffer. Die Kopfballverlängerung wurde vor der Torlinie satt reingehauen (75.). Der SVS verteidigte daraufhin geschlossen und ein Konter durch Marcus Rothenbacher fand seinen Abnehmer vor dem Tor, Patrick Fähnrich schoss zum 4:1 Endstand für den SVS ein (82.). Der SVS muss sich kommenden Sonntag als aktueller Tabellenführer der Bezirksliga Auswärts in Mittelbiberach behaupten.

Vorschau:


Lotto-Bezirkspokal, 3. Runde
SV Baltringen - SV Steinhausen/Rottum
Mittwoch den 08.09.2021, Spielbeginn 17:45 Uhr

Bezirksliga 2021/22
FC Mittelbiberach - SV Steinhausen/Rottum
Sonntag den 12.09.2021, Spielbeginn 15:00 Uhr

Kreisliga B1 2021/22
FC Mittelbiberach II - SV Steinhausen/Rottum II
Sonntag den 12.09.2021, Spielbeginn 13:15 Uhr

SV Steinhausen/Rottum - BSC Berkheim 3 : 2 (2:1)
Tore: Philipp Borner (13./34.FE), Florian Kienle (57.)

SVS: Johannes Lehmann - Manuel Leiendecker (81. Lukas Borner), Michael Kienle, Florian Kienle, Marcus Rothenbacher - Patrick Fähnrich, Sven Waizenegger, Philipp Borner, Max Wanner (64. Jonas Schöllhorn) - Tobias Rothenbacher (88. Yannic Silvers), David Freisinger (90. Marc Fähnrich).

SVS mit 3 Punkten
Der SV Steinhausen/Rottum beherrschte lange Zeit das Spiel. Die Gäste kamen zu wenigen aber gefährlichen Torchancen. Marcus Rothenbacher machte immer wieder auf der rechten Seite Dampf, so auch in der 13.Minute, sein Zuspiel verwertete Philipp Borner zum 1:0. Nach einem Eckball wehrte der SVS zur Mitte ab, der BSC Spieler schoss platziert in die Ecke zum 1:1 ab (31.). Einen Angriff später wurde Tobias Rothenbacher unsanft im Strafraum gestoppt, den fälligen Strafstoß verwandelte Philipp Borner gewohnt scharf und ebenfalls platziert zum 2:1 (34.). In der 57. Minute verteidigte der BSC zur Mitte, Florian Kienle nutzte dieses und traf zum 3:1 für den SVS. Die Gäste gaben sich noch nicht geschlagen und trafen nach Flanke mit einem sehenswerten Vollspann aus 16m zum 3:2 Endstand.

Kreisliga B1
SV Steinhausen/Rottum II - BSC Berkheim II 1 : 2 (1:0)
Tor: Steffen Pfender (21.)

SVS II: Silviu Adam Catalin - Benjamin Schmid, Max Reber, Luis Scheffold, Christian Denz, Daniel Wenger, Nico Kammerlander, Jens Waizenegger, Jonas Schädle, Ingo Schad, Julian Wenger, Jonas Dreier, Steffen Pfender.

SVS II verliert
Der SV Steinhausen/Rottum II zeigte kein gutes Spiel. Einzig Steffen Pfender`s direkt verwandelter Freistoß war gut anzusehen. Die Gäste machten kurz vor Schluss das 2:1.

SV Steinhausen/Rottum - SV Baltringen 2 : 1 (1:0)
Tore: Max Wanner (18.), David Freisinger (70.)

SVS: Johannes Lehmann - Michael Kienle (68. Marc Fähnrich), Lukas Borner (57. Manuel Leiendecker), Florian Kienle, Marcus Rothenbacher - Max Wanner (60. Jonas Schöllhorn), Sven Waizenegger, Philipp Borner, Patrick Fähnrich - Tobias Rothenbacher (86. Yannic Silvers), David Freisinger.

SVS gewinnt Heimspiel
Der SV Steinhausen/Rottum ging nach einer umkämpften Partie als Sieger vom Platz. Die Gäste aus Baltringen hatten eine Riesenmöglichkeit, welche Johannes Lehmann glänzend parierte. Im direkten Gegenzug machte Max Wanner nach Flanke durch Patrick Fähnrich mit dem 1:0 die Führung für den SVS (18.). Die Gäste hatten weitere drei Torchancen nicht nutzen können (Freistoß, Angriff und nach Eckball einen Lattentreffer).
Jonas Schöllhorn dribbelte sich außen zur Grundlinie durch, und seine scharfe Hereingabe nutzte David Freisinger zum 2:0 (70.). Nach einem Freistoß aus dem Halbfeld machte der SVB noch den 2:1 Anschlusstreffer (74.). Der SVS vergab noch zwei gute Kontermöglichkeiten, und Marcus Rothenbacher traf in der 90. Minute nach gutem Angriff leider nur das Aluminium. So blieb es bei einem 2:1.

FVO Laupheim II - SV Steinhausen/Rottum 1 : 5 (0:0)
Tore: David Freisinger (54./75.), Patrick Fähnrich (56./77.), Max Wanner (65.)

SVS: Simon Gerner - Michael Kienle (46. Manuel Leiendecker), Lukas Borner (46. Patrick Fähnrich), Florian Kienle, Marcus Rothenbacher - Max Wanner (70. Marc Fähnrich), Sven Waizenegger, Philipp Borner, Jonas Schöllhorn (60. Florian Mayer) - Tobias Rothenbacher, David Freisinger.

SVS
Der SV Steinhausen/Rottum hätte sich über einen 0:3 Rückstand zur Halbzeit nicht beschweren können, mehrmals wurden Schüsse geblockt oder Simon Gerner konnte parieren.
Nach der Pause stand der SVS höher und lief deutlich aggressiver und früher den Gegner an. Mit je einem Doppelpack von David Freisinger und Patrick Fähnrich machte man das Ergebnis für den SVS klar.

Kreisliga B1
BSC Berkheim II - SV Steinhausen/Rottum II 2 : 6 (0:4)
Tore: Christian Denz (4./26./58.), Luis Scheffold (6./77.), Max Reber (18.)

SVS II: Silviu Adam Catalin - Benjamin Schmid, Max Reber, Luis Scheffold, Christian Denz, Julian Gerner, Daniel Wenger, Nico Kammerlander, Jens Waizenegger, Jonas Schädle, Ingo Schad, Moritz Willburger, Jonas Dreier.

SVS
Der SV Steinhausen/Rottum II begann stark und ging mit 4:0 in Führung. Danach nahm man sich im Donnerstagsabendspiel etwas zurück. Am Ende stand ein gutes Ergebnis von 6:2 für den SVS.

SV Sulmetingen - SV Steinhausen/Rottum 3 : 5 nE (0:1)
Tore: Lukas Borner (81.), Tobias Rothenbacher (87.).

SVS I: Johannes Lehmann - Michael Kienle (90. Daniel Wenger), Marc Fähnrich (89. Luis Scheffold), Lukas Borner, Marcus Rothenbacher - Florian Mayer (60. Manuel Leiendecker), Sven Waizenegger, Tobias Rothenbacher, David Freisinger - Jonas Schöllhorn (86. Steffen Pfender), Max Wanner.

SVS eine Runde weiter
Der SV Steinhausen/Rottum ging nach einem Eckball durch einen Schuss von Lukas Borner mit 1:0 in Führung (28.). Der Gastgeber drängte auf den Ausgleich, traf zweimal Aluminium, dann kassierte man noch in der 90. Spielminute das 1:1.
Im anschließenden Elfmeterschießen behielt der SVS einen kühlen Kopf. Johannes Lehmann parierte den ersten Schuss vom Punkt, und traf durch die Spieler David Freisinger, Marcus Rothenbacher, Sven Waizenegger und Luis Scheffold ohne Fehlschüsse zum 5:3 Erfolg!

Terminvorschau

Keine Termine

Copyright SV Steinhausen © 2016. All Rights Reserved.